Logo weiterlesen.de
18!

Inhalt

  1. VORWORT
  2. TEIL 1
    ENDLICH FREI!
  3. Was die Freude trübt
  4. KAPITEL 1:
    RAUS VON ZUHAUS
  5. EINE EIGENE WOHNUNG SUCHEN
  6. MIETE UND MIETVERTRAG
  7. DAS WG-LEBEN
  8. EINZIEHEN
  9. Zeitplan
  10. Transport
  11. Renovieren
  12. Grundriss
  13. Be- und Entladen
  14. Umbauten und Wohnungspflege
  15. Bohren und Nageln
  16. Strom und Telefon
  17. Feiern
  18. VERSICHERT WOHNEN
  19. IN DER NEUEN STADT ANMELDEN
  20. DER RUNDFUNKBEITRAG
  21. WOHNGELD
  22. POST NACHSCHICKEN LASSEN
  23. KAPITEL 2:
    FÜHRERSCHEIN MUSS SEIN
  24. EINE FAHRSCHULE FINDEN
  25. ERSTE-HILFE-KURS UND SEHTEST
  26. DEN FÜHRERSCHEIN BEANTRAGEN
  27. RUCKZUCK ZUM FÜHRERSCHEIN
  28. Interview mit Pascal Wehrlein: »Ich habe mich extrem genau an alle Verkehrsregeln gehalten«
  29. THEORIE UND PRAXIS
  30. DIE PRÜFUNGEN
  31. Durchgefallen?
  32. KAPITEL 3:
    DAS ERSTE AUTO
  33. EIN AUTO KAUFEN
  34. Preisvergleich
  35. Monatliche Kosten
  36. Die technische Beurteilung
  37. Wertgutachten
  38. ODER DOCH EIN NEUWAGEN?
  39. Preisvergleich
  40. Verbindlicher Kauf
  41. DIE KFZ-VERSICHERUNG
  42. Kfz-Haftpflicht
  43. Teilkasko-Versicherung
  44. Vollkasko-Versicherung
  45. DAS AUTO ANMELDEN
  46. PANNENHILFE
  47. KAPITEL 4:
    INS AUSLAND GEHEN
  48. ENDLICH MAL RICHTIG URLAUB MACHEN
  49. Zügig durch Europa
  50. Fliegender Wechsel
  51. Jugendherbergen
  52. Interview mit Marie Pohl: »Du musst dem Zufall eine Chance geben«
  53. MEHR ALS NUR URLAUB
  54. Work and Travel
  55. Workcamp
  56. Freiwilliges Soziales Jahr / Freiwilliges Ökologisches Jahr
  57. Europäischer Freiwilligendienst
  58. Internationale Freiwilligendienste
  59. Au-Pair
  60. AUSBILDUNG IM AUSLAND
  61. Nur kurz weg …
  62. STUDIUM IM AUSLAND
  63. Aussteiger auf Zeit
  64. Stipendien
  65. Auslands-BAföG
  66. JOBBEN IM AUSLAND
  67. PRAKTIKUM IM AUSLAND
  68. GUT VORBEREITET
  69. Reiseführer
  70. Pass
  71. Visum
  72. GUT VERSICHERT
  73. Reisekrankenversicherung
  74. Reisehaftpflichtversicherung
  75. Reiseunfallversicherung
  76. Reiserücktrittsversicherung
  77. Reisegepäckversicherung
  78. DAS LIEBE GELD
  79. Rabatte mit dem Studentenausweis
  80. GESUND UNTERWEGS
  81. Die Reiseapotheke
  82. TEIL 2
    SCHULE VORBEI – UND JETZT?
  83. Die Zukunft der Menschheit liegt in Kartons
  84. KAPITEL 1:
    PAUSE VOM LERNEN
  85. PRAKTIKA
  86. BUNDESWEHR
  87. FREIWILLIGENDIENSTE
  88. KAPITEL 2:
    AUSBILDUNG
  89. BERUFSWAHL
  90. Frauen in der Arbeitswelt
  91. WAS ZU EINER GUTEN BEWERBUNG GEHÖRT
  92. Schriftlich
  93. Das Deckblatt
  94. Das Anschreiben
  95. Der Lebenslauf
  96. Die Anlagen
  97. Online
  98. Telefonisch
  99. DAS VORSTELLUNGSGESPRÄCH MEISTERN
  100. Darum wird’s gehen
  101. Besser zu früh als zu spät
  102. Die Begrüßung
  103. Schick und schön
  104. Nervös?
  105. Interview mit Sarah Wiener: »Ich weiß nicht, warum die mich damals genommen haben«
  106. DIE AUSBILDUNG BEGINNEN
  107. Eure Rechte
  108. Ausbildungsvertrag
  109. Vermögenswirksame Leistungen
  110. Unterhaltspflicht der Eltern
  111. Kindergeld
  112. Berufsausbildungsbeihilfe
  113. Gekündigt?
  114. KAPITEL 3:
    STUDIUM
  115. STUDIENWAHL
  116. Interview mit Tabea Mußgnug: »Bitte, bitte studiert, was ihr könnt und was euch Spaß macht«
  117. DIE HOCHSCHULARTEN
  118. Universität
  119. Fachhochschule
  120. Berufsakademie
  121. Musisch-künstlerische Hochschule
  122. Private (Fach-)Hochschule
  123. Bundeswehr-Universität
  124. Kirchlich-theologische Hochschule
  125. Pädagogische Hochschule
  126. DIE ABSCHLÜSSE
  127. Bachelor
  128. Master
  129. Staatsexamen
  130. Promotion und Habilitation
  131. BEWERBUNG UM EINEN STUDIENPLATZ
  132. Keine Zulassungsbeschränkung
  133. Örtlicher Numerus clausus
  134. Bundesweiter Numerus clausus
  135. GELD FÜRS STUDIUM
  136. Unterhaltspflicht der Eltern
  137. Kindergeld
  138. BAföG
  139. Jobben
  140. Stipendien
  141. Studienkredite, Bildungsfonds, Bildungskredit
  142. KAPITEL 4:
    DER EIGENE CHEF SEIN
  143. SO GEHT’S
  144. Interview mit Laura Gollers: »Mich kann in der Berufswelt nichts mehr schocken«
  145. Interview mit Marcus Wiebusch: »Als Musiker führt man ein Hundeleben«
  146. TEIL 3
    WAS IHR JETZT DÜRFT.
    WAS IHR JETZT MÜSST.
  147. Partei oder Gebrauchtwagenhandel?
  148. KAPITEL 1:
    EIGENES GELD
  149. FINANZGLOSSAR
  150. BIC / SWIFT
  151. Dauerauftrag
  152. Dispo-Kredit
  153. EC-Karte
  154. IBAN
  155. Kontoauszug
  156. Kreditkarte
  157. Lastschrift
  158. Online-Banking
  159. PIN
  160. Überweisung
  161. Zins
  162. DIE RICHTIGE BANK FINDEN
  163. KAPITEL 2:
    MIT DEM GELD HAUSHALTEN
  164. DIE AUSGABEN IM BLICK
  165. KREDITE
  166. SCHULDEN GEMACHT?
  167. SPAREN
  168. KAPITEL 3:
    DIE STEUERERKLÄRUNG
  169. WER SIE ABGEBEN MUSS
  170. DAS GEHEIMNIS: ABSETZEN, ABSETZEN, ABSETZEN
  171. Werbungskosten
  172. Sonderausgaben
  173. Außergewöhnliche Belastungen
  174. DER FREISTELLUNGSAUFTRAG
  175. KAPITEL 4:
    RECHT UND GESETZ
  176. DIE SITUATION VON PFLEGEKINDERN
  177. EINEN VEREIN GRÜNDEN
  178. WÄHLEN UND WÄHLEN LASSEN
  179. Interview mit Ronja Schmitt: »Ich wollte nicht nur meckern«
  180. EINE PARTEI GRÜNDEN
  181. STRAFMÜNDIGKEIT
  182. ERBEN
  183. VERERBEN
  184. SORGERECHT
  185. TEIL 4
    EINEN GEDANKEN AN SPÄTER VERSCHWENDEN
  186. Die Folgen radkappengroßer Ohren
  187. KAPITEL 1:
    MIT NETZ UND DOPPELTEM BODEN – VERSICHERUNGEN
  188. DIE GESETZLICHEN SOZIALVERSICHERUNGEN
  189. Die gesetzliche Krankenversicherung
  190. Die gesetzliche Pflegeversicherung
  191. Die gesetzliche Rentenversicherung
  192. Die gesetzliche Unfallversicherung
  193. Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung
  194. DIE PRIVATE RENTEN-VERSICHERUNG
  195. DIE PRIVATHAFTPFLICHT
  196. DIE BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG
  197. BUV: Am besten pur
  198. Der steinige Weg zum Vertrag
  199. LEBENSVERSICHERUNGEN
  200. Risikolebensversicherung
  201. Kapitallebensversicherung
  202. DIE PRIVATE UNFALLVERSICHERUNG
  203. RECHTSSCHUTZ-VERSICHERUNGEN
  204. DIE HAUSRATVERSICHERUNG
  205. KAPITEL 2:
    MIT GEDULD ZU MEHR GELD
  206. DAS MAGISCHE DREIECK
  207. Girokonto
  208. Sparbuch
  209. Befristete Anlagen
  210. Tagesgeldkonto
  211. Ratensparpläne
  212. Bundeswertpapiere
  213. Aktien
  214. Fonds
  215. Kapitallebensversicherungen
  216. Bausparen
  217. VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN
  218. BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE
  219. RIESTER-RENTE
  220. KAPITEL 3:
    SICHER DURCHS INTERNET
  221. EURE DATEN
  222. Sicherheit für euren Computer
  223. Passwörter
  224. Sicherer surfen und kommunizieren
  225. Interview mit Maximilian Schrems: »Um frei zu sein, brauchen wir das Gefühl, uns privat austauschen zu können«
  226. ONLINE-SHOPPING
  227. Bezahlmethoden
  228. Musik- und Videokäufe
  229. Auktionen
  230. Bildnachweise

Über die Autorin

Katja Schönherr, Jahrgang 1982, ist in Dresden aufgewachsen. Sie hat in Leipzig Journalistik und Kulturwissenschaften studiert. Nach einigen Zwischenstationen lebt sie derzeit als freie Autorin in der Schweiz.

Katja Schönherr

047.tif

Was du
DARFST
was du
MUSST
was du
KANNST

023.eps

Vorwort

Familienfeier. Kaffee, Torte, Kuchen – das übliche Trallala. Aber ein bisschen anders ist es diesmal irgendwie doch, heute, an eurem 18. Geburtstag. Denn noch mehr als sonst prasseln Anekdoten aus eurer Kindheit auf euch ein.

Oma (legt eine Hand aufs Dekolleté): »Wie süß du als Baby warst!«

Opa (lächelt): »Du hast früher immer ›Einhörnchen‹ gesagt, statt ›Eichhörnchen‹.«

Mama (wischt eine Träne beiseite): »Ich konnte mich gar nicht so schnell umschauen, wie du groß geworden bist. Und jetzt bist du schon 18.«

Papa (bleibt tapfer): »Du hast mal zu einem Verkäufer gesagt: ›Dein Hosenstall steht offen.‹ Da warst du etwa zehn, und der ganze Laden hat gebrüllt vor Lachen.«

Tante (legt eine Hand auf Mamas Schulter, um sie zu trösten): »Erinnert ihr euch noch an das Piratenkostüm, das ich mal für Fasching genäht habe?«

Und so weiter und so fort.

Eure gesamte Verwandtschaft guckt irgendwie wehmütig drein an diesem Tag, während ihr nichts anderes im Kopf habt als die Geburtstagsparty mit euren Freunden. Das »richtige« Feiern also. Mit Bier und Chips statt Kaffee und Kuchen.

Ihr seid jetzt endlich 18. Es ist gar nicht so lange her, da habt ihr noch genervt eure Zimmertür zugeknallt, die Musik lauter gedreht und gedacht: »Ich will endlich 18 sein. Ich will machen können, was ich will.« Hey! Es ist so weit. Freiheit!

Für euch fängt jetzt ein neues Leben an: Ihr werdet von zu Hause ausziehen, vielleicht in eine andere Stadt gehen, eventuell studieren, euch ein Auto kaufen oder einen Auslandsaufenthalt in Angriff nehmen. Natürlich wird nun, mit dem Tag eures 18. Geburtstags, nicht prompt alles anders. Aber vieles.

Dieses Buch soll euch einen Überblick geben über die wichtigsten Schritte, die ihr als Nächstes gehen könnt. Dabei werden leider immer wieder einige Fallen auf euch lauern, und ihr werdet euch zunehmend mit bürokratischen Dingen herumschlagen müssen. Versicherungen etwa oder Steuererklärungen, um nur zwei der unangenehmen Beispiele aus dem Erwachsenenleben zu nennen. Dieses Buch kann euch den Aufwand und die Entscheidungen, die damit verbunden sind, leider nicht komplett abnehmen. Was es stattdessen leistet: Es sagt euch, worauf ihr achten müsst, welche Rechte ihr habt und welche Fakten genau zu prüfen sind – bevor ihr diese oder jene Versicherung abschließt, bevor ihr dieses oder jenes Auto kauft oder ein Praktikum in einem anderen Land macht. Je nachdem, welches Thema euch gerade beschäftigt, lohnt sich ein Blick auf die entsprechenden Seiten. Keine Angst: Mit langen, ausschweifenden Texten werdet ihr nicht bombardiert, sondern kurz und knapp mit dem Wichtigsten versorgt, damit ihr in keine der Fallen rennt. Zahlreiche Linktipps erleichtern euch zudem die Suche nach weiterführenden Infos im Internet. Und ein paar »ältere Säcke« geben ihre (Lebens-)Erfahrungen in Interviews preis.

Also: Habt viel Spaß beim Lesen. Und natürlich wünschen euch die Autoren dieses Buches ebenfalls »alles Gute und viel Erfolg auf eurem weiteren Lebensweg« – ganz wie die melancholische Verwandtschaft auf eurer Geburtstagsfeier.

Teil 1 Endlich FREI!

035.eps
  • RAUS VON ZUHAUS
  • FÜHRERSCHEIN MUSS SEIN
  • DAS ERSTE AUTO
  • INS AUSLAND GEHEN

Was die Freude trübt

003.eps