Logo weiterlesen.de
Als ich dich wiedersah

1. KAPITEL

„Ethan, bist du das? Ethan!“

Er sah vom Kofferraum seines Mietwagens auf und warf sich einen großen Kleiderbeutel über die Schulter. Kaum hatte Ethan Wilde die Stimme vernommen, die seinen Namen rief, sah er auch schon eine kleine weibliche Gestalt auf sich zueilen.

Sofort trat er einen Schritt zurück und breitete instinktiv die Arme aus, um die Frau aufzufangen. Sein Herz schlug schneller, als er ihren einzigartigen Duft wahrnahm. Sie hatte er niemals vergessen: Lindy Melton. Mehr als auf irgendjemanden sonst, hatte er sich auf sie gefreut - und nun hielt er sie in seinen Armen, noch bevor er das Haus betrat, in dem er aufgewachsen war. Vielleicht war es doch keine so dumme Idee gewesen, nach Bell Gap zu kommen.

Lindy war außer Atem: „Ich kann gar nicht glauben, dass du wirklich hier bist! Ich dachte, du würdest nie wieder nach Hause kommen.“

Der hüpfende Pferdeschwanz, den sie in den Highschool-Jahren getragen hatte, war einem streng - zu streng - gebundenen Zopf gewichen. Doch Ethan hätte Lindy immer und überall wiedererkannt. Sie trug jetzt eine eher unauffällige randlose Brille, nicht länger das violette klobige Gestell, das er von früher kannte. Ihre Augen waren dagegen unverändert schön, changierend zwischen Gold und Grün, und ihre Haut immer noch so unvergleichlich weich und seidig glänzend, dass ein Pfirsich hätte neidisch werden können. In ihrem zarten, ovalen Gesicht mit dem energischen Kinn erkannte er sofort die Entschlossenheit wieder, die ihr Image als Mauerblümchen Lügen strafte.

„Lindy.“ Ihre Familien hatten früher direkt nebeneinander gewohnt. Seit dem Kindergarten waren sie beide unzertrennlich gewesen, zumindest bis zur Junior-Highschool. Als Dreizehnjährige hatte Lindy begonnen, sich von ihm, dem „Bad Boy von Bell Gap“, zu distanzieren. Damals hatte er es irgendwie geschafft, sich den Spitznamen „der Wilde“ redlich zu verdienen. Und Linda war die Einzige geblieben, die er in seinen wilden Teenager-Jahren respektiert hatte.

„Ich hab dich vermisst.“ Welch grobe Untertreibung. Ethan atmete tief ein und bereitete sich darauf vor, die Frage zu stellen, auf die er dringend eine Antwort brauchte: „Gibt es einen Ehemann, der es mir übel nehmen könnte, wenn ich dir einen Begrüßungskuss gebe?“

Lindy verdrehte die großen Augen. „Machst du Scherze? Nein, den gibt es nicht.“

Er hielt sie noch immer in seinen Armen und lehnte sich ein Stück zurück, um ihr Gesicht eingehender zu betrachten. Dann gab er ihr einen schnellen, freundschaftlichen Kuss auf die Wange. Lindy. Seit er vor zwei Monaten die Einladung zur Zehnjahrfeier seiner Abschlussklasse bekommen hatte, konnte er nur noch an sie denken. Aber schon vorher hatte er viel zu oft an sie denken müssen - und trotzdem nie Kontakt mit ihr aufgenommen. Wohl einfach deshalb, weil er ein Feigling war.

Sie war schlank und schön, und er genoss es, ihren zierlichen Körper dicht an seinem zu spüren. „Bist du wegen des Klassentreffens zurückgekommen?“ Damals, zu Highschool-Zeiten, wäre ein so enger Körperkontakt zwischen ihnen undenkbar gewesen. Das letzte Mal war er Lindy so nahe gewesen, als er am Valentinstag mit ihr getanzt hatte, vor vielen Jahren - kurz bevor sie sich von Kindern in Teenager verwandelt hatten. Und dann noch einmal auf der Beerdigung seiner Mutter vor sechs Jahren, falls das überhaupt zählte. Lindy hatte ihn fest umarmt. Zweimal.

„Ich bin nie von hier weggezogen.“ Sie löste sich aus seiner Umarmung und strich ihren Rock glatt. Die leicht zitternden schmalen Hände verrieten ihre Nervosität, als sie auf das Haus hinter sich zeigte. „Ich arbeite als Bibliothekarin.“

Ethan lächelte und fragte sich gedankenverloren, was wohl passiert wäre, wenn er sie jetzt nicht losgelassen hätte. Das passte ja - Bibliothekarin. Er schüttelte amüsiert den Kopf. „Ich hätte eine Wette darauf abschließen sollen, bevor ich damals weggegangen bin.“

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Als ich dich wiedersah" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple Books

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen