Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mathematik für den Computer«

Mathematik für den Computer

BookRix


Mathematica feierte 2013 sein 25-jähriges Jubiläum und ist stärker als je zuvor. Aufbauend auf seinen Grundprinzipien der Automatisierung und Vereinheitlichung hat sich sein Fortschritt massiv beschleunigt.

Mathematica 10 behandelt eine Vielzahl neuer Gebiete – wie z.B. maschinelles Lernen, rechnerische Geometrie, geographische Berechnung und angeschlossene Geräte – parallel dazu werden etliche Fähigkeiten im algorithmischen Bereich umfangreich abgedeckt.

Mathematica 10 ist die erste Version von Mathematica, die auf der vollständigenWolfram Language beruht.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Maschinelles Lernen   auf der Grundlage der Rough Set Philosophie  von Zdzislaw Pawlak;«

Maschinelles Lernen auf der Grundlage der Rough Set Philosophie von Zdzislaw Pawlak;

BookRix


Wirtschaft wird nicht nur in der Wirtschaft gemacht,

sondern auch in Forschungslabors und Hochschulen.

Jürgen Rüttgers, Bundesminister für Forschung und Bildung, [Rüttgers, 1996]

 

Einleitung

Der Wirtschaftsstandort Deutschland befindet sich zur Zeit in einer Krise. Als eine Ursache wird immer wieder genannt, daß es entweder nicht, oder zu langsam gelingt, wissenschaftliche Entwicklungen schnell genug in marktfähige Produkte umzuwan­deln. Zeitverluste führen bei schnell fallenden Renditen innovativer Produkte dazu, daß sich ihre Herstellung oft schon nicht mehr rechnet, wenn sie marktfähig gewor­den sind. Hierzu schreibt Konrad Seitz:“Wer zuerst am Markt ist und die globalen Märkte durchdringt, setzt die Standards und gewinnt anhand der Erfahrungskurve einen Produktivitätsvorsprung, der ihn für später kommende Konkurrenten oft unein­holbar macht. [Seitz, 1992, S. 371] Diese Analyse trifft nicht nur auf marktstrategisch so bedeutende Produkte wie Mikroprozessoren und Speicherchips zu. Auch die Ent­wicklung von LCD-Bildschirmen, die in Deutschland begann, aber von anderen zur Marktreife gebracht wurde, ist ein Beispiel.

Es stellt sich die Frage, wie die Entwicklungszeiten innovativer Produkte verkürzt werden können.

Entwicklungsstätten für neue Technologien sind die Universitäten mit den staatlichen Forschungsinstituten, private Forschungsinstitute und auch die (Fach-)Hochschulen. Diese Entwicklungsstätten lassen sich im Hinblick auf ihre Aufgabenschwerpunkte differenzieren. Während die Grundlagenforschung Kernaufgabe der Forschungsinsti­tute ist, besteht die Hauptaufgabe der Hochschulen darin, neue Anwendungsmög­lichkeiten auf der Basis der Grundlagenforschungsergebnisse zu entwickeln und ihre Absolventen mit innovativem, praxisbezogenem Wissen auf praktische Aufgaben vorzubereiten. Gelänge es bereits an dieser Nahtstelle zwischen theoretisch orientier­ten Forschungsinstituten und praktisch orientierten Hochschulen den Wissenstransfer zu beschleunigen und zu optimieren, dann würde sich die Chance erhöhen, früher als andere Wettbewerber innovative Produkte auf dem globalen Markt plazieren zu kön­nen. Während die praxisbezogene Seite als Technologietransfer zwischen Hoch­schule und Wirtschaft bereits institutionell entwickelt ist, bestehen noch Optimie­rungsspielräume seitens des Wissenstransfers.

 

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Brückenkurs Mathematik - Trigonometrie«

Brückenkurs Mathematik - Trigonometrie

BookRix


Die Winkelfunktionen  sind zweifellos ein Meilenstein in der Entwicklung der Mathematik und hier insbesondere der Geometrie. Sie ist nicht nur gekennzeichnet durch ihre große Vielfalt an Anwendbarkeit in Seefahrt, Astronomie und Bergbaukunde (hier insbesondere in der Spezialdisziplin  "Markscheidewesen" , sondern hat sie die Mathematik auch  zu weiteren Fragestellungen angeregt, insbesondere im Bereich der Definition von Funktionen, ihrer Differenzierbarkeit und Integrierbarkeit, sowie zu Fragen der Invertierbarkeit von Funktionen. Darüberhinaus hat sie große Bedeutung in dem Gebiet der Fourier-Analyse erlangt, das wir hier aber nicht behandeln können. Dies alles sind aber genug Gründe sich in einem Brückenkurs admit zu befassen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Betriebssystem  UNIX«

Das Betriebssystem UNIX

BookRix


UNIX ist ein Multitasking- und Multiuser-Betriebssystem, was bedeutet, dass mehrere Benutzer das System gleichzeitig nutzen kann. Es wurde in den frühen 1970er Jahren entwickelt. UNIX ist ein beliebtes Betriebssystem für Workstations, denn es ist leistungsstark und flexibel. Es ist weniger beliebt auf Personal Computern, aber mit neuen Versionen von Unix, wie Linux, ist es immer häufiger.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Prolog«

Prolog

BookRix


Prolog ist eine häufig für KI-Programmierung verwendete Programmiersprache, die auf der Prädikatenlogik erster Stufe basiert; 1973 von dem Franzosen Alain Colmerauer entwickelt. Grundlage für den Inferenzalgorithmus ist das Resolutionsverfahren. Künstliche Intelligenz, Programmierung.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Anforderungen an multimediale Betriebssysteme«

Anforderungen an multimediale Betriebssysteme

BookRix


Die multimedialen Voraussetzungen für Betriebsysteme werden in der heutigen Zeit imeer wichtiger, von daher habe ich mich entschlssen. dieses Buch zu veröffentlichen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Betriebssystem MS-DOS«

Das Betriebssystem MS-DOS

BookRix


Obwohl das Betriebssystem MS DOS als veraltet angesehen werden kann, war es doch ein sehr bedeutendes Betriebssystem und hat viele User in ihren Auseinandersetzungen mit dem Computer begleitet. Es war ein Single-User-System mit einem möglichen Task (also nicht multitaskingfähig) und mit vielen Ecken und Kanten. Trotzdem war es iin vielerlei Hinsicht wegweisend. Deshalb ihm zu Ehren noch ein Buch darüber. 

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Was ist ein Computer?«

Was ist ein Computer?

BookRix


Was ein Computer ist, sollte eigentlich in der heutigen Zeit allen Menschen der westlichen und östlichen Welt klar sein, oder? Jedenfalls habe ich mich entschlossen, dies einmal aus meiner Sicht, und dies ist die Sicht eines anwendungsorientierten Informatikers, zu formulieren. Ich hoffe, es macht Spaß, dieses kleine Büchlein zu lesen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Entwicklung des Software Engineerings«

Entwicklung des Software Engineerings

BookRix


Spätestens 1968 hatte man sie. Die Softwarekrise. Sie war so garvierend, insbesondere im militärischen Bereich, sodass sich die Nato genötigt sah, hierzu eine gesonderte Konferenz abzuhalten. Hier wurden dann auch die entscheidenden Ideen entwickelt, die die Probleme lösen sollten. Die entscheidende Idee war hierbei die Erkenntnis, dass das Programmiieren und die Erstellung von Software ein ingenieursmäßiger Prozess ist, der auch entsprechender ingenieursmäßiger Methoden bedurfte.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Brückenkurs Mathematik  Logik und Mengenlehre«

Brückenkurs Mathematik Logik und Mengenlehre

BookRix


Die Logik ist die Lehre von Beweis und Widerlegung von Aussagen aufgrund ihrer logischen Form. Sie definiert und unterrichtet die Folgerungsbeziehungen zwischen Aussagen.

Wir kennen aus der Umgangssprache den Begriff Aussage. Jede mit Worten formulierte Feststellung ("es regnet") oder Behauptung ("1+2=3") ist eine solche Aussage.

Von solchen Sätzen lässt sich im allgemeinen bestimmen, ob sie zutreffen oder nicht, d.h. ob sie wahr sind oder nicht. Man kann also den Wahrheitswert der Aussage bestimmen.

 

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen