Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Aussprache«

Leseprobe vom

Die Aussprache

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Acht Frauen. 48 Stunden Zeit, die eigene Geschichte umzuschreiben.

Jahrelang haben sie versucht, mit dem, was geschehen ist, zurechtzukommen. Jetzt haben die Frauen einer abgeschieden lebenden Gemeinschaft die Gelegenheit, alles anders zu machen. Und so ergreifen sie das Wort. Sollen sie bleiben oder gehen? Bleiben sie, dann müssen sie nicht nur angehört werden, sondern auch verzeihen. Gehen sie, müssen sie in einer ihnen gänzlich unbekannten Welt den Neuanfang wagen.

„Ein Vulkan von einem Roman.“ Lauren Groff

---

»Eine wahre Geschichte, meisterhaft inszeniert.«

---

»Eine haarsträubende Geschichte.«

---

»Atemberaubend und traurig erzählt Miriam Toews zum einen von Identitätsverlust und Grausamkeit, zum anderen schildert sie, wie die Betroffenen [...] ihre eigene Stärke entwickeln.«

---

»Toews schafft es, den Leser in jeder Stunde einen neuen Einblick in eine sonst geschlossene Welt zu verschaffen.«

---

»Dass Miriam Toews durch ihn [August Epp] ihre erzählerischen Skrupel reflektiert, verleiht der ,Aussprache' noch zusätzliche Tiefe.«

---

»Miriam Toews erzählt eine kraftvolle weibliche Selbstermächtigungsgeschichte.«

---

»Faszinierend, wie die Diskussion der Mennonitinnen in ihrer archaischen, abgelegenen Welt an Fragen rührt, die in den Missbrauchsdebatten in der medialisierten Welt diskutiert werden.«

---

»Das Beeindruckende an dem parabelartigen Buch ist dessen philosophische Gründlichkeit.«

---

»Miriam Toews ist ein Roman gelungen, der stark genug wirkt, um Berge zu versetzen.«

---

»Sie erlaubt einen Blick in das Leben dieser Frauen in einer abgeschiedenen und konservativen Welt, das ist sehr faszinierend.«

---

Miriam Toews, geboren 1964 in Steinbach/Manitoba, ist eine der wichtigsten kanadischen Gegenwartsautorinnen. Sie studierte Filmwissenschaften und Journalismus und arbeitete für Presse und Rundfunk. Mit ihrem Roman Ein komplizierter Akt der Liebe, ausgezeichnet mit dem Governor General's Award for Fiction, wurde sie international bekannt. Für Die fliegenden Trautmans erhielt sie unter anderem den Rogers Writers' Trust Fiction Prize. Bei Hoffmann und Campe erschien 2018 ihr Roman Die Aussprache. Sie lebt in Toronto.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen