Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Swiss Vocational and Professional Education and Training (VPET)«

Swiss Vocational and Professional Education and Training (VPET)

hep verlag


This e-book contains high-resolution graphics and tables that can only be read on e-readers capable of enlarging images.

This book assesses the extent to which ideas and structures of the Swiss vocational and professional education and training (VPET) system could also be applied to vocational qualifications in other countries. It offers a look at the different forms of VPET in Switzerland and introduces the development and structure of the system as well as its governance and legal foundation. Besides providing insight into the functions of vocational training and the education and training pathways, the book also presents current challenges of the VPET system along with possible future development steps.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Berufsabschluss für Erwachsene in der Schweiz«

Berufsabschluss für Erwachsene in der Schweiz

hep verlag | hep praxis


Dieses E-Book enthält komplexe Grafiken und Tabellen, welche nur auf E-Readern gut lesbar sind, auf denen sich Bilder vergrössern lassen.

In der Schweiz sind mehr als eine halbe Million Erwachsene gering qualifiziert oder haben keinen zeitgemässen Abschluss. Es existieren nur wenige Angebote,

um einen Abschluss nachzuholen oder bereits erworbene Kompetenzen anerkennen zu lassen. Dies verwundert insofern, als die Berufsbildung für Erwachsene auf der bildungs- wie sozialpolitischen Agenda steht. Sie gilt als Instrument zur Linderung des Fachkräftemangels und als Mittel zur Armutsprävention und -bekämpfung.

Autorin und Autoren dieses Buches analysieren bestehende und präsentieren neue Vorschläge, wie die berufliche Grundbildung vermehrt auf Erwachsene ausgerichtet werden kann. Der Fokus liegt dabei auf den Abschlüssen der formalen beruflichen Grundbildung (EFZ/EBA) in der Schweiz, doch werden auch nichtformale Abschlüsse in die Analyse einbezogen. In einem separaten Kapitel werden Erfahrungen aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Schweden diskutiert.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen