Logo weiterlesen.de
Das Spiel der Könige

Über dieses Buch

»In diesen Zeiten wird man unversehens zum Verräter. Oft unfreiwillig und schneller, als man es begreifen kann. Alles ist in Bewegung; nichts hat mehr Gültigkeit. Und es gibt niemanden, dem du noch trauen kannst …«

England 1455: Der Bruderkrieg zwischen Lancaster und York um den englischen Thron macht den achtzehnjährigen Julian unverhofft zum Earl of Waringham. Als mit Edward IV. der erste König des Hauses York die Krone erringt, brechen für Julian schwere Zeiten an. Obwohl er ahnt, dass Edward seinem Land ein guter König sein könnte, schließt er sich dem lancastrianischen Widerstand unter der entthronten Königin Marguerite an, denn sie hat ihre ganz eigenen Methoden, sich seiner Vasallentreue zu versichern. Und die Tatsache, dass seine Zwillingsschwester eine gesuchte Verbrecherin ist, macht Julian verwundbar …

Über die Autorin

Rebecca Gablé studierte Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik in Düsseldorf, wo sie anschließend als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur tätig war. Heute arbeitet sie als freie Autorin und lebt mit ihrem Mann am Niederrhein und auf Mallorca. Ihre historischen Romane und ihr Buch zur Geschichte des englischen Mittelalters wurden allesamt Bestseller und in viele Sprachen übersetzt.

Besonders ihre Romane um das Schicksal der Familie Waringham genießen bei Historienfans mittlerweile Kultstatus.

www.gable.de

Rebecca Gablé

DAS SPIEL
DER KÖNIGE

978-3-8387-0946-8_img_title

Historischer Roman

BASTEI ENTERTAINMENT

Für

Regina und Sabine

»Unsere Schwestern halten uns einen Spiegel vor: Sie zeigen uns, wer wir sind und wer zu sein wir wagen könnten.«

Elizabeth Fishel

DRAMATIS PERSONAE

Es folgt eine Aufstellung der wichtigsten Figuren, wobei die historischen Personen mit einem * gekennzeichnet sind.

Daran schließen sich drei Stammbäume an, die der besseren Orientierung dienen sollen, aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Waringham

Julian of Waringham

Blanche of Waringham, seine Zwillingsschwester

Kate of Waringham, ihre ältere Schwester

Geoffrey, der Stallmeister

Adam, der Pfiffikus

Alexander und Roland Neville, Kates Söhne und Julians Knappen

Lucas Durham, Julians Ritter, genau wie
Algernon Fitzroy
Frederic of Harley und
Tristan Fitzalan

Mortimer Welles, Julians Cousin

Das Haus Lancaster und seine Anhänger

Henry VI.*, König von England

Marguerite d’Anjou*, seine Königin

Edward*, genannt »Edouard«, Prince of Wales, ihr Sohn

Edmund Tudor*, Earl of Richmond, König Henrys Halbbruder

Margaret Beaufort*, genannt »Megan«, seine Gemahlin

Henry Tudor*, genannt »Richmond«, ihr Sohn

Jasper Tudor*, gelegentlich Earl of Pembroke, König Henrys Halbbruder

Owen Tudor*, Edmunds und Jaspers Vater, König Henrys Stiefvater

Rhys ap Owain, sein Bastard

Humphrey Stafford*, Duke of Buckingham

Henry »Hal« Stafford*, sein Sohn

Henry Beaufort*, gelegentlich Duke of Somerset

Edward »Ned« Beaufort*, sein Bruder

John de Vere*, Earl of Oxford

Das Haus York und seine Anhänger

Richard*, Duke of York

Edward*, erst Earl of March und dann Edward IV., König von England, sein Sohn

Elizabeth Woodville*, Edwards Königin

Elizabeth of York*, ihre älteste Tochter

Edward*, der ungekrönte Edward V., und

Richard*, Duke of York, ihre verschwundenen Söhne

George*, Duke of Clarence, König Edwards Bruder

Richard*, noch ein Bruder, erst Duke of Gloucester und dann Richard III. von England

William »Black Will« Herbert*, ein walisischer Marcher Lord, vorübergehend Earl of Pembroke

Walter Devereux*, ein englischer Marcher Lord

Thomas Devereux, sein Bruder

Anne Devereux*, ihre Schwester, Black Will Herberts Gemahlin

William Hastings*, König Edwards Lord Chamberlain, vielleicht der standhafteste aller Yorkisten

Ralph Hastings*, sein Bruder

Janet Hastings, seine Schwester

Robert Welles*, ein Mann fürs Grobe

Bekehrte, Wankelmütige und Opportunisten

Richard Neville*, Earl of Warwick, genannt »Der Königsmacher«

Anne Neville*, seine Tochter

George Neville*, sein Bruder, Erzbischof von York

John Neville*, Lord Montague, noch ein Bruder

Henry Stafford*, Duke of Buckingham

Henry Percy*, gelegentlich Earl of Northumberland

Thomas Lord Stanley*, Steward des königlichen Haushaltes

James Tyrell*, ein übel beleumundeter Charakter

Kirchenmänner

Thomas Bourchier*, Erzbischof von Canterbury

Owen Tudor jun.*, Benediktiner in Westminster

John Morton*, Bischof von Ely

Christopher Urswick*, Mortons Spion und Megan Beauforts Beichtvater

Das Haus Lancaster und Tudor

Stammbaum

Das Haus York