Logo weiterlesen.de
Bestiarium

Inhalt

  1. Cover
  2. Titel
  3. Über den Autor:
  4. Impressum
  5. Widmung
  6. HANDELNDE PERSONEN
  7. KAPITEL 1
  8. KAPITEL 2
  9. KAPITEL 3
  10. KAPITEL 4
  11. KAPITEL 5
  12. KAPITEL 6
  13. KAPITEL 7
  14. KAPITEL 8
  15. KAPITEL 9
  16. KAPITEL 10
  17. KAPITEL 11
  18. KAPITEL 12
  19. KAPITEL 13
  20. KAPITEL 14
  21. KAPITEL 15
  22. KAPITEL 16
  23. KAPITEL 17
  24. KAPITEL 18
  25. KAPITEL 19
  26. KAPITEL 20
  27. KAPITEL 21
  28. KAPITEL 22
  29. KAPITEL 23
  30. KAPITEL 24
  31. KAPITEL 25
  32. KAPITEL 26
  33. KAPITEL 27
  34. KAPITEL 28
  35. KAPITEL 29
  36. KAPITEL 30
  37. KAPITEL 31
  38. KAPITEL 32
  39. KAPITEL 33
  40. KAPITEL 34
  41. KAPITEL 35
  42. KAPITEL 36
  43. KAPITEL 37
  44. KAPITEL 38
  45. KAPITEL 39
  46. KAPITEL 40
  47. KAPITEL 41
  48. KAPITEL 42
  49. KAPITEL 43
  50. KAPITEL 44
  51. KAPITEL 45
  52. KAPITEL 46
  53. KAPITEL 47
  54. KAPITEL 48
  55. KAPITEL 49
  56. KAPITEL 50
  57. KAPITEL 51
  58. KAPITEL 52
  59. KAPITEL 53
  60. KAPITEL 54
  61. KAPITEL 55
  62. DANKSAGUNGEN

Über den Autor

Dr. Michael Tobias hat an zahlreichen amerikanischen Universitäten über Umweltfragen gelehrt und selbst in über achtzig Ländern ökologische Feldforschungen durchgeführt. Er ist Autor von 35 Büchern und hat weit über 100 Dokumentar- und Spielfilme gedreht, geschrieben oder produziert. Michael Tobias wurde 1996 für sein Engagement mit dem angesehenen Courage of Conscience Award ausgezeichnet.

HANDELNDE PERSONEN

Jean-Baptiste Simon Stellvertretender Direktor des Interpol Wildlife Secretariat

Jacques Simon sein Vater

Henry Simon sein Großvater, Pazifist, Mönch und Maler

Hubert Mans Assistent von Jean-Baptiste Simon

Martin Olivier Londoner Immobilienmakler

Margaret Olivier seine Frau, Kunsthistorikerin

James Olivier Martins Onkel

Prof. Edward Olivier Martins Vater

Anthony Olivier Martins und Margarets Sohn

Max Hardiman Martins Chauffeur

Lance Sèvre französischer Ökologe

Dr. Gosha Krezlach Wildtierforensikerin polnischer Herkunft

Jacob Hythlodae Gärtner im Plantin-Moretus-Museum in Antwerpen

Edouard Revere Direktor des Plantin-Moretus-Museums

Paul Le Bon Polizeiinspektor in Antwerpen

Julia Deblock seine Assistentin

Fabritius Cadiz Polizist in Antwerpen

P. Leopold Bruno Julia Deblocks Onkel

Hans Maybeck Taucher beim IWS

Pater Bladelin ein alter Mönch aus Cluny, Lehrmeister von Henri Simon

Jimmy Serko Geschäftsführer der Serko Corporation, Tierschmuggler

Berndt Tierschmuggler

Gouge de Bar und Raoul Fougeret seine Handlanger

Luis Adornes Kurator des Gruuthuse-Museums in Brügge

Maggie Polizeibeamtin bei Interpol, Satellitenaufklärung

Haushälterin

Nachtwächter

Französische Polizeibeamte

Ein halbes Dutzend Wilderer

Verschiedene andere Personen

Bild

KAPITEL 1

Zum ersten Mal seit Monaten schlief Jean-Baptiste Simon tief und fest, als das Telefon ihn um halb vier Uhr morgens weckte. »Jean, ich bin's - Hubert. Tut mir leid wegen der Uhrzeit.«

»Was ist los?«

»Ich bin nicht ganz sicher. Nur so eine Ahnung.«

»Hm-hm?«

»Vor zwanzig Minuten ist im Hafen irgendein Tier aus einem Frachtbehälter geflohen. Es wurde von mindestens einem Dutzend Männern gejagt, sprang ins Wasser und verschwand.«

»Was war es?«

»Weiß ich nicht genau.«

»Was für eine Gattung?«

»Keine Ahnung.«

»Aus welcher Familie?«

»Niemand ist sich sicher.«

»Hubert?«

»Jean, hören Sie gut zu.« Er hatte Hemmungen weiterzureden. »Der Nachtwächter, den ich fragte, sagte, es habe ein einzelnes Geweih oder Horn gehabt.«

Für Simon gab das die Denkrichtung vor. Zumindest die nächstliegende.

»Okay. Da kommen mir einige hundert Arten in den Sinn. Allein ein Dutzend südafrikanische Huftiere oder ein Rind, zum Beispiel. Keine besonders schöne Vorstellung, aber auch nicht unser Problem.«

»Jean, er sagt, es habe ein Horn.«

»Hubert, Sie fangen an, mir auf die Nerven zu gehen.«

»Ein Horn - mitten auf der Stirn.«