Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Pimmelburg«

Leseprobe vom

Pimmelburg

tredition


Keine Verbindung hat mehr Sprengkraft als Familienurlaub und Pubertät.

»Ich hab‘ den Geist einer 17jährigen, die Wut einer 12jährigen und den Körper einer 13jährigen. Mein Mut ist 21, Minimum. Mein Musikgeschmack ist über 40. Alles in mir hat ein Alter. Und keins ist gleich. Nur weil meine Zellen 16 Jahre alt werden, soll ich plötzlich Angst haben müssen, dass ein Stripper aus meiner Torte springt? Weil ich offiziell ›geschlechtsreif‹ bin? Und Sex haben darf, ohne dass der Kasper gleich den Schutzmann ruft? Gnade!«

Sami wird bald 16, kommt allerdings mit den damit verbundenen Veränderungen nicht klar. Sie ist Musikerin und Sportlerin, aus allen anderen Welten hält sie sich neugierig, aber bestimmt heraus. Freundschaft? Wozu! Sex? Yakkk! Beziehung? Für die anderen gern, zum Beispiel für ihren Vater Pietsch oder ihre große Schwester Hannah. Für Sami selbst kein Thema. Bis sie sich – ausgerechnet in einem heftig unerwünschten FKK-Urlaub - zum allerersten Mal von der Liebe auf Links ziehen lässt.

---

müller lebt seit zwei Dutzend Jahren als TV-Autor in Köln und schreibt/schrieb u.a. für die "heute-show", "Mitternachtsspitzen", "Schlag den Raab", die "Harald Schmidt-Show" u.v.m. Er verfasst außerdem Sachbücher, Satire- und Kabarettprogramme oder Hörspiel-Serien. Und Romane. Meist mit seiner Frau, zum Beispiel die Romanreihe "Viertelherz".

Der Roman "Pimmelburg" ist sein Solo-Debüt.

Weiter Infos unter www.antagonisten.de

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Büro-Hippie«

Leseprobe vom

Der Büro-Hippie

tredition


Wer heute noch Lust und Bereitschaft spürt, sich trotz aller Chat-Blasen mit seinem gesicherten Weltbild auseinanderzusetzen, liegt mit diesem Buch richtig: Neben vielen sehr berührenden Passagen aus dem Leben des kleinen M (1950 bis 2017) rüttelt es sowohl am Glauben als auch an der Treue, an der Marktwirtschaft, an sicher geglaubten historischen Abläufen und vielem, an dem man sonst noch rütteln kann.

Das Leben des kleinen M führt durch Großraumbüros vergangener und gegenwärtiger Zeiten mit all den Freuden und den sozialen Konflikten, die das Leben dort so mit sich bringt. Zudem turnte er über hunderte deutscher Bühnen, um seine Sicht auf die Welt und die Menschen zu verkünden, die er unter dem Begriff „radikal-humanistisch“ zusammenfasst.

Das Buch ist in vier große Kapitel gegliedert, die mit den Namen der vier wichtigsten Frauen im Leben des kleinen M überschrieben sind. Denn auch gescheiterte und gefundene Lieben spielen eine zentrale Rolle in diesem überaus vielseitigen Buch. Und damit sind nicht die fast 700 Seiten gemeint.

---

Max Müller ist das Pseudonym für einen öffentlichkeitsscheuen Autor aus Hamburg. Seine personelle Vertretung ist Stefan Schmidt-Brockmann, der ihm Gesicht und Stimme gibt. Müllers Büro-Hippie, der kleine M, wurde 1951 in Hamburg geboren und ist dort weit herumgekommen: Er lebte in zwei 700 Meter auseinander liegenden Straßen seiner Heimatstadt und in den Vororten Pinneberg und Norderstedt. Als Musiker, Leitender Angestellter und Gewerkschafter hat er Hamburg dann aber doch auch mal in Richtung Ascheberg, UdSSR und USA verlassen.

Müller will mit seinem „Büro-Hippie“ einen Beitrag zu einem imaginären Geschichtsbuch leisten, das sich in den Köpfen von Menschen bildet, wenn sie die Biografien der Politiker, Wirtschaftsführer und Stars um die Jahrtausendwende lesen – den Beitrag eines fast normalen Lebens mit seinem Ringen um Anerkennung, soziale Sicherheit und Glück.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Schonen schadet«

Leseprobe vom

Schonen schadet

hep verlag


Wer etwas will, muss etwas tun dafür. Klingt logisch. Ist aber anstrengend. Dennoch – oder gerade deswegen: Entwicklung braucht Herausforderung. Der Weg des geringsten Widerstandes führt immer bergab. Wer seinen Kindern (oder anderen, die es nötig haben) einen Gefallen tun will, lässt es nicht zu, dass sie sich mit dem inneren Schweinehund anfreunden. Denn die Menschen, die einen beim Jammern unterstützen, sind keine hilfreichen Weggefährten, wenn es darum geht, etwas aus sich zu machen. Und darum geht es doch eigentlich.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »In der Fremde glauben«

Leseprobe vom

In der Fremde glauben

Echter | Erfurter Theologische Studien


Zehntausende katholische Heimatvertriebene gelangten in den seit Juli 1945 von der Sowjetarmee besetzten Ostteil des Bistums Fulda, den heutigen Freistaat Thüringen.

Hier in Mitteldeutschland, wo Katholiken seit der Reformation in der Minderheit waren, änderte sich die innere und äußere Gestalt der katholischen Kirche grundlegend, indem sie weitgehend von den Vertriebenen geprägt wurde.

Die Kirche in der SBZ/DDR wurde allmählich zur "Flüchtlings-Kirche“. Erst die komplex verlaufende Integration landsmannschaftlicher Traditionen unter den Bedingungen einer beginnenden SED-Herrschaft hatte dies ermöglicht und kirchliche "Heimat“ präformiert.

Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Aufnahme, die "leiblich- seelische“ Versorgung und weitere kirchliche Maßnahmen zur Betreuung der "Zugezogenen“ vor allem in den Diasporagebieten.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Religiöse Bildung am Bayerischen Untermain«

Leseprobe vom

Religiöse Bildung am Bayerischen Untermain

Echter


Elementare Bildung und Erziehung ist zentraler Bestandteil der aktuellen gesellschaftlichen Bildungsdiskussion. Die Studie geht davon aus, dass religiöse Bildung ein Grundrecht elementarer Bildung ist und stellt die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung am Bayerischen Untermain vor.

Dabei bezieht sie sich auf die Grundlagen des Bayerischen, Hessischen und Baden-Württembergischen Bildungsplans, wobei im Zusammenhang mit den Grundaussagen der religiösen Bildung deutlich wird, dass Erzieherinen in kirchlichen und nicht-kirchlichen Einrichtungen große Offenheit für diesen Teilbereich mitbringen.

Als Ergebnis der gesellschaftlichen Entwicklung lässt sich zwischen einer religiösen und kirchlichen Erziehung unterscheiden. Ein neuer Ansatz, in dem die Kirchen auf Augenhöhe mit den Akteuren religiöser Bildung das Recht des Kindes auf spirituelle Bildung ernst nehmen sollen, ist dabei von besonderer Bedeutung.

Die ebenfalls untersuchte Thematik der interkulturellen Erziehung verdeutlicht auch Handlungsbedarf im Hinblick auf Team-, Träger- und Familienarbeit. Eine Lösung könnte in der Verbesserung der Rahmenbedingungen liegen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mehr ausbrüten, weniger gackern«

Leseprobe vom

Mehr ausbrüten, weniger gackern

hep verlag


Die Schule muss ein Ort sein, den die Lernenden als erfolgreich erleben. Aufgabe von LernCoachs ist deshalb, den individuellen Erfolg zum Mass

der Dinge zu machen. Erfolg ist aber an Leistungen gebunden, an viele kleine Siege über sich selbst. Denn Lernen versteht sich als konstruktiver Umgang mit Widerständen. Das heisst: Lernende sollen Freude entwickeln am Umgang mit Widerständen. Eben: mehr ausbrüten, weniger gackern.

Das Konzept der lernrelevanten Faktoren ( LRF ) bietet viele Ansätze, wie die Schule zum Erfolg der Lernenden beitragen kann. In Theorie und Praxis beschreibt Andreas Müller die Elemente einer neuen erfolgs - und leistungsorientierten Lernkultur, locker und leicht im Stil, solid und reflektiert in der Argumentation.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »(Pf)Affenliebe«

Leseprobe vom

(Pf)Affenliebe

tredition | #MeToo


Statt einer Kurzbeschreibung durch den Autor eine Original-Rezension, die für sich spricht:

(Pf)Affenliebe habe ich geradezu „gefressen“! Als tief katholisch sozialisierter 1959er hat mich diese Geschichte hin- und hergerissen zwischen Herzklopfen, Abscheu, erotischem Kitzel, Mitleid oder auch warmer Zuneigung und vertrautem Déjà-Vu, dann aber auch wieder Ohnmacht und Fassungslosigkeit. Diese aufregende, wilde Geschichte macht einen Eingeweihten wie mich betroffen, denn wenn sie nicht wahr ist, so ist sie doch trefflichst erfunden! Aber (s)ein Ende der Geschichte muß der Leser zuletzt selbst (er)finden – und wird so hineingelockt in den schöpferischen Akt der Geschichten, die das Leben schreibt…

---

Dr. Robert Müller unterrichtete bis zu seiner Pensionierung als Lehrer an diversen Bildungsinstitutionen (Allgemeinbildende Höhere Schulen, Volkshochschule, Hochbegabtenschule, Universität Wien) und war parallel dazu 30 Jahre lang sehr erfolgreich als Lehrbuchautor für Mathematik und Informatik tätig.

Nach seiner Pensionierung entschied er sich, sein Wissen, seine Weltsicht und seine Lebenserfahrung mit zwei Kindern und drei Enkelkindern nunmehr in belletristischem Gewand anzubieten, wobei ihn wie bisher seine Frau tatkräftigst unterstützt.

Das Ergebnis knapp dreijähriger Arbeit in diesem neuen Genre sind bisher neben einem Theaterstück insgesamt acht Romane zum Nachdenken über Gott und die Welt sowie über Gut und Böse. Dem Lesevergnügen geschuldet wurden die Romane in die Form spannender, emotional unter die Haut gehender Erotik-Krimis gegossen. Diese wurden zunächst unter dem Pseudonym R.v.M. im Eigenverlag veröffentlicht und nun unter dem bürgerlichen Namen bei tredition neu aufgelegt.

Wie es sich für einen mathematisch sozialisierten Menschen gehört, sind die Fakten gut recherchiert und sehr präzise und realitätsnahe beschrieben. So wird das für Krimis Typische, eben das "Böse", als böse dargestellt, und das für Erotikromane Typische, eben "Erotik", in den unverzichtbaren Sexszenen ohne unangebrachte Scham, moralinsaure Zurückhaltung und Prüderie.

Thematisch kreisen die Bücher zumeist um die Triade menschlicher Gier nach „Geld, Macht und Sex“, wofür der Zustand der Welt und insbesondere die #MeToo-Bewegung genügend Anregungen und Anlässe lieferte und – neben einer Social-Fiction-Trilogie – sogar zum Titellieferanten für eine ganze Reihe voneinander unabhängig lesbarer Bände wurde.

In diesen Krimis wird man anders als vielfach sonst nicht mit unzähligen, bestialisch zugerichteten Leichen und roher, action-reicher Gewalt konfrontiert, sondern mit Verführung, subtiler Gewalt und Intrigen voll krimineller Energie, verpackt in spannende und emotional packende "Märchen“.

Dabei wird man vergeblich nach Übermenschen in Form von super-starken, super-klugen und super-schlagkräftigen Detektiv(grupp)en suchen. Vielmehr stößt man auf Menschen wie Sie und mich, die sich in ihrem „Alltag“ unvermittelt in „kriminellen Situationen“ wiederfinden und in deren Bewältigung über sich hinauswachsen.

Insofern sind die Erotik-Krimis und Social-Fiction-Romane von R.v.M. eine neue Spezies in der Gattung der Romane.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »M wie Matthias Claudius, M wie Mond«

Leseprobe vom

M wie Matthias Claudius, M wie Mond

tredition


Der Autor Max-Rudolf Müller möchte Jugendliche mit seinem Buch zum Lesen anregen. Zu diesem Zweck rezitiert er Stellen aus von ihm für wichtig erachteten Büchern. Es sind Bruchstücke aus Wissenschaft, Kunst,

Philosophie und Theologie. Neben den Originaltexten liefert der Autor seinen jungen Lesern aber auch Kommentare, die zur Auseinandersetzung

mit der Lektüre anregen sollen.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Zunächst geht es um die Theorie und der Autor gibt sein Wissen über Literatur weiter. Der zweite Teil widmet sich der Prosa der Gegenwart, während es im letzten Teil vorwiegend um Matthias Claudius und seine Zeit geht. Der Hamburger Dichter lebte im 18. Jahrhundert, einer Zeit mit brisanten Problemen.

Doch Claudius vertrat zeit seines Lebens den Standpunkt christlicher Gelassenheit.

Schließlich geht der Autor noch – vor ein paar abschließenden Quizfragen – kurz auf das sogenannte »Enneagramm« ein, ein antikes Symbol, das unterschiedliche Charaktereigenschaften miteinander vergleicht und in Beziehung setzt. Heute wird es vor allem in der Analyse von Persönlichkeitsstrukturen verwendet.

Der große Physiker und Theologe Karl Philberth beglückwünscht den Autor:

»… dass das Anliegen Ihres Buches eine wichtige Aufgabe erfüllt.

Kinderbücher gibt's viele, aber einem Glaubensbuch, das sich speziell an Jugendliche wendet, bin ich noch nicht begegnet.«Dem »Wissensteil« folgt die Hinwendung zur Gegenwart und im Schlussteil geht es vor allem um Matthias Claudius und seine Zeit. In dieser Zeit mit brisanten Problemen vertritt Claudius einen Standpunkt christlicher Gelassenheit. Der dritte Teil geht dann auch noch kurz auf das sogenannte »Enneagramm« ein und er endet mit einem Quiz.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Raub der Schla(u)Wienerinnen«

Leseprobe vom

Der Raub der Schla(u)Wienerinnen

tredition | #MeToo


Die folgende Beschreibung ist ein Sugus aus mehreren Rezensionen (siehe www.buecher-rvm.at):

"Das Buch 'Der Raub der Schla(u)Wienerinnen', angelehnt an die überlieferte Geschichte des Raubs der Sabinerinnen, erinnert an ein schauriges Märchen aus 1001 Nacht. Blutjunge, naive Schülerinnen und Schüler einer Modeschule wollen mit ihren Ideen in die große Welt hinaus, aber das Geld fehlt. Ein tolles Angebot eines fremden Unbekannten für eine Überraschungsreise, wo sie ihre selbstgeschneiderten Kreationen vorführen sollen, wird ohne Nachdenken angenommen. Zu beschäftigt sind sie, um zu bemerken, daß sie in einer Falle sitzen...Gibt es ein Entrinnen?...Ein sehr spannendes Buch, welches viel Lesevergnügen verspricht und uns auch recht kritisch auf weltpolitische Zusammenhänge aufmerksam macht. Viel Sex und ein 'heiteres' Ende im Orient erwarten die Leserinnen und Leser."

---

Dr. Robert Müller unterrichtete bis zu seiner Pensionierung als Lehrer an diversen Bildungsinstitutionen (Allgemeinbildende Höhere Schulen, Volkshochschule, Hochbegabtenschule, Universität Wien) und war parallel dazu 30 Jahre lang sehr erfolgreich als Lehrbuchautor für Mathematik und Informatik tätig.

Nach seiner Pensionierung entschied er sich, sein Wissen, seine Weltsicht und seine Lebenserfahrung mit zwei Kindern und drei Enkelkindern nunmehr in belletristischem Gewand anzubieten, wobei ihn wie bisher seine Frau tatkräftigst unterstützt.

Das Ergebnis knapp dreijähriger Arbeit in diesem neuen Genre sind bisher neben einem Theaterstück insgesamt neun Romane zum Nachdenken über Gott und die Welt sowie über Gut und Böse. Dem Lesevergnügen geschuldet wurden die Romane in die Form spannender, emotional unter die Haut gehender Erotik-Krimis gegossen. Diese wurden zunächst unter dem Pseudonym R.v.M. im Eigenverlag veröffentlicht und nun unter dem bürgerlichen Namen bei tredition neu aufgelegt.

Wie es sich für einen mathematisch sozialisierten Menschen gehört, sind die Fakten gut recherchiert und sehr präzise und realitätsnahe beschrieben. So wird das für Krimis Typische, eben das "Böse", als böse dargestellt, und das für Erotik-Romane Typische, eben "Erotik", in den unverzichtbaren Sexszenen ohne unangebrachte Scham, moralinsaure Zurückhaltung und Prüderie.

Thematisch kreisen die Bücher zumeist um die Triade menschlicher Gier nach „Geld, Macht und Sex“, wofür der Zustand der Welt und insbesondere die #MeToo-Bewegung genügend Anregungen und Anlässe lieferte und – neben einer Social-Fiction-Trilogie – sogar zum Titellieferanten für eine ganze Reihe voneinander unabhängig lesbarer Bände wurde.

In diesen Krimis wird man anders als vielfach sonst nicht mit unzähligen, bestialisch zugerichteten Leichen und roher, action-reicher Gewalt konfrontiert, sondern mit Verführung, subtiler Gewalt und Intrigen voll krimineller Energie, verpackt in spannende und emotional packende "Märchen“.

Dabei wird man vergeblich nach Übermenschen in Form von super-starken, super-klugen und super-schlagkräftigen Detektiv(grupp)en suchen. Vielmehr stößt man auf Menschen wie Sie und mich, die sich in ihrem „Alltag“ unvermittelt in „kriminellen Situationen“ wiederfinden und in deren Bewältigung über sich hinauswachsen.

Insofern sind die Erotik-Krimis und Social-Fiction-Romane von R.v.M. eine neue Spezies in der Gattung der Romane.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Professor Zamorra 1195 - Horror-Serie«

Leseprobe vom

Professor Zamorra 1195 - Horror-Serie

Bastei Entertainment | Professor Zamorra


Sie hielten ihn für tot. Seit langer Zeit schon. Doch sie täuschten sich. In dieser Nacht änderte sich alles für ihn. Er hörte das Splittern des Glases, spürte die Berührung und fühlte, wie die Fesseln von ihm abfielen.

Er war wieder frei!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen