Logo weiterlesen.de
Arbeitshilfe zum Erfassungsbogen

Sabine Hindrichs, Ulrich Rommel

Arbeitshilfe zum Erfassungsbogen

Inhalt

Vorwort

Inhaltliche Beschreibung der 98 Erfassungsitems

Erfassung der Ergebnisqualität in den vier inhaltlichen Teilbereichen

Teil I Allgemeine Angaben

Teil II Erfassung der Selbständigkeit

Erfassung der Selbständigkeit im Bereich Mobilität

Erfassung der Fähigkeiten im Bereich Kognition und Kommunikation

Erfassung der Selbständigkeit im Bereich Selbstversorgung

Erfassung der Selbständigkeit im Bereich Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte

Teil III Erfassung der vorhandenen pflegerischen Problemlagen

Teil IV Spezifische Bedarfslagen – Heimeinzug

Erfassungsbogen

Die Autoren

Ihr exklusiver Bonus an Informationen!

Hier erhalten Sie Altenpflege Bonus-Material zum Download. Scannen Sie den QR-Code oder geben Sie den Buch-Code unter www.altenpflege-online.net/bonus ein und erhalten Sie Zugang zu Ihren persönlichen kostenfreien Materialien!

Buch-Code: AH1167

Vorwort

Die vorliegende „Arbeitshilfe zum Erfassungsbogen“ ist als Ergänzung zum ebenfalls im Vincentz Network veröffentlichten Buch„Ergebnisqualität erfassen – so geht’s” und als praktische Unterstützung der Pflegefachkraft beim Ausfüllen des Bogens zur Ergebniserfassung gedacht.

Voraussichtlich ab November 2019 können die Einrichtungen in der stationären Langzeitpflege probeweise die Ergebniserfassung durchführen, um die Einrichtung für den „realen” Start ab Juli 2020 fit zu machen. Nach Auskunft der DatenAuswertungsStelle (DAS) kann dies mehrmals erfolgen. Die entsprechende Rückmeldung (Feedback Bericht) erfolgt durch die DAS allerdings nur einmalig.

Die Arbeitshilfe ist so gestaltet, dass die Pflegefachkraft diese neben den PC legen kann und mit ihrer Hilfe Schritt für Schritt die einzelnen Fragen/Items der Ergebniserfassung durchführen kann und bei aufkommenden „Fragen und Unsicherheiten“ direkt die notwendigen Informationen nachlesen kann.

Sabine Hindrichs und Ulrich Rommel

Berlin im August 2019

Inhaltliche Beschreibung der 98 Erfassungsitems

Grafische Darstellung des Erfassungsbogens

Erfassung der Ergebnisqualität in den vier inhaltlichen Teilbereichen

Die Ergebniserfassung beinhaltet zum einen die Zusammenstellung von Informationen, die Bestandteile der vorhandenen gesetzlich festgelegten Pflegedokumentation sind. Dies sind z. B. Informationen aus dem Stammdatenbereich, wie Aufnahmedatum, Ärztliche Diagnosen, Krankenhausaufenthalte, sowie Angaben aus Teilbereichen der Pflegedokumentation, wie Vitalwerte, Pflegebericht und ggf. z. B. Wunddokumentation und Sturzerfassung. Zum anderen umfasst die Ergebniserfassung die aktuelle Einschätzung ausgewählter Fähigkeiten oder Merkmale der Pflegebedürftigkeit wie z. B. der Mobilität oder kognitiver Fähigkeiten.

Der Erfassungsbogen mit seinen 98 Items/Fragen muss vollständig für jeden Bewohner zum Stichtag erfasst werden (ausgenommen Bewohner, die im Vorfeld ausgeschlossen wurden). Wir haben den Erfassungsbogen in vier inhaltliche Bereiche unterteilt und diese für die Bearbeitung und Übersichtlichkeit farblich gekennzeichnet.

Hauptgrafik Erfassung der Ergebnisqualität

Zu jedem der 98 Items/Fragen haben wir die Erläuterungen aus den Maßstäben und Grundsätzen – Fassung 23.11.20181 und aus dem Schulungsmaterial zur Ergebniserfassung Version 1.0 – Fassung 12.02.20192 aufgeführt und um praktische Hinweise ergänzt und beschrieben.

Ergänzungen zu einzelnen Items/Fragen