Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Realitätsgewitter«

Realitätsgewitter

Aufbau Digital


»Das kann nur Julia Zange: Alle zehn Jahre ein Buch schreiben, das man nicht mehr vergisst!« Maxim Biller.

»In einer Welt, in der den Verlorenen nichts hilft, bleibt nur der eigene Ton“, schrieb Jochen Jung in der Zeit über „Die Anstalt der besseren Mädchen«. In ihrem zweiten Roman präsentiert uns Julia Zange die Absurditäten unserer großstädtischen Gegenwart. Und ebnet den Weg zu einer neuen Romantik, die inmitten all der Hektik und Getriebenheit wie ein wilder erholsamer Garten wirkt.

Marla ist 20 Jahre alt und gerade in Berlin angekommen, einer Metropole, die sich im Umbruch befi ndet, ermüdet und getrieben von iPhones, Facebook, Selbstverwirklichung, Optimierung und Geldnöten. Während sie die Stadt erkundet und einen Job bei einem Hochglanzmagazin annimmt, bricht der Panzer, den sie ihr ganzes Leben aufgebaut hatte, langsam auf. Fremde Gefühle, überwältigender Schmerz, neue Entdeckungen und eine ganze Reihe bindungsunfähiger Männer aus Amerika brechen auf sie ein. Als sie auch noch von ihrer einzigen Freundin verlassen wird, beschließt Marla, noch einmal in ihren Heimatort zu reisen …

---

Julia Zange lebt und arbeitet seit 2006 in Berlin. 2005 gewann sie den Literaturwettbewerb Open-Mike, 2008 veröffentlichte sie einen Roman mit dem Titel »Die Anstalt der besseren Mädchen« im Suhrkamp Verlag. Sie ist Teil der Web-Serie »Translantics« und schreibt für Zeit Online & das FRÄULEIN Magazin. In Philip Grönings Film »Mein Bruder Robert«, der 2016 Kino-Premiere feiert, hat sie als Hauptdarstellerin debütiert. Außerdem organisiert sie regelmäßig die Veranstaltungsreihe »Dead Poets Society« im Soho House Berlin.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen