Logo weiterlesen.de
Check Your Love

Vorwort

SELBSTLIEBE — Ich

Liebe

Rollen

Werte

Glaubenssätze

Treue

Sex

Eifersucht & Vertrauen

Kommunikation

Streit & Konflikte

Trennung

Freunde

Familie & Kinder

Freiheiten

Gemeinsamkeiten & Unterschiede

NÄCHSTENLIEBE — Wir

5 Reflexionen

Zukunft Gegenwart Vergangenheit

Meine wertvolle Partnerschaft

Zweisamkeit

Alltag

Rituale

3 Siebe des Sokrates

Die 5 Wunderfragen

Prinzipien erfüllter Liebe

Fazit

Über den Autor

Veröffentlichungen von Daniel Hoch

Vorwort

Menschen haben die wunderbare Eigenschaft, sich zu reflektieren, in die Vergangenheit zu schauen, die Gegenwart zu fühlen und vor allem die Zukunft wahrzunehmen. Das noch Genialere ist, dass jeder Mensch alle drei Zeitformen selbst gestalten kann, anstatt sie einfach nur hinzunehmen.

Aus meiner jahrelangen Arbeit mit einzelnen Menschen, mit Paaren oder Gruppen sind die hier vorliegenden Themen/Gedanken entstanden. Für Euch fasse ich die Erfahrungen/Erkenntnisse in meinem neuen Buch zusammen.

Für mich gibt es in und auf meiner Mission zwei Wege. Der Weg der Inspiration und der Weg der Reflexion. Bei der Inspiration wähle ich hierbei die etwas klarere Variante und zwar die Provokation. Die Provokation habe ich in meinem Buch MINDPUNK ganz deutlich gemacht. Während die Provokation in Form des Buches, der Vorträge und Seminare zum Thema MINDPUNK eine Offenbarung gefunden hat, ist das Thema der Reflexion geboren – und somit mein erstes allumfassendes Reflexionsbuch mit 99 Fragen für Dich und Dein Leben – CHECK YOUR LIFE! Ich hatte festgestellt, dass ich in der Hinsicht noch so viel mehr machen kann, um noch mehr Menschen zu erreichen. Daraus sind die Workbooks CHECK YOUR LIFE! Teens und CHECK YOUR LIFE! Kids entstanden.

Bei Coachings und Seminaren habe ich immer wieder die Themen rund um Liebe, Beziehung und Partnerschaft auf dem Tisch. Immer mehr Paare haben sich dafür entschieden, sich zu reflektieren. Sie holen sich eine gewisse Inspiration von außen und reflektieren unter wohlwollender Mediation mit kritischen Fragen. Einfach reflektieren, ob einzeln oder als Paar, weil sie in ihren Leben sowie in ihrem Leben (Kein Wortwitz und keine doppelte Deutung, sondern eine umsichtige Deutung – mehr dazu später.) an einem gewissen Punkt angekommen sind und gern mehr wollen bzw. sich ent-wickeln wollen.

Das Workbook CHECK YOUR LOVE! ist für Dich und Euch zum Reflektieren – um entweder endlich in einer schönen oder/und einer schönerereren Partnerschaft zu sein, diese zu führen, um diese nicht zu haben, sondern zu er-leben. Das Buch geht weit über das ursprüngliche Thema Partnerschaft hinaus. Es wird Dich, Dein Leben und Euer Leben 100 % weiterentwickeln, indem es Dir hilft aufzuzeigen, …

… dass Du oder Ihr Euch weiterentwickeln dürft.

… dass Du oder Ihr etwas verändern dürft.

… dass Du oder Ihr bereits im Paradies seid und ohne Ende Bestätigungen bekommt für das, was Ihr seid und für das, was Ihr er-lebt.

Dieses Buch ist für Dich, unabhängig davon, ob Du Single bist oder in einer Partnerschaft lebst. Es richtet sich an alle menschlichen Wesen. Jeder darf sich angesprochen fühlen, unabhängig ob männlich, weiblich oder divers. Die männliche Version der gewählten Wörter ist als Neutrum gesehen. Das Neutrum ist für mich das WESENtliche, weil es das Ganze vereint. Damit es sich ebenfalls leichter liest, werde ich Dich in diesem Buch mit Du ansprechen. Ich hoffe auf Dein Einverständnis.

„Daniel überraschte mich vom ersten Moment mit seiner aufmerksamen und tiefgründigen Art. Er hat mein Rad komplett neu ins Rollen gebracht und ich kann sagen, dass drei Jahre Therapie mich nicht so weit gebracht haben wie ein Termin mit ihm. Ich bin von seiner wohlwollenden Art zu arbeiten zu tiefst beeindruckt und dankbar. Auch im Partnercoaching zeigte er sein einfühlsames Wesen und beeindruckte mit Nachhaltigkeit. Daniel hat für mich eine Vorbildfunktion.“ — Juliane K.

„Es ist fantastisch, sich selbst lieben zu lernen und Daniel macht das auf eine unbeschreibliche Art und sehr vertrauenswürdig. Ich danke für eine wunderbare Reise zu meinem ICH! Herausfordernd aber spannend … ich freue mich schon auf unser nächstes Coaching!“ — Rita C.

An dieser Stelle geht mein Dank an alle Coachees, Leserinnen und Leser, dass Sie sich die Lebenszeit nehmen, Mut haben und gerade zu meinem Werk greifen. Ich danke Euch von Herzen.

Mindestens genauso groß ist mein Dank an alle, mit denen ich mich verbunden fühle. Hervorgehoben sind hier meine Familie & meine Freunde.

Ohne die Unterstützung und Hilfe von zwei Ladies gäbe es dieses Werk nicht. Danke an Frau Hiemann und an alle Stefanies.

SELBSTLIEBE

Ich

Generell leben wir unser gesamtes Leben eher unbewusst. Wir wissen, dass fast 95 % der Dinge, die wir tun, automatisch passieren. Damit wir klarer denken, klarer fühlen, klarer reden und klarer leben, ist es umso wichtiger, mehr Bewusstsein zu erlangen. Dieses Buch wird Dich dazu anregen, zuerst Dich und dann Euch zu reflektieren und dieses Bewusstsein zu erweitern. Dabei gilt es diese drei Ebenen zu beleuchten:

Mein Leben – ICH

Dein Leben – DU

Unser Leben – WIR

Genau diese Beleuchtung geschieht in und mit diesem Buch. Wie eben bereits geschrieben, leben wir in einer eher automatisch unbewussten Welt. Die Dinge passieren einfach. Wir fragen uns dann gerade im Bereich der Partnerschaft, wie es nur so weit kommen konnte, warum dies oder jenes so ist, wie es ist, und besonders, was anders gemacht werden kann. Ich möchte Dir und Euch mit diesem Coaching-Handbuch mein wichtigstes Tool an die Hand geben, welches ich nutze, um Menschen zu einem leichteren und erfüllteren Leben zu verhelfen.

Gerade in Partnerschaften und in einem Paar-Coaching ist es wichtig, dass jeder seinen Platz hat und Zeit und Raum für das Gemeinsame gegeben werden. Du kannst die Dinge anders machen und zwar, indem Du sie differenzierter und immer im Gesamten betrachtest.

Du findest auf den folgenden Seiten jede Menge Inspiration, jede Menge Provokation und insbesondere jede Menge Platz zur Reflexion. All das mit insgesamt 111 großen Fragen plus jeweils einigen tiefergehenden Fragen. Somit ist dieses Handbuch mit weitaus mehr Fragen gefüllt (vielleicht mache ich mir die Mühe und zähle alle Fragen am Ende zusammen). Das mag zu Beginn, besonders in der Einleitung, erschlagend wirken. Ich verspreche Dir, wenn Du Dir dieses Buch zur Hand und Dir wahrhaftig Zeit dafür nimmst, wird es Dir und Euch helfen.

Für CHECK YOUR LOVE! habe ich die herausgesuchten 111 Fragen in diese Kategorien gegliedert:

SELBSTLIEBE — Ich

In diesem ausführlichen ICH-Kapitel geht es um Deine Werte, Deine Glaubenssätze, Treue, Sex, Eifersucht & Vertrauen, Kommunikation, Streit & Konflikte, Trennung, Freunde, Familie & Kinder, Freiheiten, Gemeinsamkeiten & Unterschiede. Es geht um Deine Sicht der Liebe.

NÄCHSTENLIEBE — Wir

In diesem WIR-Kapitel geht es rund um Euch, um Eure Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft, die wertvolle Partnerschaft, die Zweisamkeit, den Alltag, mögliche Rituale und die Prinzipien einer erfüllten Partnerschaft.

Wie arbeitest Du mit diesem Buch?

Dieses Buch ist in zwei große Abschnitte, in ICH und WIR, unterteilt. Dennoch ist es wichtig, dass Du die Fragen ganz allein beantwortest und reflektierst. Wirklich ganz allein, damit nur Du Deine Wünsche, Deine Vorstellungen, Deine Absichten und Deine Ziele klar aus Dir herausholst und reflektierst. Und das mit dem Blick nach:

Innen: Was fühlst & denkst Du über die Liebe und Partnerschaft und was hat das Ganze mit Dir selbst zu tun?

Außen: Wie nimmst Du aus Deiner Sicht Deinen Partner, die Partnerschaft und das gemeinsame Leben wahr?

Dein Partner macht dies ebenso komplett für sich allein. Erst danach werden die jeweiligen Antworten gegenseitig vorgelesen oder Ihr tauscht die Bücher, um es vom jeweils anderen selbst zu lesen. Reflektiert die Antworten des anderen, schaut wie Ihr diese in Einklang bringt und Euch einzeln und zusammen weiterentwickelt.

Du darfst Dir zuerst darüber bewusst werden, ob Du Dich mit Deinem Partner über die Fragen und besonders über Deine Antworten austauschen möchtest. Natürlich kannst Du Die FRAGEN FÜR DICH allein beantworten, so dass es niemand liest. Oder Du beantwortest die Fragen so, wie Du denkst, mit dem Wissen und dem Wunsch, dass Du Dich mit Deinem Partner darüber austauschst – damit diese Partnerschaft eine langfristige und erfüllte Zukunft hat. Alternativ kannst Du die Fragen jedoch so beantworten, dass es Dein Partner lesen kann und Deine geheimsten Gedanken behältst Du für Dich. Ob das kurz-, mittel-, und langfristig Sinn macht, das obliegt nicht meiner Wahl. Das dürfte dann schon für Dich die erste Frage sein. Wie möchtest Du antworten, wer darf Deine Gedanken erfahren?

ANLEITUNG PRAXISTIPP

1. Lies die Texte und lasse Dich inspirieren.

2. Reflektiere die Fragen und fülle das komplette Workbook allein aus.

3. Notiere Dir dabei Deine Gedanken und gönn Dir, wenn nötig, eine Pause.

4. Reflektiere, was Du von Deinen eigenen Worten und Gedanken hältst.

5. Beantworte die Fragen im ersten Schritt so, wie Du es in dem Moment fühlst, also aus dem Bauch heraus. Schau dabei weniger, was richtig oder falsch ist, sondern fühle dein Herz und höre auf Deine Intuition.

6. Nimm Dir genügend Raum und Zeit, um Deine Antworten zu reflektieren: Was hältst Du selbst von dem, was Du fühlst, denkst und aufgeschrieben hast?

7. Sprich gegebenenfalls mit einer weiteren Person Deines Vertrauens darüber, um noch mehr Blickwinkel von außen zu bekommen.

8. Ergänze Deine Antworten bei Bedarf und geh zur nächsten Frage.

9. Erst am Ende tauschst Du Dich mit Deinem Partner aus. Ihr hört es Euch zunächst vom anderen an. Vielleicht reagiert Ihr gar nicht direkt darauf, sondern fühlt erst einmal in den anderen hinein, dann in euch selbst und lasst die Worte wirken.

10. Nach einer weiteren Reflexion redet Ihr gemeinsam darüber.

Die Fragen in den Kategorien habe ich für Dich in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht. Gleichzeitig möchte ich Dich dazu anhalten, mit dem Buch zu tun, was Du willst. Du arbeitest in der Form mit CHECK YOUR LOVE!, wie es Dir am besten gefällt und wie Du Dich am wohlsten fühlst.

Variante 1

Vielleicht liest Du nur ein paar Seiten und denkst, dass alles hier drin totaler Quatsch ist. Du hast niemals vor, es auszufüllen und erst recht nicht mit Deinem Partner zu reflektieren. Bevor Du das Buch in die Papiertonne werfen willst oder es in den hinteren Ecken Deines Bücherregales verstaubt, verschenke es lieber. Gebe es in einer Bibliothek ab oder schicke es mir zurück und Du bekommst dafür Dein Geld zurück.

Variante 2

Du nimmst Dir jeden Abend vor eine Frage zu beantworten und machst daraus ein Abendritual. Aus den Fragen machst Du eine neue Routine für Dein Leben.

Variante 3

Du nimmst Dir jede Woche eine neue Kategorie vor. Somit steht jede Woche unter einem anderen Thema und Du beobachtest die Wirkung Deiner Reflexion.

Meine TOP-Empfehlung

Du wählst ein Wochenende und beantwortest alle Fragen aus diesem Buch. Mit allem, was dazu gehört: Fragen lesen, Fragen wirken lassen, reinfühlen was die Fragen in Dir auslösen, Gefühle und Gedanken notieren, alles zur Seite legen und für eine gewisse Zeit Abstand nehmen, Antworten reflektieren und in einen Plan notieren, wie Du Deine Erkenntnisse umsetzen möchtest. Und zwar so, dass es sich für Dich sinnvoll und gut anfühlt. Dann eine gewisse Zeit abwarten und danach loslegen!

Wenn Du an der einen oder anderen Stelle einfach nicht weiterkommst, dann schlaf eine Nacht drüber. Lass das Buch einfach ein paar Tage liegen und warte auf das Gefühl und den inneren Wunsch, wieder weitermachen zu wollen. Denn es wird nicht nur Dich weiterentwickeln, sondern vor allem Deine Partnerschaft. Wenn Du an irgendeinem Punkt wirklich nicht weiterkommst und auch andere vertraute Menschen Dir nicht weiterhelfen können, dann nutze die Möglichkeit und kontaktiere mich. Mein Ziel ist es nicht, ein Buch zu schreiben und Dich dann friss-oder-stirb-mäßig hängenzulassen. Mein Ziel ist es, dass Du irgendwann sagst: „Danke, dass ich mich mit mir selbst beschäftige. Danke, dass wir uns mit unserer Partnerschaft beschäftigen. Danke, dass es solche Bücher gibt.“ Denn mein Buch ist nicht das einzige, welches inspiriert, reflektiert und Anregungen gibt, den Blick nach innen zu richten, statt nur nach außen.

Solltest Du derzeit Single sein, dann beantworte die Fragen in diesem Buch mit dem Blick auf Deine bisherigen Partnerschaften. Lebst Du in einer Partnerschaft? Dann ist es unbedingt wichtig, dass Ihr beide Eure Partnerschaft reflektiert. Dazu benötigt Ihr dieses Workbook im Doppelpack, damit jeder für sich die Fragen beantwortet. Solltet Ihr das zweite Buch noch wünschen, so schreibt mich bitte direkt an, denn im Doppelpack ist es günstiger.

Über Selbstreflexion

Kennst Du das? Du startest Deinen Tag und stehst vor unendlich vielen kleinen Möglichkeiten. Trägst Du heute das rote oder das grüne Oberteil? Trinkst Du Kaffee oder Tee? Fährst Du mit dem Auto oder mit dem Rad zur Arbeit?

Unser aller Leben ist vollgepackt mit tausenden kleinen Entscheidungen und manchmal sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wir schaffen uns Routinen und Gewohnheiten, die uns den Entscheidungswahnsinn in den kleinen Dingen ein Stück weit abnehmen.

Doch was ist mit den großen Entscheidungen? Die zweifelnde Frage, ob das, was Du gerade tust, wirklich das Richtige ist? Kennst Du die aufsteigende Nervosität in Dir? Wie um alles in der Welt sollst Du vorher schon wissen, ob Deine Entscheidung auch genau die richtige ist? Meist macht es doch erst hinterher „Klick!“ Um den passenden Weg in der Entscheidungswüste zu wählen, benötigst Du jedoch keine Superheldenkraft. Das, was hilft, ist in Dich hineinzuhorchen, zu fühlen. Du darfst Dir bewusst(er) werden, was Du wirklich willst und Dich selbst reflektieren. Warum ich das denke? Na, ganz einfach. Wir leben in einer Welt, in der wir rund um die Uhr beschallt werden. Perfekte Leben und noch perfektere Partnerschaften aus Fernsehen, den sozialen Medien und teuren Hochglanzmagazinen. Hinzu kommen unsere eigenen Erfahrungen und einprogrammierten Denkmuster. Doch was willst Du wirklich für Dich und Deine Partnerschaft, also so wirklich wirklich? Und was willst Du eigentlich nicht und es ist nur eine Gewohnheit oder Bequemlichkeit?

Mit jeder Frage in diesem Buch wirst Du Dich und Deinen Partner besser einschätzen und reflektieren. Du wirst Zusammenhänge und unsichtbare Gummibänder erkennen, die Dich abhalten, das zu tun, was Du wirklich tun willst. Du wirst Deine Lebensvision, Deine großartigen Potenziale und Möglichkeiten immer besser wahrnehmen. Denn je besser Du Deine Ziele kennst, desto mehr Wege findest Du, um diese zu verwirklichen.

In den folgenden Kapiteln wirst Du einiges hinterfragen: Wie selbstständig bist Du in Deiner Partnerschaft? Wie viel Raum und Zeit nimmst Du Dir ganz exklusiv nur für Dich und Deine Bedürfnisse? Und das völlig unabhängig davon, was Dein Partner macht oder wo er gerade ist. Dabei sage ich ganz bewusst unabhängig und nicht, dass es Deinem Partner egal ist, da es einen Unterschied zwischen egal und unabhängig gibt.

Beziehung vs. Partnerschaft

Mir ist es wichtig, Dir an dieser Stelle zu verdeutlichen, dass es ebenso einen Unterschied zwischen einer Beziehung und einer Partnerschaft gibt. Und das ganz unabhängig davon, ob unter Kollegen, zwischen Mitarbeiter und Chef, unter Nachbarn, unter Liebenden oder diversen anderen Verbindungen.

Im Kern geht es bereits in dem Wort „Beziehung“ um das Ziehen. Denn so ist es in einer zwischenmenschlichen Beziehung – es ist ein gegenseitiges Brauchen und Ziehen. Und was passiert, wenn jemand zu viel, zu häufig, zu stark an Dir zieht? Genau, Du fühlst Dich hin und her gerissen oder sogar komplett zerrissen. In einer Beziehung bist Du stets auf der Suche nach dem Glück im und oft durch den anderen. Du möchtest Deinen Mangel durch Deinen Partner ausgleichen und umgekehrt. Es herrscht ein reger Austausch an Bedürftigkeit.

Eine Partnerschaft hingegen kennt kein gegenseitiges Brauchen oder Ausnutzen. Sie ist vielmehr eine gegenseitige Ergänzung, ganz nach dem Prinzip „Ergänzen statt Vorwerfen“. Denn wer zu viel braucht, der liebt noch nicht. Wer in einer Partnerschaft lebt, der weiß, dass die Quelle der tiefen inneren Freude in einem selbst liegt und sucht diese nicht (nur) im Außen – nicht bei dem Partner. In einer Partnerschaft schaffen Partner etwas Außergewöhnliches miteinander. Die Partner leben nicht nur nebeneinanderher, wie in einer WG oder wie Bruder und Schwester (wobei das auch schön sein kann). Nein. Jeder geht seinen eigenen Weg und beide Partner gehen einen gemeinsamen Weg. Sie gestalten miteinander und im besten Fall füreinander ein schönes Leben und bewirken somit etwas zusammen.

Aus meiner Sicht sollten wir weg vom nur: „Ich liebe Dich“, hin zum:

Erstens: „Ich liebe mich.“

Zweitens: „Ich liebe Dich.“

Drittens: „Ich liebe uns.“

Denn es ist und bleibt eins – Liebe. Weg vom Ego-Ich und weg vom Objekt der Begierde – dem Dich.

Was übrig bleibt ist die LIEBE. Ich liebe die Liebe. Ich liebe meine Liebe. Ich liebe Deine Liebe. Ich liebe unsere Liebe. Einfach LIEBE.

Wenn beide in Selbstliebe schwelgen und diese Selbstliebe aufeinander trifft, dann potenziert es sich ins Unermessliche und es gibt Vulkanausbrüche – viel höhere, größere und regelmäßige Orgasmen der Liebe. Nicht nur im Sexuellen, sondern auf ganzheitlicher Linie.

Rechte und Pflichten in einer Partnerschaft

Unabhängig vom deutschen Grundgesetz und von moralischen Glaubensmustern gibt es in einer Partnerschaft nur die Rechte und Pflichten, die Du und Ihr gemeinsam für Dich und Euch als wichtig und unwichtig empfindet. Genau darüber gilt es zu reden und zu reflektieren.

Ich werde Dir am Ende des Buches meine persönlichen 10 übergeordneten Prinzipien einer liebevollen und erfüllten Partnerschaft mitgeben. Diese werden Dir in jeglichem Konflikt, in jeglichem Gespräch und in jeglicher Situation helfen – unabhängig davon, was Du glaubst und was Du nicht glaubst. Sie sind wie ein Polarstern der Liebe und dienen Dir zur Orientierung – wo immer Du gerade stehst. Bitte lies diese Prinzipien jetzt noch nicht durch, sondern gehe erst Deinen Weg mit Hilfe der hier kommenden 111 Fragen für Dich und die Liebe und Du wirst erkennen, dass es keine Rechte und Pflichten braucht, sondern einfach Liebe.

Dein Name

„Ich werde die Fragen liebevoll nach bestem Wissen und Gewissen beantworten.

Ich bin klar, direkt und absolut ehrlich.“

Ort und Datum

Deine Unterschrift

So nehme ich CHECK YOUR LOVE an

Jetzt geht’s langsam ans Eingemachte. Das Wichtigste ist, dass Du Dir die Fragen wirklich stellen möchtest.

Mit der Beantwortung jeder Frage lernst Du, Dich, Deine Denkmuster und Einstellungen zu den Dingen noch besser und tiefgründiger zu er-kennen. Dafür solltest Du Dir die nötige Zeit in Deinem Leben einräumen. Das Ziel ist es, mehr Bewusstsein zu schaffen, um Dein Leben selbst zu gestalten.

Warum und wofür nimmst Du Dir diese Fragen vor?

Was ist Dein Ziel mit der Beantwortung der Fragen?

Wann willst Du die Fragen beantworten?

Welcher Ort ist der beste dafür?

 

Liebe