Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Den Weg gehen«

Leseprobe vom

Den Weg gehen

tredition


Das Buch beschreibt Verfahren und Möglichkeiten von Meditationen, die sich auf eine daoistische Sicht der Welt stützen.

Eine gut geführte Meditation ermöglicht den Blick von „Außen“ auf das Geschehen zu werfen, in das jeder involviert ist. Die Gefahr, von den Anforderungen des Lebens und des Alltags aufgefressen zu werden, ist heute fast jedem bewusst. Daran zu leiden, daran mitunter zu erkranken und die eigene Verletzlichkeit vor Augen geführt zu bekommen – dies kennt jeder, der über etwas Lebenserfahrung verfügt. Solch destruktiven Prozessen kann man zwar beizeiten etwas entgegen setzen. Das aber ist uns nicht in die Wiege gelegt. Man muss es erst lernen. Meditation zu erlernen meint auch, sich für eine Weile in sich selbst zurück zu ziehen. Jedoch geht sie noch einen wesentlichen Schritt weiter. Sie soll möglichst nahe an eine Unterbrechung nicht nur des alltäglichen, sondern des grundsätzlichen Seins heranführen. Erst dort entfaltet sie ihre Wirkung. Das Buch erläutert einen der möglichen Wege dorthin.

---

Roland Wenk wurde 1960 in Rostock geboren und wuchs in der mecklenburgischen Hügel- und Seenlandschaft um Krakow am See auf. Früh schon suchte er bewusst mit japanischen und chinesischen Kampfkünsten in Kontakt zu kommen. Sein Weg führte über Judo, Karate und Teak won do zum Aikido, kung fu (ba gua zhang) und tai ji quan. Über viele Jahre entwickelte er dabei parallel seine Kenntnisse und Fähigkeiten des qi gong. Seit 2007 unterrichtet er qi gong u. a. im Hochschulsport der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, arbeitet auch als Personal Coach und Meditationslehrer.

Wichtige Lehrer auf seinem Weg waren unter anderen Katsuaki Asai (Aikikai Deutschland), Bernhard Urbach (Aufsteigender Kranich, Stralsund), Andreas Kühne (Thammavong-Schule, Neubrandenburg), Johann Bölts (Universität Oldenburg), Tu Ren Shun (Peking), Holger Neumeyer (Wun Hop Kuen Do Kung Fu, Schwerin), Frank Marquardt (WCTAG, Hamburg), Jan Silberstorff (WCTAG, Hamburg).

2013 promovierte er an der HafenCity Universität Hamburg über soziale Systeme und staatliche Raumplanung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen