Logo weiterlesen.de
Angstfänger

Sei ein bewusster Angstfänger

deines wahren Selbst und die Angst wird sich

verabschieden und an ihrer Statt erscheint die Liebe.

Liebe ist das Einzige, was du bist.

Angst ist nur ein illusionärer Kokon deines Egos.

Werde von der Raupe zum Schmetterling und

verstehe, dass beides nötig ist, damit du dich erinnerst,

wer du in Wahrheit bist.

Widmung

Ich widme dieses Buch spirituell

erwachenden Menschen

und

ich danke allen, die mir ihre Angsterfahrungen mitgeteilt

haben und deren Schilderungen ich in diesem Buch

weitergeben durfte.

Mein besonderer Dank gilt meiner Freundin

Stefanie Schröder,

durch deren Antrieb und Motivation ich eine

längere Schreibblockade überwand. Ich bin ihr sehr

dankbar für ihre großherzige Unterstützung, ihre guten

Ratschläge, Denkanstöße

und Inspirationen.

Susanna Winters

Angstfänger

Warum Angst zum Erwachen gehört

und wie du sie überwindest

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

Einleitung

Meine Begegnung mit Melchior/El Morya

Zeichen des Erwachens

Körperliche Symptome

Spirituelle Erleuchtung

Erleuchtungsbericht von Roland Schneider

Urvertrauen/Vertrauen

Spirituelles Vertrauen

Urvertrauen wiedererlangen

Unser Ego

Vorsicht Falle: Das spirituelle Ego

Sei authentisch

Angst

Erwachungsgegner Angst

Die Urangst in uns allen

Die 7 Urängste der Seele

Die Angst deiner Egomaske

Chiron - deine Urwunde

Die 12 Seelenessenzen

Die häufigsten Ängste Erwachender

-Angst vor Veränderung

-Existenzangst

-Verlustangst

-Angst vor dem Alleinsein

-Angst die Lebensaufgaben nicht zu erkennen

-Angst vor Versäumnis

-Angst vor der eigenen Größe

-Angst vor dem Versagen

-Angst vor der Angst – Panikattacken

-Angst vor negativen Energien

-Angst vor weltlichem negativen Geschehen

-Prophezeiungen schüren Angst

Wo die Angst bei dir zu Hause ist

Angst blockiert unsere Chakren

Chakrenängste

Basischakra

Angst sitzt auch im Körper

Zum Verzweifeln mit den Zweifeln

Negative Überzeugungen erzeugen Angst

Glaubensmuster-Resonanz

Löschen negativer Glaubenssätze

Glaubenssätze der Archetypen der Seele

Wie du Angst überwinden kannst

-Sich von Altlasten befreien

-Angst verstehen

-Angst transformieren

-Angst auflösen

-Sich von der Angst reinigen

-Soforthilfe bei Panikattacken

-Angst mit Shin Jyutsu heilen

-Gnadenpunkte

-Reinigung des Emotionalkörpers

-Emotionalkörper Heilungsmeditation

Frequenzerhöhungs-Quickie und Angstlöser

Wie du deine Schwingungsfrequenz erhöhst

Abschließende Worte von Melchior

Nachwort

Vorwort

Befindest du dich inmitten eines Umbruchs? Stellt sich dein Leben gerade völlig auf den Kopf? Zweifelst du manchmal an dir und halten Ängste dich gefangen und die Emotionen fahren Achterbahn? Du fühlst dich innerlich zerrissen und orientierungslos? Vielleicht hast du auch unerklärliche körperliche Symptome?

Du veränderst dich und erkennst, dass es mehr gibt als nur das, was bisher sichtbar war, weil

du spirituell erwachst.

Du siehst plötzlich vieles mit anderen Augen und das passt nicht mehr in das alte Bild einiger anderer Menschen. Spirituelles Erwachen geht mit einem Verlust alter Werte einher. Du spürst, wenn du weiter loslässt vom Vertrauten und Gewohnten, verlierst du vielleicht bestimmte Menschen, deinen Job und die Kontrolle.

Du möchtest deinen eigenen Weg gehen, dich und deine Talente einbringen und ausleben, deine Träume verwirklichen und den Alltagstrott hinter dir lassen. Dein tiefster Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben ist geweckt. Jetzt zeigt sich wie viel Urvertrauen in dir steckt.

Ein ganz normaler Vorgang, den viele Menschen im Laufe ihres Lebens verspüren. Die einen folgen diesem inneren Weckruf, andere bleiben in ihrem gewohnten Muster verhaftet.

Spätestens, wenn sich unser Ego aufbäumt und seine Ängste losschickt, erliegen wir oft seinen Befürchtungen. Es gibt auch einige, die den Weckruf verdrängen, weil Ängste schon immer ihr Leben dominierten und bestimmten.

In Zeiten des Aufstiegs erwachen immer mehr. Unsere Seele ruft laut und viele Menschen erinnern sich, dass sie sich in diesem Leben dafür entschieden haben, aufzuwachen, um ihr schöpferisches Potenzial auszuleben. Sie begehen ihren Erweckungsweg ganz bewusst.

Dieser Erwachungsprozess führt dich zu deinem wahren Selbst, du befreist dich von allen Begrenzungen deines Egos und löst nach und nach alle seine illusionären Ängste auf und kommst in die Liebe, die du wirklich bist. Dieser Prozess ist nicht immer einfach.

Hält Angst dich gefangen?

Angst ist die entscheidende Kraft, die den Menschen davon abhält, dem Licht entgegenzuwachsen.

Sei dein eigener Angstfänger, denn niemand anderes kann das für dich tun. Konfrontiere dich mit deinen Ängsten, gehe durch sie hindurch und sie werden ihre Energie und Kraft verlieren.

Lasse dich von der Angst nicht lähmen. Unser Ego meint, uns beschützen zu müssen, aber es blockiert dabei nur unseren Lebensfluss und seine größte Angst ist die, sterben zu müssen. Die tiefste Angst in uns allen ist die vor dem Sterben. Erst wenn du erkennst, dass dein wahres Selbst unendlich ist und keinen Tod kennt, kannst du dein Ego besänftigen. Es braucht nicht zu sterben, es kann mit seinen positiven Eigenschaften deine Seele unterstützen, ihren Seelenauftrag zu erfüllen. Was aber gehen muss, sind seine Ängste und auch Zweifel. Habe keine Angst vor deiner Angst. Sie ist eine Illusion deines Verstandes.

Dieses Buch soll dir dabei helfen,
dich deinen Ängsten zu stellen
und sie aufzulösen.

Einleitung

Um ganz ehrlich zu sein: Ich mag das Thema Angst überhaupt nicht und über Angst im Rahmen des Erwachens zu schreiben, das lag mir fern. Bis zu diesem Moment zumindest. Ich gebe es offen zu, ich habe mich davor gedrückt, aber so wie es ausschaut, komme ich einfach nicht an diesem Thema vorbei. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einerseits, weil die Geistwelt mich darum bittet und andererseits, weil so ziemlich jeder, der spirituell erwacht, mit verschiedenartigen Ausdrucksformen der Angst zu kämpfen hat. Angst ist eine sehr starke Emotion, der wir uns kaum entziehen können.

Da Angst in uns allen verankert ist und uns damit miteinander verbindet, möchte ich dich mit du ansprechen anstatt einem distanzierten sie. Du teilst mit mir die gleichen Ängste, die uns bei unserer spirituellen Suche nach uns selbst, also unserem wahren Selbst, heimsuchen. Lassen wir uns deshalb gemeinsam eine hoffentlich informative, aufklärende und heilende Reise durch die folgenden Seiten antreten.

Ich bin selbst sehr neugierig, was uns auf unserer gemeinsamen Tour erwartet, denn die kommenden Seiten sind noch nicht gefüllt. Ich lasse mich selbst überraschen, was so kommen mag .. aus mir heraus, von meinem Höheren Selbst, als auch von Melchior, einem aufgestiegenen Meister, der mich mit diesem Thema beauftragt hat und mir beim Schreiben helfen wird, d.h. er schaut mir über die Schulter und wird mich inspirieren als auch selbst zu Wort kommen.

Seit geraumer Zeit befinde ich mich in einem stetigen Erwachungsprozess, der noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Laut meines Höheren Selbst bin ich einmal nah dran und dann wieder weit weg vom totalen Erwachen, der spirituellen Erleuchtung. Nicht zuletzt, weil Ängste mich gerne immer wieder zurückwerfen, zurück zum Gewohnten, zum Sicheren, zur Materie, also zum normalen menschlichen kleinen Bewusstsein und zu all meinen eingeschränkten Sinnen. Ja, ich spreche mit Engeln, aufgestiegenen Meistern, meinem Geistführer und meinem Höheren Selbst. Aber das hindert mich nicht daran, mich hin und wieder von meinem Ängsten überrumpeln zu lassen. Das Ego schreit lauthals, hat tausend Tricks auf Lager, um nicht überwunden zu werden. Seine Überlebensangst ist immens stark und es weiß sich zu wehren.

Wenn du das kennst, dann willkommen im Erwachungs-Klub. Wir werden uns ansehen, wie viel Macht dein und mein Ego noch auf uns ausübt. Stehst du am Anfang, dann muss dir erst einmal bewusst werden, dass du beginnst zu erwachen. Dafür gibt es jede Menge Anzeichen, auf die wir später eingehen werden.

Das Buch soll dir helfen, Ängste, die dich im Schlafzustand halten, als auch Gefühle der Machtlosigkeit oder des Opferseins zu durchschauen und zu verabschieden, so dass sie dein spirituelles Wachstum nicht weiter behindern können. Im Gegenteil, wenn du ganz bewusst an deiner spirituellen Entwicklung arbeitest, kannst du vorbereiteter deiner Angst begegnen. Je mehr wir fähig sind, uns unseren Ängsten zu stellen, desto freier werden wir und desto höher wird unsere Schwingung und damit unser Bewusstsein.

Das Ego hat mit seinen Ängsten unsere Wahrnehmung „verrückt“ von unserem wahren Selbst und bringt damit Sorge, Leid, Abhängigkeit, Krankheit und vieles mehr in unser Dasein. Es wird Zeit, dass wir uns wieder zurechtrücken und uns aus diesem Schlafzustand befreien, um diesen negativen Ballast endlich loszuwerden. Eine wunderbare Vorstellung, ohne diesen Ego-Müll zu leben. Du musst es nur wollen.

Zu Beginn werden wir uns erst einmal anschauen, was Erwachen wirklich bedeutet und woran du erkennst, dass du in einem Erwachungsprozess steckst. Nicht jeder Mensch erwacht. Es gibt einige, die sich dafür entscheiden, weiterzuschlafen. Das ist auch okay und sicherlich von der Seele so gewollt, weil sie noch Erfahrungen im unerwachten Zustand benötigt. Du aber, da bin ich mir sicher, gehörst zu jenen, die erwachen wollen und bereits dabei sind. Sonst hieltest du dieses Buch nicht in Händen.

Du benötigst für diesen Prozess eine Menge Mut!

Ich habe Respekt vor meiner Angst, und du? Eines ist sicher, dieser Selbstfindungstrip wird dir viel abverlangen. Denn tiefste Ängste erscheinen erst dann, wenn du beginnst, mehr und mehr zu erwachen. Und versteckte Ängste können ganz schön einfallsreich, gemein und tückisch versuchen, dich wieder runterzuziehen. Also sei wachsam, achtsam und gefeit. Nachfolgende Zeilen sollen dir dabei helfen. Es ist nie verkehrt, zu wissen, wer dein „Widersacher“ ist und wie er sich zeigt. Durch die Erfahrungen anderer kannst du erkennen, dass du mit allen verbunden bist, da sie durch die gleichen Ängste gehen wie du. Und das ist gut zu wissen.

Bevor wir unsere gemeinsame Reise antreten, möchte ich dir erzählen, wie es gekommen ist, dass ich dieses Buch trotz meines starken Sträubens schreibe … gefühlt gezwungenermaßen, aber wissend, es hilft mir und dir bei der Entdeckung unserer wahren göttlichen Natur. In mir war eine große Gegenwehr, die durch meine tiefsitzenden Ängste ausgelöst wurde.

Melchior offenbarte mir, dass auch ich während des Schreibens an meine Ängste herangeführt werde, und sie erkennen und loslassen kann. Das gleiche gilt für dich.

Meine Begegnung mit Melchior

Zu meiner Arbeit als Lichtarbeiter gehört das Schreiben spiritueller Bücher. Die entsprechenden Themen wurden mir über die Geistwelt mitgeteilt. So entstanden bisher 3 Bücher mit zum Teil gechannelten Texten von meinem Schutzengel, Geistführer, Bartholomäus (aufgestiegener Meister) und Simitra, meinem Höheren Selbst.

Und so bat ich die Geistwelt, mir in einem Channeling mitzuteilen, worüber ich als nächstes schreiben solle. Es meldete sich spontan und erstmals Melchior, der mir mitteilte, dass ich dieses Mal über Angst ein Buch verfassen solle. Irgendwie hab ich dann sofort dicht gemacht. Das gefiel mir nicht. Angst hat so viele Facetten und ich fühlte mich total überfordert. Wieso sollte gerade ich darüber schreiben? Schließlich bin ich kein Psychologe und so bat ich, mir doch lieber einen anderen Auftrag zu geben. Melchior versuchte, mich zu überzeugen, aber ich war bereits in innerlicher Aufruhr, so dass ich abbrechen musste. Auch war ich irritiert, dass sich ein Melchior meldete, von dem ich bis dahin noch nie etwas gehört hatte. Sprach ich etwa mit einem der drei Heiligen Könige? Das war mir sehr suspekt. Ich begann, wie sooft, an mir und dem, was ich empfange, zu zweifeln.

Ab da scheiterten alle weiteren Channelversuche bezüglich einer Themensuche, weil sich sofort im meinem Kopf „bitte nicht das Angstthema“ breit machte. Und da ich auch für einen bis dato für mich völlig unbekannten Melchior nicht bereit war, blieb die Geistwelt stumm. So verging nahezu ein halbes Jahr bis zu einem Gespräch mit Jemandem aus meiner Seelenfamilie, der sich Telgut nannte. Er fragte, ob ich bereit sei, mich dem Buchthema Angst anzunähern und er erklärte mir, es ginge dabei vor allem um die Ängste, die entstehen, wenn Menschen beginnen zu erwachen, was nun derzeit vermehrt auf Erden geschehen würde. Reichlich genervt beendete ich unsere Unterhaltung mit dem Hinweis, dass ich keinesfalls bereit sei. Langsam ärgerte es mich, dass man mir nichts anderes anbot, aber dummerweise kam mir selbst auch keine Alternative in den Sinn. Aber da mir auch schon gesagt wurde, dass ich noch mehrere Bücher schreiben werde, verstand ich einfach nicht, wieso ich nicht etwas weitergeben durfte, was mir mehr entsprach. Ich wollte viel lieber wieder etwas über Engel schreiben. Also blieb ich hartnäckig, aber diese innere Unruhe mit dem Wissen, dass es Zeit wird, ein neues Buch zu beginnen, machte mich nicht gerade glücklich. Also bat ich immer wieder darum, es möge sich jemand bei mir melden. So vergingen nochmals einige Monate und ich hörte mehrmals über meinen Schutzengel, dass ich tief in mir eine Blockade errichtet hätte.

Eines Tages schlug mir eine Freundin, die das Dilemma meiner erfolglosen Versuche mitbekommen hatte, vor, doch über meinen Erwachungsprozess zu schreiben. Die Idee gefiel mir, aber ohne den Segen von oben wollte ich nicht anfangen.

Optimistisch gestimmt bat ich um Kontaktaufnahme und das erste, was ich hörte, war der Name Melchior. Das versetzte mir einen Dämpfer und ich ahnte, was kommen würde. Das Angstthema schien für mich unausweichlich. Nach all der verlorenen Zeit war ich demütig und fügte mich, nicht ohne nochmals zu fragen, ob ein anderes Buch nicht vorgezogen werden könne.

Erstaunlicherweise bat Melchior mich, ihm zu folgen und die Übertragung ging ins Visuelle über. Er nahm mich bei der Hand und führte mich in eine riesige Bibliothek, die nirgendwo zu enden schien. Er zeigte auf ein großes Regal und meinte, „da stehen auch deine Bücher“. Wir können kein anderes deiner Bücher vorziehen, da die Zeitquali tät zu beachten ist. Die Zukunft kann in der Gegenwart verändert werden, wenn wir vom Plan abweichen, was in diesem Falle nicht geht. Es betrifft deine Entwicklung und der zeitliche Spielraum ist ausgeschöpft. Alles hat seine Zeit und seinen Sinn. Verstehe, dass deine Gegenwehr auf deine in dir tief verdrängte Angst basiert. Das Schreiben dieses Buches wird nicht nur für die Leser, sondern auch für dich Entwicklung bringen. Du wirst deinen Ängsten begegnen, sie erkennen und dich von ihnen verabschieden können. Sei bereit, deine inneren Barrieren wegzuräumen. Du wirst dein Vertrauen zu dir selbst und dein Urvertrauen stärken und deine Zweifel werden weniger, da sie nur ein Ausdruck deiner Angst sind.

Jetzt verstand ich, warum ich mich so gewehrt hatte. Umso mehr Wachstumsmöglichkeiten des Erwachens erkennbar werden, umso ängstlicher wird mein Ego, denn mit jedem Schritt zu meinem wahren Kern muss es mehr und mehr weichen, verliert an Einfluss und Kraft. Ziel ist letztendlich seine Überwindung und die totale Identifikation mit meiner Ursprungsseele und nicht mehr mit meiner Person. Ohne meine Zweifel und mein Misstrauen mir selbst gegenüber und der Angst, der Aufgabe nicht gewachsen zu sein, hätte ich offensichtlich meinen Auftrag ohne Bedenken angenommen.

Dieses Channeling war wesentlich intensiver als alle zuvor, so als ob die Geistwelt sich bemühte, in mir dieses Mal keine Zweifel aufkommen zu lassen, denn es war durch einen starken und angenehmen Duft begleitet, der sich im ganzen Raum ausbreitete. Er war anders als alle Düfte, die ich bis zu diesem Tag wahrgenommen hatte. Wenn sich Engel zu mir gesellen, rieche ich einen wunderschönen seifigen Blütenduft. Es gibt auch einen weniger schönen, erdigen und etwas modrigen Geruch, der scheint aus einer eher tief schwingenden Ebene zu stammen und ich verbinde ihn mit verwirrten verstorbenen Seelen. Diesen neuen Duft würde ich als pudrig beschreiben, leicht süßlich und irgendwie vermittelte er mir totale Geborgenheit. Gleichzeitig wurde mir klar, dass noch viele andere aus meiner Seelenfamilie, mein Schutzengel und Geistführer auch anwesend waren. Und das merkte wohl auch mein kleiner 15 Jahre alter blinder und tauber Hund. Er schreckte aus dem Schlaf, stellte sich auf und wendete seinen Hals hin und her, als würde er etwas suchen und dann bellte er die Luft an.

Deutlicher konnte mir nicht vermittelt werden, dass es an der Zeit war, meine Aufgabe in Angriff zu nehmen. Der Raum war erfüllt mit Liebe und aus meiner ursprünglichen Abwehr wurde eine freudige und erwartungsvolle Annahme. Ja, dieses Erlebnis war für mich ein kleiner Erweckungsmoment.

Später habe ich mich über Melchior, der sich auch als El Morya meldet, schlau gemacht und es wundert mich nicht, das er es ist, der uns bei diesem Thema begleitet.

Zu Melchior, aufgestiegener Meister:

Aufgestiegene Meister sind Lichtwesen und arbeiten mit ihren speziellen Fähigkeiten und Aufgaben an der Integration der Menschheit in die neue Dimension. Sie haben unzählige Male auf der Erde gelebt und zu Lebzeiten ihre Meisterschaft gefunden.

Die Arbeit mit El Morya/Melchior stärkt das Vertrauen in die eigene Kraft. Die Verbindung mit ihm bringt uns zurück ins Vertrauen in unsere Fähigkeiten, hilft Ängste zu überwinden, um Urvertrauen zu entfalten. Er schenkt Zuversicht und Mut.

 

Wenn wir mit dem „Ich“ sehen, träumen wir.

Wenn wir nach dem „Ich“ suchen, erwachen wir.

Mooji

Zum Einstieg einige Worte zum Erwachen

Wir befinden uns mitten im energetischen Aufstieg und dieser bringt universelle Energien mit veränderten erhöhten Frequenzen, die den Wandel hier auf Erden in das sogenannte Goldene Zeitalter ermöglichen.

Die Erde, mitsamt ihrer Bewohner, steigen zusammen auf. Ein Ereignis, was es noch nie zuvor gegeben hat. Dieser Prozess vollzieht sich stetig und geht mit einer langsam steigenden Bewusstseinserweiterung einher. Diese entspricht einer Erweiterung unserer Wahrnehmung, wir erkennen die Welt hinter der Matrix und erinnern uns vor allem daran, dass wir göttliche Wesen sind.

Die meisten Menschen erleben den Aufstieg der Erde anfangs völlig unbewusst und entdecken erst allmählich das wunderbare Geschenk des Universums und begreifen, wieso sich etwas in ihrem Inneren verändert. Sie haben sich vielleicht zuvor noch nie intensiv mit spirituellen Themen befasst und beginnen sich schrittweise für eine neue Bewusstseinswelt zu öffnen. Andere, spirituell ausgerichtete Menschen, erkennen das hohe Potenzial dieser Energien, um ihre persönliche Transformation zu beschleunigen.

Erwachen bedeutet Selbsterkenntnis, zu realisieren, wer du wirklich bist. Als erwachter Mensch durchschaust du dein Ego und du identifizierst dich nicht mehr vollständig mit ihm. Dadurch erlebst du mehr Bewusstheit, erweiterte Wahrnehmung, Freiheit und Einheit mit Al lem-Was-Ist. Erleuchtung bedeutet darüber hinaus‚ das Ende deiner Person, permanente Identifikation mit deinem wahren Selbst, deiner Seele, vom Ego-Verstand zum göttlichen Verstand. Es ist ein Leben im transzendenten Bewusstsein. Erwachen ist also eine Vorstufe der Erleuchtung. Es gibt auch einige Menschen, die ihre Erleuchtung in einem einzigen Moment plötzlich erfahren, ohne vorher spirituelles Erwachen erfahren oder sich mit entsprechenden Themen auseinandergesetzt zu haben.

Mir geht es hier um den langsamen Prozess des Erwachens, weil dieser in der Regel derjenige ist, den die meisten erleben und der uns durch unsere Ängste führt, um diese zu erlösen. Und da wir heute, auch mittlerweile physikalisch nachweisbar wissen, dass unser Geist/Bewusstsein Materie erschafft und lenkt, können wir den Prozess des möglichen Erwachens bewusst steuern.

Es herrscht bei vielen Menschen eine große Verunsicherung durch die starken kosmischen Energien, die auf uns einwirken und das Erwachen auslösen und begleiten. Sie sind in emotionaler und mentaler Aufruhr, können vieles noch nicht richtig zuordnen und Zweifel und Ängste sind an der Tagesordnung.

Besonders, wenn körperliche Symptome uns schwächen, ist so manches Mal die Verzweiflung groß und man fragt sich, ob das alles stimmt, was man plötzlich über verschiedene Wege in Erfahrung bringt. Gemeint sind die körperlichen Reaktionen auf die einfließenden kosmischen Strahlungen, die mit vielen verschiedenen Beschwerden, Schmerzen und Krankheiten einhergehen, für die Ärzte keine Ursache finden können.

Diese Lichtkörpersymptome fordern zusätzliche Aufmerksamkeit. Wir benötigen wesentlich mehr Kraft für den Alltag als früher, sind oft erschöpft und ausgelaugt, brauchen mehr Schlaf und leiden doch unter Schlaflosigkeit und vieles mehr. Ein großer Prozentsatz hat oft noch nie was vom Aufstieg gehört und findet erst langsam bei seiner Suche nach Erklärungen heraus, warum er plötzlich so unzufrieden ist, sich leer und ausgebrannt fühlt oder/und sich ständig mit unerklärlichen körperlichen Symptomen rumschlägt.

Du gehörst vielleicht zu ihnen und stehst am Anfang deiner Entdeckungsreise und für dich ist es sicherlich eine große Hilfe zu erkennen, dass du nicht allein damit bist.

Unser Leben steht Kopf, der Alltag erscheint in einem anderen Licht, man spürt, dass man was ändern will und muss, aber weiß selten, was man tun kann, um dieser unspezifischen Sehnsucht zu entsprechen. Anfänglich kennt sicher jeder das aufkommende Gefühl der Unzufriedenheit, aber die Angst hält einen gefangen. Man weiß einfach nicht, wie man aus der Tretmühle des Systems herausfinden soll, ohne die eigene Existenz zu gefährden. Doch das tiefe Sehnen nach mehr Sinnhaftigkeit, Liebe, Zufriedenheit und innerer Erfüllung drängt uns allmählich zur Veränderung, da das alte Leben immer mehr beginnt zu frustrieren.

Nicht wenige erleben in dieser Phase tiefe Unzufriedenheit und Depressionen bis hin zum Burnout, woraufhin viele Erwachende neue berufliche Perspektiven suchen, um sich selbst zu verwirklichen. Hinzu kommen Wohnortswechsel und langjährige Beziehungen und Freundschaften enden, da sie energetisch nicht mehr zu unserer mentalen und emotionalen Energie passen. Ängste, Unsicherheiten und Zweifel erschweren das Leben.

Wir haben durch die universellen Energien die einmalige Chance, alle Belastungen, Blockaden, Traumen, Schmerz, Angst, negativ in uns arbeitende Glaubenssätze und ma nipulative Überzeugungen aufzulösen, um zu unserem wahren Kern durchzudringen und heil zu werden, da sie alles an die Oberfläche bringen, was wir bis dahin erfolgreich verdrängt haben. Die hohen kosmischen Schwingungen vereinen Getrenntes in uns, erweitern unser Bewusstsein, stärken unsere Wahrnehmung und lassen uns vollständig in unsere Kraft kommen, da Ängste nicht in höheren Dimensionen existieren können. Freude und Leichtigkeit, innerer Frieden und ein permanenter Zustand von Harmonie und Liebe sind das Resultat unseres Erwachens.

Es ist nicht leicht zu erwachen. Wir müssen das Ego und sämtliche darauf basierende Identifikationen vollständig hinter uns lassen. Wer den Erwachungsweg bewusst gehen will, braucht viel Geduld und Ausdauer, denn er erfordert oft jahrelange Bemühungen. Selbst spirituelle Lehrer entdecken bei sich immer wieder alte Verhaltensmuster und auch sie sind nicht vor Zweifeln gefeit. Doch es gibt in jedem Leben Erleuchtungsmomente. Ich habe solche bereits mehrmals erlebt, aber ich konnte den Zustand nicht halten. Und warum? Weil sich mein Ego einschaltete und mir Gedanken der Angst und Zweifel schickte, die mich wieder zurückzogen in mein altes gewohntes Ich.

Dies alles zeigt mir, dass ich mich noch von viel Ballast befreien muss. Ich bin dazu bereit, bist du es auch?

Wie bereits erwähnt, geht es mir um den langsamen Prozess des Erwachens. Es geht nicht so sehr darum, Erleuchtung zu erfahren, sondern vielmehr um den Weg der Befreiung von Ängsten, weil wir ohne diese freier, selbstbestimmter, glücklicher und mit mehr Leichtigkeit unser Leben meistern können. Mit jeder Angst, die du ablegst, schwingt dein Bewusstsein höher und die Liebe in dir erblüht mehr und mehr. Wo Liebe ist, ist keine Angst. Der Angst zu begegnen hilft dir, ein „Bewusstsein von Dir selbst“ zu erlangen, indem Du schrittweise geistig erwachst.

Das ist der Weg deiner Selbstbefreiung aus deinem selbstgeschaffenen Gefängnis, in dem dich deine Angst gefangen hält. Ein Selbstbefreiungsprozess, der dich in deinen ursprünglichen Zustand von Erleuchtung zurückbringen kann. Erleuchtung ist nicht außerhalb von dir zu finden, sondern sie ist in dir. Du bist erleuchtet, du bist Liebe, du bist alles. Du musst dich nur erinnern und den Schutt, der dein inneres Licht bedeckt, beiseite räumen.

Erwachen durchläuft mehrere Stufen. Und in einer Phase des Erwachens wirst du vermehrt deinen Ängsten begegnen, die aber auch in jeder Stufe lauern. Wenn du dich dafür entscheidest, die Aufstiegsenergien für dich zu nutzen und dir ein unabhängiges Dasein mit allen Freiheiten eines göttlichen Bewusstseins wünschst, dann ist es von großer Hilfe, mit offenem Herzen zu schauen und zu entdecken, welche Ängste dich noch von der bedingungslosen Liebe, die du wirklich bist, abhalten wollen.

Wer nicht in diese Welt zu passen scheint,
ist nahe daran, sich selbst zu finden.
Hermann Hesse

Zeichen des Erwachens

Das Erwachen ist mit einer tiefen inneren Transformation verbunden. Pfade zum Erwachen gibt es viele und sie sind individuell sehr verschieden. Manche müssen dafür Schicksalsschläge erleben, weil sie entweder zurückfallen in alte Muster, oder aber sie verharren in einer Wachstumsphase, weil Ängste sie am Fortschreiten hindern und dadurch die Zeichen des Lebens zu lange ignoriert haben.

Um mein Erwachen aus einer längeren Starre zu reißen, erlebte ich eine Nahtoderfahrung, nach der ich mein Leben nochmals umstellen konnte, um eine meiner Bestimmungen in Angriff nehmen und leben zu können.

Im Folgenden zähle ich typische Zeichen auf, die Folgen des Erwachens sind. Hier kannst du erfahren, ob und wie weit du in einem Erwachungsprozess steckst.

Gefühlsachterbahn

Alle unterdrückten Gefühle, unerlöste Konflikte kommen an die Oberfläche. Du wirst von Emotionen überrollt und wunderst dich, woher sie alle kommen. Es ist eine Zeit der Wut, der Trauer, des Weinens und der Aggressionen. Du hast das Gefühl, den Emotionen ausgeliefert zu sein, da sie nicht kontrolliert werden können. Es ist eine Phase des Befreiungs- und Reinigungsprozesses deines Herzchakras.

Schlafrhythmus

Dein Schlaf verändert sich radikal und passt so gar nicht zu Dir.

Sehnsucht nach Ruhe und Stille

Es geschieht sehr viel in deinem Inneren, insbesondere stellt sich dir zunehmend die Frage nach dem Sinn deines Lebens und danach, wer du wirklich bist und was in dir steckt. Du sucht nach neuen Möglichkeiten, und vollkommen neue Ideen prasseln auf dich ein. Der Ruf nach mehr Selbstverwirklichung wird lauter. Du würdest dich am liebsten von allem zurückziehen, möchtest mehr allein sein. Du brauchst vermehrt Stille und Zeit für dich.

Du bist lustlos

Was dich früher erfüllt hat oder was dir wichtig war, verliert seinen Glanz. Du empfindest nicht mehr dieselbe Freude. Plötzlich erscheint dir so manche Freizeitgestaltung sinnlos. Frühere Beschäftigungen verlieren ihre Bedeutung. Freunde oder Bekannte fragen sich, was mit dir los ist, weil sich dein Verhalten verändert.

Erinnerungen

Wie bei den Gefühlen bahnen sich auch Erinnerungen ihren Weg ins Bewusstsein. Diese können aus Kindertagen stammen oder es gibt Rückerinnerungen aus anderen Leben. Alles ist in deinen Erinnerungsspeichern aufbewahrt und möchte gehört werden. Dieser Lernprozess bringt Erkenntnis, Aufarbeitung, Loslassen und Weisheit.

Körperliche Reaktionen

Das Aufwachen und der energetische Anstieg verbrauchen extrem viel Energie. Du bist oft müde und erschöpft. Selbst nach einem langen Schlaf wachst du morgens zerschlagen auf und magst dich kaum aufraffen, aufzustehen. Es gibt vielerlei körperliche Symptome (vor allem Nacken, Schulter, Rücken, Muskeln, Kopf), die kommen und gehen, ohne dass man eine Ursache bzw. Erklärung dafür findet. Diesen Punkt erläutere ich eingehender nach der Aufzählung. Dein Körper verändert sich, strukturiert sich neu, was Zeiten von Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme haben kann. Du beginnst, energetisch einfach höher zu schwingen. Folge ist meist auch, dass du deine Ernährung gesünder und bewusster gestaltest.

Kopfdruck

Druck im oberen Kopfbereich, aber auch Kribbeln sind Anzeichen, dass sich das Kronenchakra aktiviert. Du beginnst, wenn auch noch nicht bewusst, universelle Energien und Inspirationen zu empfangen.

Isolationsgefühl

Es kann passieren, dass du dich allein und einsam fühlst, abgeschnitten von allem und jedem. Das erklärt sich aus der Abwehr des Egos gegen den Wunsch deiner Seele zu wachsen. Du lässt von alten Beziehungen los, Freunde entfernen sich immer mehr. Du bist nicht mehr in Resonanz mit deinem früheren Umfeld.

Todessehnsucht/Gedanken des Sterbens

Sinnlosigkeitsgefühle, sich plötzlich total überflüssig fühlen,Vergeblichkeits-Emotionen, Verzweiflung und Hilflosigkeit lassen dich ans Sterben denken. Alles Alte löst sich auf, du kannst nichts festhalten. Durch diesen tiefen Prozess kann Todessehnsucht aufkommen.

Es ist ein Transformationsprozess der inneren Strukturen. Diese Gedanken tauchen auf und du bist machtlos, wunderst dich über deine Traurigkeit, die genauso schnell wieder verschwinden kann wie sie aufgetaucht ist.

Beschäftigung mit spirituellen Themen

Durch die aufkommende Sinnfrage öffnest du dich immer mehr spirituellen Themen, suchst Lebensberater, Therapeuten, spirituelle Lehrer auf, besuchst Workshops und Seminare, um mehr über dich selbst zu erfahren. Du beginnst zu meditieren. Es kann passieren, dass man hier auch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, und des Guten zu viel tut. Es ist der innere Drang, der dich auch in die Hände von falschen Gurus, Kartenlegern etc. treibt. Andere entdecken auf diesem Weg, welche spirituellen Fähigkeiten und Gaben sie selber haben und beginnen, diese weiterzuentwickeln.

Erweitere Wahrnehmung/Sensitivität

Mit deinem Erwachen erhältst du Zugang zur ganzheitlichen Wahrnehmung. Du nimmst viel mehr wahr als früher und siehst und spürst Dinge, die zuvor unsichtbar waren. Es erwachen Antennen, die dich mehr der Natur näher bringen und du erspürst die Energie der Menschen in deinem Umfeld besser. Durch die gesteigerte Wahrnehmung fällt es dir oftmals schwer, dich in größeren Menschenmengen aufzuhalten. Du kannst dich schlechter gegen die Energien anderer Menschen abgrenzen. Beispiele: Du hörst Geräusche, auch vielleicht Stimmen, deinen Namen. Du siehst Lichteffekte (Lichtblitze seitlich am Auge), Lichtstrahlen, Schatten, Aura. Deine 5 Sinne erfahren auch eine Feineinstellung.

Die Lichter, Schatten, Geräusche und Stimmen sind Engel und andere Geistwesen oder aber auch energetische Gedankenfetzen anderer.

Der Berufung folgen/Finanzielle Sorgen

Je mehr du erwachst, desto weniger kannst du es in einem Job aushalten, der dir nicht entspricht und dich nicht erfüllt. Du willst etwas Sinnvolles tun und deiner Berufung folgen, auch wenn du noch nicht genau weißt, was diese ist. Du spürst, dass es etwas ganz anderes gibt, was du eigentlich machen möchtest. Dieses Sehnen nach Selbstausdruck lässt dich deine Fähigkeiten erkennen und neue entwickeln. Es gehört zum Erwachen dazu, deiner Bestimmung zu folgen. Während du aus den alten Strukturen ausbrichst, kann es zu finanziellen Tiefs kommen, die du aber in Kauf nimmst. Du trägst die Sehnsucht nach Freiheit in Dir. Du brichst alte Muster und Gewohnheiten auf und suchst nun Deinen Weg. Tue es!

Neue Menschen treten in dein Leben

Dein Erwachungsweg bringt neue Begegnungen und Freundschaften. Deine Energie zieht automatisch Menschen und Begebenheiten an, die zum richtigen Zeitpunkt wichtig für dich sind. Im Gegenzug kannst du Freunde verlieren, da ihr nicht mehr auf einer Wellenlänge seid und die Interessen zu weit auseinandergehen.

Angst meldet sich in Schüben

Da dein Ego merkt, dass du dich von ihm abwendest, um deiner Seele Nahrung zu geben, ist das Ich bemüht, sich immer wieder mit Angst in Schüben in Erinnerung zu rufen und kommt auch gerne mit Panikattacken daher. Die Angst vor Verlust, vor Versagen, vor sich irren, vor finanzieller Not, vorm Tod, vor Krankheit, vor Einsamkeit. Hier besteht die größte Gefahr vom Erwachen abzukommen.

Schuldgefühle

Viele erwachende Menschen schämen sich und fühlen sich schuldig, weil sie nicht mehr den Anforderungen der Gesellschaft entsprechend funktionieren. Sie zeigen keinen Ehrgeiz mehr oder Anteilnahme am System, vieles verliert an Wichtigkeit, du bist zwischen dem alten Dasein und neuen Gefühlen und Gedanken hin- und hergerissen.

Erhöhte Sensibilität

Dein Herzkanal ist weit offen und dein Mitgefühl für alles und jeden scheint unermesslich. Du wirst immer feinfühliger und übersensibel und erträgst das Leid auf der Welt kaum noch. Du siehst die Erde mit neuen Augen. Die Welt und alles was auf unserem Planeten passiert, steht für dich in einem neuen Licht. Nichts ist mehr so, wie es war. Entsprechende Nachrichten, Bilder usw. berühren dich zutiefst. Du wunderst dich, dass du sofort ergriffen bist von Dingen, die dich früher eher kalt gelassen haben. Es gibt viele, die sich an dieser Stelle für ein veganes Leben entscheiden, weil Sie für das Leid der Tiere nicht mehr mit verantwortlich sein wollen.

Es ist eine Zeit der Tränen und es ist reinigend, sie fließen zu lassen. Das hilft, alte Energien im Inneren loszulassen. Ab einem gewissen Erwachungsgrad werden sich deine Stimmungen häufig ändern. Nach den Tränen heißt vor den Tränen. Dies wird ebenfalls vorübergehen.

Träume werden intensiver

Für diejenigen, die sich selten an ihre Träume erinnern können, ändert sich dies nun. Träume bleiben in Erinnerung, sie sind intensiv und lebendig. Auch Albträume sind dabei, alte Muster, auch vergangene emotional aufrührendes Erleben wird so transformiert oder ins Erinnern gerufen, um erlöst zu werden.

Viele erleben luzide Träume, also Träume, in denen man weiß, dass man träumt und sein Erleben steuern kann.

Synchronizitäten treten auf

Das Leben wird synchron. Doppelzahlen, Treffen, Ereignisse, Visionen fließen in deine Richtung. Diese Zusammenführung von allen Seiten zeigt, dass du auf deinem Weg bist, und haben eine große Bedeutung, weil sie in Verbindung zu deinem höheren Selbst stehen.

Typisch sind die Doppelzahlen wie 11: 11 usw., diese verfolgen mich regelrecht. Wenn du beginnst, sie vermehrt wahrzunehmen, dann weißt du, dass du von oben Bestätigung für dein Tun erhältst.

Selbstverwirklichung

Du befindest dich auf deinem ureigenen Weg der Selbstverwirklichung. Dein äußeres Leben passt sich immer mehr deinem inneren an. Du hast Möglichkeiten gefunden, wie du dich selbst zum Ausdruck bringen und gleichzeitig deine Gaben auch für andere einsetzen kannst.

Selbstvertrauen

Wenn du einen Weg gefunden hast, dein wahren Selbst zu leben und entdeckst, dass alles immer mehr Sinn ergibt, findest du ein gestärktes Selbstvertrauen in dir. Und mit diesem Selbstvertrauen wächst dein Urvertrauen und Ängste verschwinden. Du erlebst ein gesteigertes Bewusstsein deines Selbst und verlässt dich immer mehr auf deine innere Stimme.

Kontakt mit dem Höheren Selbst

Viele erwachende Menschen machen eine Erfahrung, in der sie plötzlich in einem erhöhten Bewusstseinszustand Engel, aufgestiegenen Meister, Geistführer oder ihr höheres Selbst wahrnehmen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Angstfänger" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen