Logo weiterlesen.de
Co.Chi.ng (Gehirntraining)

Daniel Kempe

Co.Chi.ng (Gehirntraining)

Der ultimative Aufräumer fürs Gehirn





BookRix GmbH & Co. KG
81669 München

Übersicht

Co.Chi.ng

Der ultimative Aufräumer fürs Gehirn

 

Kapitel 1 

Einleitung

Kapitel 2 

Aller Anfang ist einfach

Kapitel 3  

Der mit dem Buch tanzt

Kapitel 4   

Ein strukturiertes Chaos

Kapitel 5  

Am Anfang war...

Kapitel 6   

Wir und die Anderen

Kapitel 7 

Erfolg, überall und wann ich will

Kapitel 8   

Das Zünglein an der Waage

 

Kapitel 9 

Inspirationsquellen

Kapitel 10 

Zitate und Weisheiten

Kapitel 11 

Literatur etc.

Für Probleme oder Beschwerden, die durch die Anwendung der Techniken entstehen könnten, übernehme ich keinerlei Haftung. Für einen vernünftigen Umgang mit den Inhalten ist der Leser selbst verantwortlich. Ansonsten wünsche ich Ihnen nun viel Spaß und Erfolg mit Co.Chi.ng.

Einleitung

Die Idee dieses Buches ist es Ihnen zu zeigen wie einfach es trotz der meißt schwierigen Umstände unseres alltäglichen Lebens doch sein kann effektiv und produktiv zu arbeiten und langfristig seine Leistungen zu verbessern. In kurzer Zeit schon werden Sie die Inhalte aus diesem Buch einfach verstehen lernen. Finden Sie selbst heraus wie schnell und effektiv damit gearbeitet werden kann und welchen Spaß Ihnen das Leben und die Arbeiten in der Schule, bei Ihrem Job, während einer neuen Ausbildung oder eines Studiums danach bereiten werden. 

Das Leben ist nahezu unendlich. Lernen und Arbeiten sind dabei jene Aspekte, die dem Menschen auf unterschiedlichste Weise zu neuen Ufern verhelfen sollen. Diese Fähigkeiten zu beherrschen bzw. dort seine Grenzen immer und immer wieder aufs neue auszutesten ist nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch Heute noch besonders gefragt, um dadurch ein Leben nach seinen Vorstellungen zu verwirklichen und somit zu einer nahezu unsterblichen Persönlichkeit zu werden. Erleben Sie sich und das Leben in einer völlig neuen Dimension. Hier bekommen Sie viele neue Anregungen, die Ihnen für eine erfolgreiche und produktive Zeit dienlich sein werden.

Bildung ist eine universelle Sprache mit der wir Grenzen überqueren und Vorurteile beseitigen können. Sie bringt Menschen aus unterschiedlichen Nationen zusammen und lässt sie gewaltfrei und friedlich miteinander auskommen. Weit mehr als nur ein Mittel zum Zweck verstärkt sie unser Sein und unseren Glauben, die Welt in der wir leben besser und für jeden einzelnen lebenswerter zu gestalten. Nicht zuletzt der Wille zum Lernen befähigt uns dazu, neue und interessante Welten zu entdecken, neues Leben zu erschaffen, selbst die anspruchvollsten Probleme zu lösen und komplizierte Dinge in die Praxis umzusetzen. Lebenslange lernen ist daher für die Entwicklung und das Fortbestehen jeder menschlichen Generation bedeutsam und erstrebenswert. Lernen Sie mit diesem Buch die Grundlagen für eine spannende und erfolgreiche Zeit während der Schule, einer Ausbildung, der Arbeit oder eines Studiums. Erfahren Sie nun selbst wie einfach es ist, langfristig produktiv und erfolgreich zu sein, dabei seine Mitmenschen nicht aus den Augen zu verlieren und sogar noch Zeit für andere Dinge zu finden.

Im Grunde genommen ist jeder Ort eine Art Schule und man selbst ein Schüler dieser Schule. Im Leben gibt es immer etwas Neues zu lernen, sodass man selbst immer ein Schüler bleibt. Folgen Sie den Prinzipien und Techniken aus diesem Buch und verbessern Sie durch stetiges und fleißiges arbeiten dauerhaft Ihre Leistungen?!

Jetzt weiterlesen und durchstarten! 

Aller Anfang ist einfach

Zu aller erst sollte das, was Sie nun vor sich haben, ein Comicbuch werden. Vor ungefähr acht Jahren fing ich an daran zu arbeiten. Jeden Sonntagvormittag zeichnete ich die Bilder hierfür und schrieb die Gedanken von mir in Dialogform in die Sprechblasen. Allmählich merkte ich allerdings, dass ich nicht so richtig den Dreh raus hatte. Irgendwann also entschloss ich mich dazu, das Buchprojekt durch das Studium und meinen Beruf erst einmal nur theoretisch d.h. ohne Zeichnungen weiter zu verfolgen. Ich lernte viele neue Dinge dabei, sodass Sie nun selbst diese Entwicklung nachempfinden können und vom Anfang bis zum Ende immer wieder feststellen, dass sich sowohl der Schreibstil wie auch der Inhalt und deren Bedeutung verändern wird...

Für mich ist das Lernen an sich eine überlebenswichtige Fähigkeit, ähnlich wie ein guter Wurf beim Basketball oder ein gutes Teamplay beim Fußball. Durch das Lernen erweitern wir ständig unseren geistigen Horizont und ermöglichen es uns somit mehr Dinge zu verstehen und damit zu einem größeren Teil des einheitlichen und universellen Ganzen zu werden. Es ermöglicht uns eine größere Welt wahrzunehmen, in der wir agieren und uns alltäglich bewegen können.

Viele interessante Dinge erwarten Sie nun auf dieser spannenden Reise in eine bekannte und zugleich völlig neue Welt. Alles was Sie dazu brauchen ist einen freien Kopf und ein bisschen Fantasie. Nach dem Lesen dieses Buches werden Sie bereits neue Dinge gelernt, neue Anregungen dazugewonnen oder Ihr bisheriges Wissen vertieft haben. Das was ich Ihnen hier auf den Weg geben werde wird nicht nur beim Besuch einer Schule, auf der Arbeit, während einer Ausbildung oder eines Studiums, sondern auch anderswo im Leben behilflich sein, um egal welche Aufgabe es zu bewältigen gilt zu meistern. 

 

Eine neue, alte Herausforderung

Schüler zu sein ist eine anstrengende und verantwortungsvolle Aufgabe, die leider nicht von jedem als solche anerkannt wird. Aber dennoch sind Gemeinsamkeiten mit den Arbeiten anderer Berufe eindeutig zu erkennen. Genauer genommen sind die Gefühlszustände während einer beruflichen Tätigkeit denen eines Schülers bei seiner Arbeit sehr ähnlich. Er ist frustriert, wütend, gelangweilt aber auch fröhlich und glücklich und ja, er kann sogar gefeuert werden. Genau wie in jedem anderen Beruf auch.

Grundsätzlich werden zwei Arten von Arbeiten unterschieden, nämlich die körperliche und die geistige. Unter dem Begriff körperlicher Arbeit sind Berufe mit hauptsächlich körperlichen Aktivitäten zu finden. Ein Bauarbeiter z.B. ist in seinem Beruf fast immer auf seine Körperkraft angewiesen. Genauso wie ein Mechaniker oder ein Waldarbeiter. Ein Wissenschaftler benutzt fast ausschließlich seinen Kopf zum Arbeiten. Genau wie ein Schüler oder ein Student ist er hauptsächlich damit beschäftigt, sein Gehirn auf Hochtouren zu bringen und stetig und strebsam an sich und seinen Leistungen zu arbeiten. 

Jeglicher Lern- und Denkprozess findet im Kopf statt und ist mit Anstrengung und Konzentration verbunden. Bei jeder Arbeit beginnt und endet diese nicht beim ersten Hammerschlag, beim Betätigen einer Maschine oder beim Anschalten des Computers. Vielmehr finden sie Ihren Ursprung in unseren Köpfen. Dabei handelt sich um ernstzunehmende Aufgaben in der ich meine Fähigkeiten ständig verbessern kann. Wenn Sie bereits diesen Aspekt berücksichtigen, werden Sie in Zukunft von vielen Menschen wahrgenommen, die Ihnen im Leben von großem Nutzen sein werden. Wenn Sie mal wieder einen von ihnen begegnen, seien Sie am besten offen und entgegnen ihm höflich und respektvoll.

Mein und auch Ihr Ziel wird es sein, Sie trotz Ihrer bisherigen Erfahrungen bestmöglich auf die Aufgaben und auf das Leben in und neben der Arbeit vorzubereiten bzw. vorsorglich Risikofaktoren zu umgehen, die einem erfüllten Leben im Wege stehen könnten. Zum Einstieg möchte ich Ihnen daher eine kleine Einführung in meine Organisationstechnik geben, damit somit in Zukunft das Risiko einer schlechten Note oder einer verpatzten Aufgabe verhältnismäßig geringer ausfällt. Alles erst einmal nur theoretisch betrachtet...

Eigentlich benötigen Sie hierfür nur einen Kalender, Notizblock oder ähnliches. Hier können alle Termine und sonstigen Aufgaben eingetragen werden. Eine solche Organisation wird sich in vielen Lebensbereichen als sehr nützlich erweisen. Trotzdem ist es besser wichtige Termine wie z.B. Tests oder die Abgabe eines Projekts zusätzlich im Kopf zu behalten, um gleich das Gedächtnis mitzutrainieren und den Fokus auf das Wesentliche zu lenken, um sich somit darauf zu konzentrieren und andere, nebensächliche Dinge gänzlich auszuschalten. Wenn die Termine bereits im Kopf abgespeichert werden, fällt das Arbeiten erfahrungsgemäß schon nicht mehr ganz so schwer. Der Fokus wird sich im Laufe des Buches noch zusätzlich verstärken, sodass nach dem Lesen gezielt neue Ziele gesetzt oder altbekannte motiviert und positiv gestimmt angegangen werden können.

 

Organisation und Priorisieren der Aufgaben

Vor einer wichtigen Aufgabe wie z.B. einer Klausur o.ä. sollte sich zuerst ein Gesamtüberblick über alle wichtigen Themen verschafft werden, um dann diese Themengebiete auf die einzelnen Wochentage zu verteilen. Zum Beispiel Mathe am Montag, Biologie am Dienstag wieder Mathe am Mittwoch und erneut Biologie am Donnerstag. Zuvor ist es jedoch wichtig die Themenbereiche und deren Umfang genauer unter die Lupe zu nehmen. Zum Beispiel befinden sich zum Thema Termumformung für die Matheklausur sieben Blätter oder zum Thema Photosynthese fünf Blätter in einer Mappe. Ähnlich verhält es sich mit anderen Dingen, bei dem es auf eine gute Organisation ankommt. Du verteilst einfach das Lernen auf mehrere Tage und nach einer Weile wirst du merken wie einfach und effektiv (d.h. stressfrei und optimal) du arbeiten kannst. Grundsätzlich sollte jedes Thema mindestens vier Tage vorher gelernt werden. Je nach Umfang der Klausur kann sich der Aufwand natürlich verlängern. Im Studium ist es schon einmal notwendig bis zu einem Monat im Voraus klausurrelevante Themen aufzuarbeiten und zu organisieren. Wie viel Zeit du in das Lernen investierst kannst du selbst entscheiden. Sei dein eigener Boss und lenke deine Anstrengungen in die richtige Richtung.

 

Prinzip:

„Es macht wenig Sinn den gesamten Stoff auf einen Tag zu legen. Besser ist es ihn auf mehrere Tage zu verteilen, sodass alles in kleinen Etappen erlernt werden kann und du nicht am letzten Tag vor der Klausur noch ins schwitzen gerätst. Gewissermaßen ist es sogar ratsam die Themen die im Unterricht behandelt worden sind, direkt nach der Schule noch einmal zu wiederholen. Vor allem während eines Studiums ist es ratsam seine Mitschriften in irgendeiner Weise vor- und nachzuarbeiten, um den Anschluss an folgende Vorlesungen nicht zu verpassen. Je früher mit der Vorbereitung angefangen wird, desto mehr Zeit bleibt später noch, um gezielte Fragen stellen zu können. Dies gilt natürlich auch für andere Aufgaben."

 

Organisationsschema, das Wichtigste zuerst

Ein in diesem Buch nicht selten vorkommendes Modell eignet sich besonders dafür, einen komplexen Zusammenhang in visueller Form darzustellen und zu abstrahieren. Sie funktionieren wie eine Art Instrument oder Werkzeug, da sie zum Einen die Funktionsweise des menschlichen Gehirns in vielerlei Hinsicht beeinflussen und zum Anderen mit den Prinzipien der Hirnforschung harmonisieren. Dies führt letztendlich dazu, dass der Denkprozess bezogen auf ein bestimmtes Thema vereinfacht wird. Die Schemata helfen somit vor allem dabei, die richtige Denk- bzw. Herangehensweise für eine Sache zu finden. Sie stellen zudem auch den Ausgangspunkt für weiterführende Überlegungen dar, welches zusätzlich ein schnelles und effektives Arbeiten ermöglicht.

Folgendes Schema soll dir bei deiner Vorbereitung helfen, durch zielgerichtete Organisation das bestmöglichste Ergebnis erzielen zu können. Alle sehr wichtigen Aufgaben werden in dem Kreis der Priorität eins eingeordnet. Für das Voranschreiten sind auch andere Aufgaben von Bedeutung die mehr oder weniger eine untergeordnete Rolle während der Zielerreichung spielen, sich aber mit den Aufgaben des ersten Kreises ergänzen. So ist z.B. eine artverwandte Hausaufgabe, welche du mit Priorität eins eingestuft hast, für die jeweilige Klausur im selben Fach, dessen Vorbereitung mit Priorität zwei eingestuft wurde, als übergeordnetes Ziel anzusehen.

Nachdem der Prioritätenkreis 1 geleert worden ist, können untergeordnete Aufgaben in den nächst höheren aufsteigen. Dabei ist es egal von welchem Kreis aus die Prioritäten verschoben oder vertauscht werden. Das Schema soll dabei helfen, die Tage vor der Zielerreichung besser zu organisieren und zu strukturieren, um somit den Fokus auf wichtige Themen zu lenken und systematisch in der Bearbeitung vorzugehen.

Durch das Priorisieren unserer Aufgaben erhalten wir einen genauen Überblick über alle relevanten Tätigkeiten, vor einer Klausurvorbereitung oder sonstigen Aufgaben, welche zur Erfüllung eines Ziels beitragen. Die Priorisierung kann allerdings nur exakt erfolgen, wenn die einzelnen Aufgaben voneinander abgegrenzt werden und dessen Relevanz für die Erreichung des Ziels klar gemacht wurde.

 

 

P

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Co.Chi.ng (Gehirntraining)" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen