Logo weiterlesen.de
[Titel hier eingeben]

20 Strategien für Kreatives Problemlösen

Ideen visualisieren & verwirklichen, Kreativitätstechniken, Konzepte erstellen, Innovation im Umbruch & Veränderungen erfolgreich gestalten

Simone Janson (Hrsg.)


Erschienen bei Best of HR – Berufebilder.de®

Impressum


Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://dnb.dnb.de abrufbar.


ISBN der deutschen eBook-Ausgabe: 9783965960800

ISBN der englischen eBook-Ausgabe: 9783965960817


Website des Verlags: https://berufebilder.de

Englische Website des Verlags: https://berufebilder.de/en/

20 Strategien für Kreatives Problemlösen

1. Auflage, 27.11.2019

©2019 Verlag Simone Janson | Best of HR – Berufebilder.de®

Düsseldorf, Deutschland


Konzeption & Redaktion: Simone Janson

Coverdesign: Canva

eMail: verlag@berufebilder.de


Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Obwohl bei der Erstellung dieses Buches alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden, übernimmt der Herausgeber keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen oder für Schäden, die sich aus der Verwendung der hierin enthaltenen Informationen ergeben.

Alle Bücher des Verlags Simone Janson | Best of HR – Berufebilder.de® erscheinen in deutscher und englischer Sprache. Lesen Sie bitte dazu die Hinweise zur Übersetzung am Ende des Buches.

Alle Werke des Verlags Simone Janson | Best of HR – Berufebilder.de®, einschließlich ihrer Teile, sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages und des Autors unzulässig. Dies gilt insbesondere für die elektronische oder sonstige Vervielfältigung, Übersetzung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung.

Einleitung


Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, dass Sie dieses Buch gekauft haben und wollen Sie mit diesem Buch bei der Suche nach Informationen und der Lösung Ihres spezifischen Problems unterstützen.

Bestandteil Ihres Buchkaufs sind auch Arbeitsmaterialien in Form von eKursen, die Sie als LeserIn unter https://berufebilder.de/akademie/ kostenlos herunterladen können. Wie das geht, erfahren Sie beim Weiterlesen.

Übrigens: Wir freuen uns natürlich über Rezensionen, dafür stellen wir Ihnen auf Anfrage jedes Buch auch kostenlos zur Verfügung. Dazu registrieren Sie sich bitte unter Angabe des Rezensionsmediums auf unserer Presseseite unter https://berufebilder.de/presse/. Dort können Sie auch nachlesen, was renommierte Fachmedien und andere Leser über unsere Bücher denken.

Inhalt des Buches

Jeder Beruf, jedes Unternehmen, jeder Arbeitsplatz bietet täglich eine Vielzahl von Herausforderungen, die es zu bestehen gilt, um erfolgreich zu sein. Doch oft werden die Lösungen innerhalb des bestehenden Systems gesucht und dadurch kreative Lösungen gar nicht erst gefunden. Denn je flexibler und offener Menschen auf plötzlich auftretende Veränderungen reagieren können, desto kreativer werden auch die Lösungen sein. Dieses Buch zeigt, wie man seine eigene Kreativität und die des ganzen Teams einsetzt, um die besten und kreativsten Lösungen für auftretende Probleme zu finden.

Dieses Buch bietet Ihnen Wissen kompakt im schnellen Überblick zum Thema sowie in der Praxis erprobte Ratschläge. Es hilft Ihnen dabei, Schritt für Schritt Entscheidungen zu treffen, zum Erfolg zu kommen und beinhalten zur leichteren Lesbarkeit auch zahlreiche Übersichten und Checklisten.

Aufbau und Struktur des Buches

Ganz bewusst werden dabei verschiedene, unter Umständen auch widersprüchliche Sachverhalte des Themas behandelt. Dadurch wird es Ihnen als LeserIn möglich, die verschiedenen Pro- und Contra-Aspekte des Themas zu beleuchten, zu reflektieren und im Falle einer Entscheidungsfindung gegeneinander abzuwägen.

Dabei unterstützen Sie die übersichtliche Struktur und unser spezielles, sehr detailliertes spezielles Inhaltsverzeichnis, die von Ihnen gewünschten Informationen schnell und je nach Bedarf zu finden und direkt für die Praxis umzusetzen.

Schließlich finden Sie zahlreiche Best Practice Tipps und Beispiele von erfolgreichen Managern, Unternehmern und anderen spannenden Persönlichkeiten.

Infos nach Wunsch und Zusatzmaterial zum Buch!

Unter dem Motto Infos nach Wunsch stellen wir Ihnen genau die Informationen zusammen, die Sie gesucht haben. Zum Buch gehört z.B. auch ein eKurs mit Worksheet zum Durcharbeiten, den Sie als LeserIn in unserer Akademie unter https://berufebilder.de/akademie/ kostenlos erhalten. Wie das geht, erfahren Sie im Schlussteil des Buches.

Dieses Buch und viele weitere Titel können Sie außerdem als Mitglied https://berufebilder.de/member/ mit 20 Prozent Rabatt als Mitgliedsausgabe direkt auf Best of HR – Berufebilder.de® erwerben. Alle unsere Buchtitel finden Sie dazu unter https://berufebilder.de/verlag/. Die Registrierung erfolgt unter https://berufebilder.de/member/.

Neben dem Mitgliedsrabatt erhalten Sie als Premium-Mitglied sogar eine Flatrate für ein Jahr mit allen Lernmaterialien, Downloads und Premium-Inhalten auf unserer Website kostenlos.

Persönliche eBooks und eKurse

Sie wollen ein individuelles eBook-Thema oder einen eKurs zu einem speziellen Thema? Auch das können Sie in unserem Verlag unter https://berufebilder.de/verlag/ finden.

In der Akademie von Best of HR – Berufebilder.de® finden Sie außerdem eMail-Kurse mit individueller Aufgabenstellung, persönlicher Betreuung und Zertifikat.

Kreative Blockaden überwinden: 6 Tipps für besseres Arbeiten
// Von Sarah Hübinger


Viele Designer und Autoren sprühen von ganz alleine vor Kreativität, aber manchmal steckt man einfach fest. Hier wollen wir Euch sechs Tricks vorstellen, die damit helfen eine kreative Blockade zu überwinden.

1. Der altbewährte Brainstorm

Die erste Hilfe bei einer kreative Blockade ist normalerweise ein Brainstorm. Ein solcher Geistesblitz kann Euch helfen alle Ideen herauszulocken, kann aber auch die reine Folter sein, wenn es an Inspiration fehlt. Versucht einige Kollegen oder Freunde dazu zu bewegen mitzumachen.

Beginnt damit alle naheliegenden Ideen aufzuschreiben. Sprecht darüber und fragt die anderen nach Vorschlägen. Als nächstes konzentriert Euch auf die albernsten Ideen für Euer Projekt. Findet die absurdesten Konzepte und schreibt sie alle auf.

Schaut Euch dann alle Ideen an. Normal oder merkwürdig, offensichtlich oder seltsam. Versucht dann einige Ideen zusammenzufassen. Eine Landschaft mit Hubschrauberhunden! Eine Gesundheitskampagne mit Marsmenschen als Maskottchen! Ein Kleiderdesign inspiriert von einer Flussforelle! Eure ersten Ergebnisse werden wahrscheinlich total lächerlich erscheine, aber eines davon könnte gerade die Inspiration sein die Eure Kreativität in Gang setzt.

2. Die Umgebung wechseln

Der schnellste Weg die Spinnweben in Eurem Gehirn wegzuwischen, ist aufzustehen und Euch räumlich woanders hinzubewegen. Viele kreative Profis bleiben stecken, wenn sie jeden Tag das gleichen Arbeitsumfeld sehen. Also rausgehen: Kaffee im Café um die Ecke holen oder ein Naturkundemuseum besuchen und sich die Dinosaurier Ausstellung ansehen.

Keine Chance das Büro hinter Euch zu lassen? Such Euch ein sonniges Eckchen und stellt Euren Stuhl dahin. Ein Blick aus dem Fenster auf die Welt da draußen könnte schon reichen, um die Gedanken umzulenken.

3. Freistil-Schreiben

Dies ist eine tolle Übung die Ihr an Eurem neuen Lieblingsplatz machen könnt. Autoren kennen sie wahrscheinlich, es ist aber auch eine gute Technik für Künstler und Designer.

Als erstes greift Euch Papier und Stift. Dann lasst allen Stress aktiv von Euch abfallen. Für den dritten Teil braucht Ihr einen reinen Tisch sowohl mental als auch materiell: jetzt sollt Ihr nur schreiben. Einfach die Worte die Euch in den Kopf kommen, egal welche, und einfach weiter schreiben. Versucht nicht Sätze zu formulieren, schreibt einfach Worte auf. Tut dies für ungefähr eine Minute und schaut Euch dann an was auf dem Papier steht.

Ihr werdet wahrscheinlich ein Wirrwarr an komischen Worten und Ausdrücken finden, aber in diesem Durcheinander könnte sich eine Idee befinden die tief in Eurem Gehirn versteckt war. Freistil-Schreiben ist perfekt, um vergrabene Ideen herauszulocken, die in Eurem Kopf festsitzen. Macht das gleiche einige Male und schaut Euch an welche neuen Gedanken sich herauskristallisieren. Ihr werdet überrascht sein.

4. Sich vom Internet inspirieren lassen

Das Internet ist eine Füllhorn an Inspiration und auch Ablenkung. Beschränkt Euch selbst auf kurze Browsing-Sitzungen, um Eure Arbeit nicht vor Euch herzuschieben. Versucht es mit 15 Minuten alle 45 Minuten, oder loggt Euch für eine halbe Stunde nur am Beginn des Projekts ein.

Nehmt Euch auch die Muse andere Webseiten anzuschauen als nur Eure Stammseiten zu besuchen. Probiert ein neues Blog aus oder schaut Euch ein Kochvideo auf YouTube an. Bewegt Euch aus Eurem Komfortbereich heraus und seht welche neuen Ideen das Browsen inspirieren kann.

5. Um die Ecke denken

Ihr kennt Euren Arbeitsplatz so gut wie das eigene Bett? (Na ja, vielleicht arbeitet Ihr ja vom Bett aus!) Ihr kennt alle Ecken und Enden besser als jeder andere? Was wäre wenn er Euch fremd wäre?

Für diese Übung müsst Ihr versuchen Eure Umgebung mit dem Blick eines komplett Fremden zu sehen. Tut so als ob Ihr Kind währt, oder ein Außerirdischer, oder ein Mönch aus dem 15. Jahrhundert. Skizziert (oder beschreibt) Eure Umgebung durch diesen Filter und betont ganz ausdrücklich die Veränderungen in der Sichtweise. Ein Drehstuhl könnte für ein Kind ein Karussell sein. Ein Handy könnte für einen Außerirdischen vielleicht mehr wie ein altes Kommunikationsgerät aus den 50er Jahren wirken. Man weiß nie, wie eine neue Perspektive aussehen kann.

6. Die Sache erst mal zur Seite legen

Wenn alles nichts hilft, gibt es noch eine letzte Möglichkeit: Die Sache für später aufheben. Erstmal an einem anderen Projekt arbeiten, den Tag freinehmen, einen Kurzurlaub einlegen. Sich vom Projekt für einen kurze Zeit zu distanzieren und mit einem frischen Blick zurückkommen.

Diese Technik hilft leider nicht viel wenn man einen festen Abgabetermin hat, ist aber eine einfache Lösung den Stress hinter sich zu lassen und die Batterien neu aufzuladen. Dabei immer im Kopf behalten: Euer Projekt muss irgendwann einmal fertig werden.

Der Beitrag ist ein Crosspost von https://www.shutterstock.com/de/blog/kreative-blockaden-uberwinden

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "20 Strategien für Kreatives Problemlösen" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen