Logo weiterlesen.de
Bangemachen gilt nicht

Niels Fischer Demuth

Bangemachen gilt nicht

Eine Mut machende Wanderkarte durch den Wald der Diagnosen

Dieses Buch ist in tiefer Liebe und Dankbarkeit meiner wundervollen Frau Natalie gewidmet, die all die Jahre hinter mir gestanden hat. Durch ihre Unterstützung und ihren Rückhalt hatte ich die Möglichkeit, mich persönlich und beruflich zu entwickeln. Sie trägt zu einem großen Teil dazu bei, dass dieses Buch entstanden ist.

Vielen Dank, mein Schatz!

Dein Nielsen

Gesundheit und Krankheit

stehen sich nicht wie Tag und Nacht gegenüber, vielmehr handelt

es sich um eine Verzahnung von Ereignissen.

Es sind diese Ereignisse,

die uns zu dem machen,

wer wir sind.

Der Autor

Niels Fischer Demuth hat sich in seiner praktischen Arbeit als FOITherapeut und Physiotherapeut auf chronische Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen spezialisiert. Neben seiner praktischen Arbeit in der Praxis ist er seit 2008 als Dozent für das Ausbildungsinstitut für Funktionelle Orthonomie und Integration FOI tätig. Ferner hat er drei erfolgreiche Praxen aufgebaut und unterstützt Therapeuten und Therapeutinnen beim Aufbau ihrer Praxis.

Niels Fischer Demuth wurde 1974 in Deutschland geboren und lebt seit 2007 mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Binningen bei Basel in der Schweiz.

Das sagen die Kollegen

Lara Schuhrr, Ergotherapeutin und FOI-Therapeutin aus Basel:

Wissen nimmt Schrecken, erlöst aus der Lähmung und der Unfähigkeit zu handeln! Herzlichen Glückwunsch lieber Niels, mit diesem Leitfaden ist es dir gelungen eine Brücke zu schlagen, eine Brücke von unschätzbarem Wert für alle Menschen, die verstehen wollen, was sie haben, die Ursachen erkennen und Lösungen für ihr Problem finden wollen. In einfacher, verständlicher Sprache hast du es geschafft, das Ursache-Wirkungs-Prinzip vieler verschiedener Beschwerden aufzuzeigen und hilfst dem Leser dabei, aus der Hilflosigkeit und der Passivität wieder hoffnungsvoll aktiv zu werden! Chapeau! Mein lieber Freund, ich danke dir von ganzem Herzen, auch im Namen meiner Patienten, für deine sensationell wertvolle Arbeit!

Axel Berg, Heilpraktiker für Physiotherapie

"Bangemachen gilt nicht" ist ein wunderbares Buch für Menschen und Patienten, die kein medizinisches Wissen besitzen.

Wie oft sagen mir Patienten, die in meine Praxis kommen, währenddem wir eine Anamnese und ein aufklärendes Gespräch über die Beschwerden machen, das hat mir aber noch keiner so gesagt. Jetzt verstehe ich es endlich. Das klingt alles so logisch.

Niels ist es mit diesem Buch gelungen, genau das zu erreichen. Er beschreibt die am häufigsten vorkommenden Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen auf eine so einzigartige Weise, das jeder versteht, was er für eine Diagnose hat.

Wenn jeder verstanden hat, was mit ihm los ist, erst dann ist man in der Lage selber zu entscheiden, wie die Therapie sein soll. Das ist ein unglaublicher Gewinn, weil man einen Leidensweg vermeiden kann, den viele Patienten immer und immer wieder gehen.

Deshalb ist das Buch "Bangemachen gilt nicht" ein so imminent wichtiges Buch, das jeder Mensch in seinem Bücherregal haben sollte.

Mein größter Respekt gilt Niels, der sich die Zeit genommen hat, dieses Buch zu schreiben. Seine Motivation war es, den Menschen damit zu helfen.

Danke Niels, du bist wirklich ein besonderer Mensch.

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort

Patientenstimmen

Liebe Patientin, lieber Patient,

lieber Mensch im Mittelpunkt!

Die Zwickmühle

Weder nur schwarz noch nur weiß – Offenheit zur Individualität

Leben, ein Streben nach Balance

Erkrankungen und gängige Diagnosen ohne Fachchinesisch

Die Wirbelsäule – Zentralachse des Lebens

Der schmerzhafte Rücken und Erkrankungen der Wirbelsäule

Die Schulter

Die schmerzhafte Schulter und Erkrankungen der Schulter

Der schmerzhafte Ellenbogen und Erkrankungen des Ellenbogens

Die schmerzhafte Hand und Erkrankungen der Hand

Morbus Sudeck

Das Carpaltunnelsyndrom (CTS)

Die schmerzhafte Hüfte und Erkrankungen der Hüfte

Hüftarthrose

Arthritis der Hüfte

Hüftprothese TEP

Das schmerzhafte Knie und Erkrankungen des Kniegelenks

»The Runner`s knee« – Das Läuferknie oder auch der Knieschmerz ohne bekannten Auslöser

Meniskusschäden

Kniearthrose

Der schmerzhafte Fuß und Erkrankungen des Fußes

Umknicktrauma, Bänderriss und ‑dehnung

Einlagenversorgung, Aufbissschienen und deren Einfluss auf die Statik des menschlichen Körpers

»Wachstumsschmerzen« und Unruhe bei Kindern

Der schmerzhafte Kopf und seine Symptome

Schwindel

Eigenverantwortung

Zum guten Schluss

Das sagen unsere Kollegen:

Literaturverzeichnis:

Danksagung:

Geleitwort

Bangemachen gilt nicht!

In Zeiten modernster Diagnostik und chirurgischer Interventionen wird es für Patienten immer schwieriger, den Überblick über therapeutische Möglichkeiten bei den verschiedensten Diagnosen zu bewahren. Das Problem fängt ja heute schon bei der Diagnose an. Der Patient ist in der Regel ohne medizinisches Vorwissen gar nicht in der Lage, die Diagnose zu verstehen und Zusammenhänge zwischen Ursache und Folgen zu erfassen. Auch über die ärztlichen und therapeutischen Therapieansätze wird der Patient häufig nur ungenügend oder auch nur sehr einseitig aufgeklärt. Zudem besteht natürlich auch in der heutigen Medizin die Gewinnerzielungsabsicht mit nicht immer idealen und für den Patienten passenden Therapien. Dieses Buch bietet jedem Patienten mit Beschwerden und Schmerzzuständen am Bewegungsapparat einen einfach verständlichen Leitfaden. Es zeigt einen genialen Weg auf, seine Diagnose zu verstehen und er findet darüber hinaus auch noch leicht verständliche Ansätze zur Lösung der Probleme.

Es ist meinem Freund Niels Fischer in einfacher Weise gelungen, ein schwieriges Thema in eine verständliche Patientensprache zu übersetzen und dem Patienten tolle Hilfen für die Lösung seiner Schmerzen und Probleme zu geben.

Ein absolut lesenswertes Werk, das in keinem Haushalt fehlen sollte.

Friedhelm Becker

Leiter und Mitinhaber des Internationalen Ausbildungsinstituts für Funktionelle Orthonomie und Integration

Patientenstimmen

Christina S.:

Durch den Motorsport hatte ich in der Vergangenheit mehrere Schleudertraumata und leide seit meiner Kindheit an Migräne. Seit mehreren Jahren bin ich Patientin von Niels und merke einfach, dass es mir deutlich besser geht, wenn ich mich regelmäßig von ihm behandeln lasse. Selbst in der Schwangerschaft war er mir eine große Hilfe.

Marianne S.:

Kompetenzzentrum FOI:

Nach vier Wirbelsäulenoperationen innerhalb von zwei Jahren, zwei an der Lendenwirbelsäule und zwei an der Halswirbelsäule, hatte ich die Befürchtung, nie mehr richtig gehen zu können. In ganz kleinen Schritten ging es besser, bis ich die Adresse von Herrn Niels Fischer erhielt und dachte, das probiere ich aus. Was ich mir nie hätte träumen lassen, ist eingetroffen. Die Schmerzen sind massiv besser geworden und meine Lebensqualität hat sich auf eine Art verändert, an die ich kaum noch glaubte. DANKE für die wunderbare Behandlung.

Roland H.:

Nach einer halbjährigen Physiotherapie und einer Cortisonspritze haben meine Schmerzen im Rücken abgenommen. Doch das Kribbeln im rechten Bein war permanent da. Es wurde mir zu einer Rückenoperation geraten. Mit dieser Ausgangslage bin ich zur FOI gekommen. Bereits nach der zweiten Behandlung hat das Kribbeln im rechten Bein massiv abgenommen. Nach der vierten Behandlung ist das Kribbeln verschwunden. Ich kann das FOI-Team in Basel mit seiner Methode bestens empfehlen. Danke für die Hilfe.

Liebe Patientin, lieber Patient,

lieber Mensch im Mittelpunkt!

Das Buch, das Sie in Ihren Händen halten, wurde für Sie geschrieben und es ist kein Zufall, dass Sie es jetzt lesen.

Dieses Buch ist weder ein Ratgeber, wie man sich »Das große Buch der Diagnosen« oder ein ähnliches imaginäres oder reales Buch vorstellen kann, noch ist es ein Selbsthilfewerk oder ein medizinisches Lexikon, das Vollständigkeit verspricht und die ultimative Antwort liefert.

Es soll ein Stück Aufklärungsarbeit leisten. Es trägt sich mit dem Anspruch, Sie, den Menschen, um den es in der Therapie geht, wieder in den Mittelpunkt zu stellen und Ihnen einige Möglichkeiten und Alternativen aufzuzeigen, wie Sie Ihre Beschwerden in den Griff bekommen oder zumindest lernen können, besser mit ihnen umzugehen.

In unserer täglichen Praxis sind wir immer auf der Suche. Auf der Suche nach dem Schalter, der Ursache, warum Schmerzen entstehen oder Bewegungen nur noch erschwert möglich sind. In Zeiten eines boomenden Therapiemarktes, neuen Verfahren, Operationstechniken und erweiterter, bildgebender Diagnostik entsteht mehr und mehr ein Wald, in dem man weder die ausgewachsenen Bäume wahrnimmt, geschweige denn die heranwachsenden sieht.

Der Dialog zwischen Arzt und Therapeut ist nicht immer optimal. Dadurch entstehen teilweise Missverständnisse und unterschiedliche Behandlungsansätze und Empfehlungen.

Die Versicherungen sehen sich einem Kostenberg gegenüber, den

auch sie versuchen wollen und müssen, in den Griff zu bekommen. Dies hat wiederum einen großen Einfluss auf Sie, auf Ihren Behandlungsverlauf und auf Ihre behandelnde Therapiepraxis. Jeder meint es gut und will das Beste für seine Patienten, nur oft bleibt bei dem ganzen Spiel des guten Willens ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Bangemachen gilt nicht" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen