Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tief im Süden«

Leseprobe vom

Tief im Süden

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Paul Theroux hat die ganze Welt bereist - Afrika, Indien, Ozeanien sind ihm vertraut. In "Tief im Süden" begibt er sich auf neues Terrain: Erstmals erkundet er sein eigenes Land und unternimmt einen Roadtrip durch die Südstaaten. Der Südosten der USA präsentiert sich ihm als eine Realität voller Härten, in der ihm zugleich ungeahnter Mut, Herzlichkeit und Gemeinschaftsgefühl begegnen. Er fühlt sich erinnert an seine Reisen durch die ärmsten Länder der Welt. Exotisch erscheint ihm diese Gegend, erstaunlich die Offenheit, mit der ihm die Menschen begegnen. Er landet in Geisterstädten, Freikirchen und auf Waffenausstellungen entlang des "Old Man", des Mississippi. Rassismus und die Folgen von jahrhundertelanger Segregation sind allgegenwärtig. Theroux begibt sich hinein in diese gespaltene Gesellschaft, fragt nach und hört zu, getrieben von einer unstillbaren Neugier auf die Menschen und ihre Leben. Er ist fasziniert von diesem unbekannten Amerika, aus einer geplanten Reise werden vier: "Da wusste ich", so schreibt er, "dass der Süden mich festhielt, mal in einer wohligen Umarmung, mal in einer unerbittlichen Umklammerung."Mit Fotos von Steve McCurry

---

»Weil Paul Theroux nicht von oben herab auf die Zustände blickt, sondern sich aufrichtig für die Menschen [...] interessiert, macht er kluge Beobachtungen.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Moskito-Küste«

Leseprobe vom

Moskito-Küste

Atlantik


Allie Fox hat die Schnauze voll von den USA. Vom Kapitalismus. Vom bürgerlichen Dasein. Und so lädt er seine Familie auf ein Schiff und fährt mit ihr kurzerhand in die noch kaum berührten Wälder hinter Honduras‘ Moskito-Küste. Er ist ein genialer Erfinder. Und ein lautstarker, herrschsüchtiger Tyrann. Er drangsaliert seine Familie und die Einheimischen, kauft eine Stadt, baut in dichtestem Urwald ein Modelldorf und stellt mitten hinein – ausgerechnet eine riesige Eismaschine. Doch der Traum von einem autarken, besseren Leben im Dschungel währt nur kurz, und der Weg in die absolute Freiheit wird mehr und mehr zu einem Irrgang durch einen rechtlosen, von einer übermächtigen Natur beherrschten Raum. 

Paul Theroux‘ 1981 erschienener, gesellschafts- wie zivilisationskritischer Abenteuerroman war ein Bestseller und gilt als sein erfolgreichstes Werk. 1986 wurde das Buch mit Harrison Ford, Helen Mirren und River Phoenix in den Hauptrollen verfilmt. Über dreißig Jahre war er vergriffen – nun ist Theroux‘ Klassiker endlich wieder auf Deutsch erhältlich.

---

»Wunderbare Unterhaltung, eine packende Abenteuergeschichte … und ein beeindruckender und gewichtiger Akt der Phantasie.«

---

»Ein Epos über wahnhafte Besessenheit, das den Leser kopfüber mit sich und in einen Sumpf des Schreckens reißt.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der alte Patagonien-Express«

Leseprobe vom

Der alte Patagonien-Express

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Von Boston bis nach Esquel im mythenumwobenen Patagonien - an einem eiskalten Wintermorgen begibt sich Paul Theroux auf eine ganz besondere Zugreise: Mit Bummelbahnen und Luxuszügen fährt er monatelang quer durch die USA und Mexiko gen Süden. Unterwegs besucht er pittoreske mittelamerikanische Orte, trifft auf Fußballrowdys in El Salvador und Aussteiger in Costa Rica. Er setzt über den Panamakanal, begegnet Straßenkindern in Kolumbien, teilt sich ein Hotelzimmer mit Ratten in Ecuador und wird höhenkrank auf dem Weg zur Inka-Stadt Machu Picchu. Schließlich erreicht er die Endstation Esquel im Hochland Argentiniens - wo die Welt zu Ende ist, wie ihm scheint. Treffsicher beschreibt Theroux seine Erlebnisse und Begegnungen von unterwegs - humorvoll, scharfzüngig und stilistisch brillant.

---

»Famos!«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Auf dem Schlangenpfad«

Leseprobe vom

Auf dem Schlangenpfad

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Der US-Präsident will die Grenze zum südlichen Nachbarn abriegeln. Paul Theroux, bekannt für seine unermüdliche »Neugier auf die Menschen und ihr Leben in all seinen Facetten« (New York Times), nimmt das zum Anlass für einen ausgiebigen Roadtrip in ein zerrissenes Land. Täglich lesen wir die Schlagzeilen über Migrantenströme und Kartellmorde – und auch Theroux wird immer wieder gewarnt, dass er sich auf gesetzloses Territorium begibt, wo ein Menschenleben keinen Wert mehr hat. Wohl wissend, dass diese Schreckensbilder nur ein Teil der Wahrheit sein können, versucht er zu verstehen, wie sich in einem derart von Gewalt geprägten Land Herzlichkeit und Solidarität halten, Menschen sich widersetzen und an ein besseres Morgen glauben können. Dabei entdeckt er ein faszinierendes, vielgestaltiges Mexiko und hält so den Beschwörungen des US-Präsidenten ein tapferes Zeugnis der Aufklärung entgegen.

---

»Paul Theroux hat auf seiner Reise mit vielen Menschen gesprochen. Das macht den Reiz des Buches aus.«

---

»Er entdeckt ein faszinierendes, vielgestaltiges Mexico und hält so den Beschwörungen des US-Präsidenten ein tapferes Zeugnis der Aufklärung entgegen.«

---

»Einer der besten Reiseliteraten der Gegenwart.«

---

»Lebendig, empathisch, engagiert, offen und reich an Perspektiven schreibt er gewohnt glänzend und stilistisch ausgeprägt über ein Land, das eigentlich kein Land ist, sondern eine ganze Welt.«

---

»Ein alter Amerikaner und großer Reiseschriftsteller entdeckt das Land hinter dem Zaun. Wurde höchste Zeit.«

---

»Paul Theroux ist mit seinem Mexiko-Buch ein weiteres großartiges Stück Reiseliteratur gelungen. Lebendig, engagiert, reich an Perspektiven und glänzend geschrieben, mit einer eminent direkten Kraft der Vergegenwärtigung. Ein besserer Querschnitt über das mexikanische Leben und Leiden ist derzeit kaum denkbar.«

---

»Mehrere Wochen reist Theroux ›Auf dem Schlangenpfad‹ durch Mexiko. Und entdeckt ein tief gespaltenes, in sich zerrissenes Land, dessen Schönheit ihn mehr und mehr in den Bann schlägt.«

---

»Theroux legt sein Buch viel epischer an, persönliche Stimmungen haben da genauso viel Platz wie die Schwierigkeiten mit dem Fahrzeug.«

---

»Einmal mehr, das zeichnet den Reiseschriftsteller Paul Theroux aus, ist er als Neugieriger unterwegs, nicht als Besserwisser. Theroux reist nicht als Kritiker, er ist ein geduldiger Beobachter, genau in seinen Schilderungen.«

---

»In gewohnt deutlicher Manier macht Theroux die seit Jahren restriktive US-Grenz- und Einwanderungspolitik für den Niedergang einst blühender Regionen verantwortlich.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Tao des Reisens«

Leseprobe vom

Das Tao des Reisens

Atlantik


Mit Nabokov in der Eisenbahn, mit Graham Greene auf der Flucht vor giftigen Spinnen und mit Chatwin auf Wanderschaft - Das »Tao des Reisens« ist die Quintessenz aus den Erlebnissen und Einsichten reisender Schriftsteller. Theroux untersucht den Inhalt von Reisegepäck, durchleuchtet das Gefühl des Fremdseins und probiert unangenehm exotische Gerichte. Dabei kommen in diesem philosophischen Handbuch auch imaginäre Reisen nicht zu kurz - denn letztlich lässt sich lesend genauso gut die Welt erkunden. Paul Therouxs Grundsätze des Reisens: 1. Verlass dein Zuhause2. Reise alleine 3. Reise mit leichtem Gepäck 4. Nimm eine Landkarte mit 5. Reise auf dem Landweg6. Geh zu Fuß über eine Grenze 7. Führe ein Reisetagebuch 8. Lies einen Roman, der nichts mit dem Ort zu tun hat, an dem du dich befindest9. Wenn du schon ein Handy dabei hast, vermeide wenigstens, es zu benutzen10. Finde einen Freund

---

»"Das Tao des Reisens" lässt auch andere große Poeten des Unterwegsseins wie Bruce Chatwin, Graham Green oder Vladimir Nabokov zu Wort kommen und entführt auf imaginäre Reisen - denn lesend lässt sich ja am bequemsten die Welt erkunden.«

---

»Paul Theroux, selber ein leidenschaftlicher Reisender und einer der Grossen der literarischen Reiseautoren, erschliesst uns mit diesem wunderbaren Werk aufs Neue den Kosmos des Reisens und die philosophische Welt vieler anderer grosser Schriftsteller, für die das Reisen in Leben und Werk zentral waren.«

---

»Aus den Reiseberichten der großen Vorbilder hat [Paul Theroux] nun eine höchst aufschlussreiche Anthologie zusammengestellt.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Fremde im Palazzo d'Oro«

Leseprobe vom

Der Fremde im Palazzo d'Oro

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Manche Begegnungen verändern ein Leben für immer …Taormina, Sizilien, Sommer 1962: Als ein junger Amerikaner auf Italienreise ein faszinierendes Paar kennenlernt, beschließt er, länger in dem malerischen Küstenort zu bleiben. Schnell verstrickt er sich in Sehnsüchte und Leidenschaften, die ihn gleichermaßen faszinieren und abstoßen … Ein Roman über die Macht der Erinnerungen an Sehnsüchte und Leidenschaften, die ein Leben formen und prägen.

---

»Ein Erotik-Schmöker der Luxus-Klasse!«

---

»Theroux' Entwicklungsgeschichte um Sehsüchte und Leidenschaften bietet jede Menge Schlafzimmerszenen, psychologisches Gespür, literarische Qualität und eine überraschende Schlusspointe.«

---

»Bittersüß ist die nostalgische Liebesgeschichte um einen jungen Amerikaner und eine geheimnisvoll schöne Gräfin.«

---

»Das Buch handelt vom Süden und von Verführungslust, aber Vorsicht: Der Schluss hat es in sich.«

---

»Theroux befeuert mit allen Sinnen.«

---

»Sehnsucht, Ernüchterung und der Blick des Alters auf die Jugend trifft ins Mark.«

---

»Eine wunderbare Novelle von Paul Theroux, ein lichter Alterswerk über das Reisen, die Liebe.«

---

»Paul Theroux, der weltkundig abgebrühte Erzähler, zeigt sich hier völlig überraschend als der liebestolle Meister eines teuflischen Minimalismus. Echt bezaubernd.«

---

»Theroux ist erneut ein packender Reiseroman gelungen, dessen Lektüre auch jenseits von Sizilien lohnt.«

---

»Paul Theroux ist ein Roman gelungen, der den Leser sowohl mit seinem Plot voll Sinnlichkeit und Intrige für sich einnimmt.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ein letztes Mal in Afrika«

Leseprobe vom

Ein letztes Mal in Afrika

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Nach zehn Jahren kehrt der 72-jährige Paul Theroux zurück in sein geliebtes Afrika – »das Königreich des Lichts« – und findet ein zerstörtes Paradies. Er will von Kapstadt aus durch Namibia und Angola nach Timbuktu reisen, doch mit jeder Meile nordwärts werden das Elend, die Korruption und seine Frustration über die Entwicklungen des 21. Jahrhunderts und die verheerenden Bemühungen der Hilfsorganisationen größer.Trotz aller Schönheit, der er jenseits der Städte begegnet und von der er mit Liebe und Humor erzählt, bricht er seine Reise ab und macht sich desillusioniert auf den Weg zurück nach Südafrika. Sein Buch erzählt auf sehr persönliche Weise von einem Kontinent im Niedergang und einem empfindsamen Menschen, dessen Erschütterungen sich unmittelbar auf den Leser übertragen. Eine Reise ins Herz der Finsternis.

---

»Wer das Reisen liebt, darf auf Paul Theroux nicht verzichten. (...) Und auch wenn die Lektüre diesmal eher Wehmut als Begeisterung auslöst, eine ausgezeichnete Annäherung an diesen Kontinent liefert Theroux damit einmal mehr.«

---

»Dieses verstörende Buch, in dem keine einzige Zeile in Klischee oder Ressentiment rutscht, ist bei aller stilistischen Geschmeidigkeit ein einziger Widerhaken, der provoziert: zu genauer Lektüre, vielleicht ja sogar zu Widerspruch.«

---

»Mit dem Paradies gibt er sich immer noch nicht zufrieden. Er muss wieder das Weite suchen. Die Fremde. Die eigentliche Heimat des Reiseschriftstellers Paul Theroux.«

---

»ein großer Reisejournalist«

---

»Ein Abschiedsbuch«

---

»Der Reiseschriftsteller will von Kapstadt durch Namibia und Angola nach Timbuktu - und beschreibt in packenden Reportagen emotionale Begegnungen, traumhafte Landschaften und den Niedergang des Kontinents.«

---

»Für Urlauber ist Afrika häufig ein Abenteuerspielplatz. Paul Theroux blickt hinter dessen Kulissen​ ... d​as macht ihn auch zu einem der besten Reiseautoren der Gegenwart.«

---

»Emotional, mitreißend.«

---

»Dass das Buch einer Enttäuschung aber kein enttäuschendes Buch geworden ist, dass wir dennoch interessante Menschen kennenlernen, den sehr persönlichen Blick des Weitgereisten schätzen können, das zeigt die große Qualität des Reiseschriftstellers Paul Theroux.«

---

»Meisterhaft schildert Theroux an vielen kleinen Details die alltägliche Verwahrlosung und Hoffnungslosigkeit der Menschen in einem eigentlich schwerreichen Land.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hotel Honolulu«

Leseprobe vom

Hotel Honolulu

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Das Hotel Honolulu auf Hawaii, nicht weit vom Strand, hat seine besten Tage lange hinter sich. Achtzig Zimmer - achtzig Gäste - achtzig Geschichten: ein eigenes Universum. Hier wird ein Schriftsteller unverhofft Manager und findet in den Geschichten der liebenswert-exzentrischen Hotelgäste genug Stoff für ein ganzes Leben. Im Hotel Honolulu steigen Hochzeitsreisende, Strandurlauber, ruhelose Seelen und notorische Lügner ab. Hier treffen sich Hawaiianer und Urlaubsgäste, und sie alle sind auf der Suche nach etwas: Sonne, Liebe, Glück - und manche Sehnsüchte bleiben namenlos. Buddy Hamstra, der verschwenderische Lebemann und Hotelbesitzer, bietet einem Schriftsteller den Posten als Hotelmanager an. Der zögert nicht lange - nach einem ruhelosen Leben und geplagt von einer Schreibblockade ist es Zeit für einen Neubeginn. Im Hotel Honolulu trifft er nicht nur auf Sweetie, die die Mutter seiner Tochter werden wird, sondern auch auf skurrile Hotelgäste: Da ist Eddie, der seiner Frau zum Geburtstag stets einen Liebhaber organisiert; oder Benno, der Befriedigung in den traurigen Schicksalen ehemaliger Vorzeigeschüler findet; oder der Dauergast, dessen geräuschvolles Liebesleben alle in die Irre führt. Sie bilden ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen, spannenden Geschichten und kuriosen Begegnungen.

---

»Aufbrechen, ankommen, verweilen, beobachten, lernen.«

---

»Ein wunderbares Buch mit vielen Zimmern, an deren Wänden man lauscht und in die man durchs Schlüsselloch hineinspitzt.«

---

»Feuerwerk skurriler Anekdoten.«

---

»Sehr amüsant! Für Fans von T.C. Boyle.«

---

»Ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen und kuriosen Begegnungen.«

---

»Einchecken und vor Ablauf der 530 Seiten auf keinen Fall wieder auschecken!«

---

»Skuriller Episodenroman. Unterhaltsam!«

---

»Eines meiner Lieblingsbücher - auf höchstem Niveau, komisch und erotisch.«

---

»Köstlich[e] Milieustudie.«

---

»Theroux beherrscht sein Handwerk. Die Dialoge sind perfekt. Man folgt ihm neugierig von Zimmer zu Zimmer.«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mutterland«

Leseprobe vom

Mutterland

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


«Mutterland zu lesen ist, als sähe man einem Autounfall in Zeitlupe zu. Es ist eine bösartige Abrechnung. Und es macht Spaß.» Stephen King

Alle in Cape Cod halten Mutter für eine wunderbare Frau: fleißig, fromm, genügsam. Alle außer ihrem Ehemann und ihre sieben Kinder. Für sie ist sie eine engstirnige und selbstsüchtige Tyrannin. Der Erzähler Jay, Reiseschriftsteller mittleren Alters, ist eines der sieben Kinder. Zusammen mit den Geschwistern findet er sich bei der Mutter ein, als der Vater stirbt – die erstickende Enge dort, im wortwörtlichen Mutterland, evoziert eine Bandbreite an Gefühlen, die dem Leser auf unheimliche Weise genau das präsentieren, was sonst immer nur der Horror der anderen ist.

---

»Paul Theroux (...) gehört zu den versierten (...) Gesellschaftsanalytikern unter den US-Amerikanischen Romanciers.«

---

»Paul Theroux' »Mutterland« räumt brutal mit der Idee auf, dass Mutter und Liebe ein gottgegebenes Gespann sind. Der Roman kann eine wertvolle Warnung sein.«

---

»Meisterhaft«

---

»Paul Theroux beschreibt wie eine Mutter im Mittelpunkt ihrer Familie als Königin, Tyrannin, Intrigantin alle Geschwister gegeneinander ausspielt um ihre eigene Macht zu festigen.«

---

»blendend, wie Theroux die psychologischen Defekte und Überlebensstrategien nach und nach entlarvt«

---

»Das Miterleben, wie die Mutter die Kinder gegeneinander ausspielt, tut weh und ist gleichzeitig sooo gut!«

---

»Höchst unterhaltsam.«

---

»peinvoll ergreifend, irrwitzig komisch, spannend und herrlich unterhaltend«

---

»unvergleichliche Wucht und ein befreiender Humor«

---

»Es stockt einem beim Lesen oft der Atem, wie fein das Netz der Bosheit hier gesponnen [...] wird«

---

Paul Theroux, geboren 1941 in Medford, Massachusetts/USA, ist mit mehr als dreißig veröffentlichten Büchern einer der weltweit populärsten US-Gegenwartsautoren. Als Reiseschriftsteller erlangte er Weltruhm. Theroux ist seit 2013 Mitglied der American Academy of Science and Arts. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii und auf Cape Cod. Bei Hoffmann und Campe erschien zuletzt sein Sachbuch Auf dem Schlangenpfad. Als Grenzgänger in Mexiko (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen