Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bjarne und der Minister für Sicherheit«

Leseprobe vom

Bjarne und der Minister für Sicherheit

tredition


Bjarne lebt unter der Woche bei seiner Oma, die in einem kleinen Haus umgeben von einem großen Garten wohnt. Sein Lieblingsort dort ist das Baumhaus in der alten Eiche. Eines Tages kommt Bjarne aufgebracht aus der Schule nach Hause. „Warum bin ich manchmal eigentlich so richtig wütend“, fragt er seine Oma sehr ernsthaft. Oma ermutigt Bjarne zunächst einmal, die Wut in seinem Körper zu spüren. So kann er entdeckt, was die Wut von ihm will und was er für sich tun muss. Um Bjarne dann zu erklären, wie Gefühle entstehen und wie wichtig sie für das Überleben sind, erzählt Oma ihm nach und nach die Geschichte vom Menschen, der neu auf der Welt ist. Und weil der Mensch sich noch nicht auskennt, erhält er zur Unterstützung von Mutter Erde einen Minister für Sicherheit, der seinen Arbeitsplatz im Nervensystem des Menschen hat. Der Minister hilft dem Menschen, Herausforderungen erfolgreich zu bestehen, Gefahren abzuwehren oder zu überwinden. Aber er unterstützt ihn auch dabei, die Freundschaft mit dem anderen Menschen zu vertiefen. Während Oma nach und nach Bjarne die Geschichte vom Menschen und dem Minister für Sicherheit erzählt, entdeckt Bjarne im Garten eine Fuchsfamilie, die ganz unterschiedliche Gefühle in ihm auslöst. Und so muss er über all das, was Oma ihm erzählt, viel nachdenken, und er fragt sich, ob er auch so einen Minister im Nervensystem hat. Oma wird nicht müde, Bjarne bei all seinen Fragen zuzuhören, und findet immer wieder eine gute Antwort für ihn. Mit Hilfe achtsamer Übungen begeben sich beide auf eine Forschungsreise in den Körper, damit Bjarne besser lernt, zu erkennen, was sein Minister für Sicherheit vorhat, und die Verantwortung dafür zu übernehmen, das zu tun, was ihm wichtig ist, um so glücklich sein zu können. Und damit Bjarne von all dem, was Oma ihm erzählt hat, am Ende nichts vergisst, fasst Oma alles im großen Energiekreis für ihn zusammen.

---

Mathias Thimm arbeitet seit über zwanzig Jahren als Lehrer für schwerhörige Kinder und praktiziert seit zehn Jahren nebenher auch in eigener Praxis als Familien- und Traumatherapeut (www.familie-in-berlin.de). Er hat bei Jesper Juul (familylab/ddif) und Peter Levine (Somatic Experiencing) gelernt und im Rahmen intensiver Auseinandersetzung mit Stephen Porges‘ Polyvagal-Theorie den Polyvagal-Kreis entwickelt. Sein Menschen- und Weltbild ist durch die buddhistische Lehre von Thich Nhat Hanh maßgeblich geprägt. In seinem ersten, nicht nur für Kinder geschriebenen Buch verknüpft er all diese Perspektiven und persönlichen Erfahrungen zu einer Geschichte über das Erleben von Sicherheit als Grundlage für ein glückliches Leben. Mathias Thimm lebt mit seinem Mann und Beagle Paul in Berlin.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bjarne und der Minister für Sicherheit«

Leseprobe vom

Bjarne und der Minister für Sicherheit

tredition


„Warum werde ich manchmal so richtig wütend?“, fragt Bjarne seine Oma, als er eines Tages aufgebracht nach Hause kommt. Und seine Oma nimmt sich viel Zeit, um ihm diese Frage zu beantworten. Sie ermutigt ihn, zunächst die Wut noch einmal in seinem Körper zu spüren. Bjarne entdecken dabei, was die Wut von ihm wollte und immer noch will. Und er findet heraus, wie er die Energie dieser Wut für sich nutzen muss. Oma erzählt ihm dann die Geschichte vom Menschen, der neu auf der Welt ist und noch nicht weiß, wie er sich in all den unbekannten Situationen verhalten soll, und der deshalb von Mutter Erde einen Minister für Sicherheit an die Seite gestellt bekommt, damit ihm vor allen Dingen in gefährlichen Situationen nichts passiert. Der Minister für Sicherheit kann von seinem Arbeitsplatz im Nervensystem des Menschen aus blitzschnell erkennen, ob eine Situation sicher oder gefährlich für den Menschen ist. Und genauso schnell entscheidet er auch, wie der Mensch reagieren soll und nimmt dafür die entsprechenden Einstellungen im Körper vor. Auf diese Weise hilft er dem Menschen, einerseits Freundschaft mit einem anderen Menschen zu schließen und andererseits sich eines bedrohlichen Esels und angreifender Makaken zu erwehren, einem wütenden Elefanten zu entkommen und sich hoffnungslos überlegenen Geparden zu entziehen. Dafür löst der Minister nicht nur die Wut aus, sondern auch Gefühle wie Freude und Ruhe, Stolz und Angst, Verschlossenheit und Kummer. Bjarne muss viel nachdenken über all das, was Oma ihm erzählt, und Oma wird nicht müde, mit ihm über all seine Fragen zu sprechen. So findet Bjarne auch mithilfe von achtsamen Körperübungen, die seine Oma mit ihm praktiziert, und dem Energie-Kreis, den sie gemeinsam zeichnen, nach und nach heraus, wie der Minister für Sicherheit auch in ihm tätig ist. Und er lernt, sich auch mit seinen unangenehmen Gefühlen anzufreunden, sie zu regulieren und die Verantwortung dafür zu übernehmen, das zu tun, was ihm wichtig ist.

---

Mathias Thimm arbeitet seit über zwanzig Jahren als Lehrer für schwerhörige Kinder und praktiziert seit zehn Jahren nebenher auch in eigener Praxis als Familien- und Traumatherapeut (www.familie-in-berlin.de). Er hat bei Jesper Juul (familylab/ddif) und Peter Levine (Somatic Experiencing) gelernt und im Rahmen intensiver Auseinandersetzung mit Stephen Porges‘ Polyvagal-Theorie den Polyvagal-Kreis entwickelt. Sein Menschen- und Weltbild ist durch die buddhistische Lehre von Thich Nhat Hanh maßgeblich geprägt. In seinem ersten, nicht nur für Kinder geschriebenen Buch verknüpft er all diese Perspektiven und persönlichen Erfahrungen zu einer Geschichte über das Erleben von Sicherheit als Grundlage für ein glückliches Leben. Mathias Thimm lebt mit seinem Mann und Beagle Paul in Berlin.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen