Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ralf Thain `s DER FREDDY®«

Ralf Thain `s DER FREDDY®

tredition


Ralf Thain `s DER FREDDY® ist eine von dem Autor Ralf Thain erschaffene Kunstfigur, die schon auf YouTube kleine Geschichten aus dem Alltag zum Besten gibt und Werke des Autors Ralf Thain vorstellt.

Ebenso werden andere Autoren, sofern DER FREDDY® es für notwendig erachtet, besprochen.

Hauptsächlich erzählt DER FREDDY® jedoch aus seinem Alltag. Kleine Geschichten, die in Ruhrpott-Hochdeutsch verpackt seinen Alltag schildern. Besonderheiten, Begebenheiten, Erlebnisse von früheren Zeiten finden ebenso Beachtung wie kleine Anekdoten aus der Gegenwart.

---

Ralf Thain `s DER FREDDY® ist eine von dem Autor Ralf Thain erschaffene Kunstfigur. DER FREDDY stellt im Internet unter anderem auf YouTube in kleinen Filmchen Bücher von Ralf Thain vor. Aber auch andere Autoren sind vertreten, sofern es DER FREDDY® für notwendig erachtet.

Außerdem erzählt er kleine Geschichten aus seinem Alltag. Einen Teil seiner Erlebnisse hat er nun mit Hiilfe des Autors Ralf Thain niedergeschrieben und legt jetzt sein erstes Buch mit dem Titel "Ane(c)kdoten" vor.

Weitere Arbeiten sollen folgen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »RUHRPOTTLÜMMEL«

RUHRPOTTLÜMMEL

tredition


In biografischen Episoden werden die Erlebnisse und Begegnungen eines Malocherbengels aus dem nördlichen Ruhrgebiet erzählt. Fiktionale Ereignisse und Orte und Personen werden hier mit tatsächlichen Erlebnissen auf humorige Art und Weise verbunden.

Ein gewisser Sarkasmus und etwas Ironie ist unüberhörbar und trägt zu einem flüssigen und spannenden Ablauf bei.

Die Trennung zwischen Fiktionalem und tatsächlich Erlebtem überlässt der Autor in seiner flüssigen und angenehmen Schreibe dem Leser.

Dieses Buch deckt einen Zeitraum von Mitte der 1950er Jahre bis Anfang der 1970er Jahre ab.

"Bengelspiele" und "Schicksen ärgern" gehörten in dieser Zeit, insbesondere in den 60er Jahren bis zur Pubertät des Autors, zum Alltag - nicht nur im Ruhrgebiet.

Spannende Momente, Kleinkindzeiten und Rowdytum während der Schulzeit, geprägt durch Umgang und Erziehung sind Hauptbestandteile dieses autobiografischen Romans.

Teils im sogenannten "Ruhrpottdeutsch" erzählt, in dem gern die Begriffe "mir" und "mich" und "dir" und "dich" verwechselt wurden, verspricht der Autor dem Leser unverwechselbare Eindrücke und spannende Erlebnisse.

---

Ralf Thain wurde in den 50er Jahren im nördlichen Ruhrgebiet geboren und ist dort aufgewachsen. Nach seinen schulischen und beruflichen Abschlüssen arbeitete er in zwei internationalen Konzernen im Innen- und Außendienst. Humor, teils ironisch und sarkastisch, beschreibt er in biografischen Episoden, in denen Fiktion und Wirklichkeit vermischt wird, seine Begegnungen und Erlebnisse bis Anfang der 70er Jahre. Humor und Ironie trifft in diesem flott geschriebenen Erstling auf teils Sarkasmus und Zynismus. Jedoch immer plausibel begründet und hinterfragt.

Seine Liebe zu Büchen und insbesondere zur Musik veranlassten ihn, bereits an einem Nachfolger zu arbeiten.

Ralf Thain ist verheiratet und betreibt gemeinsam mit seiner Ehefrau eine kleine Werbeagentur.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »DER HOTTE«

DER HOTTE

tredition


Mit seinem Debüt-Roman "Ruhrpottlümmel" hat sich Ralf Thain bereits einen Namen als Autor mit Herz und Ruhrpott-Schnauze gemacht. Jetzt folgt sein Nachfolger: "Der Hotte" - Vom Rotzlöffel zum Twen (Ruhrpottlümmel 2) wieder in der Veröffentlichung vom tredition-Verlag Hamburg.

Auch beim "DER HOTTE" überlässt es der Protagonist gern dem Leser, zwischen Wirklichkeit und Phantasie zu unterscheiden.

Gerade deshalb wirken die frisch-fröhlichen Erzählungen, unterteilt in sachgerechte Abschnitte, besodners gelungen.

Auch dieses Mal spielt Ralf Thain mit Eingensarkasmus, Humor und der typischen Ruhrpott-Ironie seine Rolle als Alter Ego "Hotte".

Eine unterhaltsame und wieder spannende autobiographische Erzählung, der es an Hähepunkten nicht mangelt.

Wer den "Ruhrpottlümmel" mochte, wird auch in "Der Hotte" seinen Lesespaß haben.

Unverkennbar auch die Sprache des Hotte: In weiten Teilen wieder im klassischen Ruhrpott-Hochdeutsch angesiedelt; zur besseren Lesbarkeit und dem besseren Verständnis wurde teilweise jedoch auf zu hohe Steigerungen in diesem - ja, eigentlich - Slang, verzichtet.

Beginnend in den nunmehr 70er Jahren zieht sich der Faden bis zu den beginnenden 80er Jahren und ein klein wenig weiter.

Im Epilog bittet der Autor die Leser mit ihm Kontakt per E-Mail aufzunehmen und die Frage zu beantworten, ob sie weitere Geschichten lesen möchten.

Ein dritter Teil wäre dann denk- und auch machbar. An Erlebnissen und Erinnerungen mangelt es dem Autor sich nicht.

---

Ralf Thain wurde Mitte der 50er Jahre im Ruhrgebiet geboren. Nach schulischen und beruflichen Ausbildungen war er erfolgreich in internationalen Unternehmen im In- und Ausland tätig. Seit 1981 betreibt er mit seiner Ehefrau eine kleine Werbeagentur und widmet sich in seiner knappen Freizeit seinen Hobbys: Musik, Lesen, Schreiben

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer!«

2. Reihe rechts. Gleich neben dem Drummer!

tredition


2. Reihe rechts. Gleich neben Drummer! ist die Geschichte einer Liebe. Der Liebe zur Musik. Ralf Thains zweites Buch ist eine Hommage an die Musik seiner Zeit. Der Untertitel "Erinnerungen eines Rock 'n' Roll-Bassisten bringt den Inhalt auf den Punkt. Er erzählt die Geschichte eines Jungen, den die Musik seiner Jugend geprägt und ein Leben lang begleitet hat. Augewachsen in den 50er und 60er Jahren, als Musik noch in Kofferradios und auf Schallplatten versteckt war, lernt Horst alias "Hotte" Akkordeon, bein bisschen Klavier und kam dann von der Gitarre auf den Bass. Ziel: Mitglied in einer Beat-Band zu werden. Hotte machte Karriere - zwar nicht als Musiker, aber als Talentscout eine Plattenfirma in den USA. Mit nur 24 Jahren bereiste er die gesamte Ostküste und findet Musiker, die er selbst gerne werden wollte. 2. Reihe rechts - Der Platz neben dem Drummer gehört dem Bassisten. Hotte ist der Mann in der 2. Reihe, aber kein Verlierer. Er liebt die Musik und die Musik liebt ihn. Ralf Thain gibt Stücke aus dem Album seines Lebens zum Besten und vermischt sie gekonnt mit fiktiven Elementen. So wie Schlagzeug und Bass in einer Band den Rhythmus vorgeben, so bestimmt die Musik den Takt in Hottes Leben - auch in der Liebe. Wie in seinem Erstlingswerk "Ruhrpottlümmel" nimmt Ralf Thain die Leser zunächst mit in das Ruhrgebiet. Hier wächst Hotte auf und wird sozialisiert. Ein Arbeiterkind, das zwar vom großen Ruhm träumt, aber eigentlich nur seine Freude an der Musik weitergeben will. Thains Stil vermittelt diese Leidenschaft mit viel Humor und Detailkenntnis. Ein Buch, das nicht nur Musikfans begeistern wird. Der Anhang des Buches macht es zum Nachschlagewerk. Hottes persönliches Musik-Wiki listet Musiker und Bands, die ihn maßgeblich beeinflussten und in den für ihn wichtigen Besetzungen, auf. Weblinks, Buch- und Plattentipps machen Lust auf mehr. Mehr Musik.

---

Ralf Thain wurde im nördlichen Ruhrgebiet geboren. Nach diversen schulischen und beruflichen Abschlüssen war er unter anderem für verschiedene internationale Unternehmen im In- und Ausland tätig und führt heute gemeinsam mit seiner Frau eine kleine Werbeagentur. Als junger Mann verfasste er bereits einige Texte, Songs, Essays und Kurzgeschichten, die er jedoch nicht veröffentlichte. Heute schreibt er in seiner Freizeit und frönt immer noch seinem Hobby: Der Musik!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen