Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten«

Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten

tredition


Brigitte Stolle (1959) verbrachte ihre Kindheit und Jugendzeit in Edingen-Neckarhausen, gelegen zwischen Mannheim und Heidelberg.

Neben 6 Semestern Germanistik und Linguistik an der Schloss-Uni in Mannheim sowie Berufsausbildungen und Tätigkeiten als Industriekauffrau und Köchin ist das Schreiben schon seit jeher ein Anliegen der Autorin. Bisher sind Sachtexte, (Kriminal-) Romane und Kurzgeschichten entstanden.

Für das vorliegende Büchlein „Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten“ wurden Erinnerungen der 1960er und frühen 1970er-Jahre ausgegraben und literarisch zu zwölf Anekdoten-Geschichten verarbeitet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Glücksprinz«

Glücksprinz

tredition


Ist es eine Krimi-Groteske, ein Psychodrama oder eine Milieubeschreibung, was die Mannheimer Autorin Brigitte Stolle (1959) hier in acht atemlose Tage hineingepackt hat … oder von allem etwas? Wir tauchen ein ins Kleinkriminellen-Milieu der Quadratestadt, lernen zwei ungleiche und doch vom selben Elternhaus geprägte Schwestern kennen und wissen nicht, ob wir über die Kathie und ihre verschrobene Gedankenwelt, ihren Hang zu Sprichwörtern, platten Lebensweisheiten und John-Wayne-Filmen lachen oder weinen sollen. Die Sprache des Romans, die dem geringen Bildungs- und Reifegrad der Hauptperson angepasst ist, verleiht dieser Geschichte nicht nur einen lebensechten Anstrich, sondern auch eine gewisse Komik …

Eine interessante Stellung kommt der einsamen und unglücklichen Katze zu, „der einzigen sympathischen Person der Handlung“, mit der die Protagonistin ihre Wohnung teilt. Sie scheint mit Kathies traurigem Schicksal auf geheimnisvolle Weise verbunden: tropf-tropf, Katzenblut und Menschenblut …

"Lassen Sie sich von dem prinzessinnenrosafarbenen Buchcover nicht täuschen ... es ist eine bitterböse Geschichte!" (Brigitte Stolle)

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bienenstich«

Bienenstich

tredition


In ihrem Mannheimer Imkerkrimi "Bienenstich" gewährt die Autorin Brigitte Stolle (1959) nicht nur Einblicke in das geheimnisvolle Leben der Bienen, sondern macht mit ihren bunten Exkursen neugierig auf die Region. Neben appetitlichen Ausflügen in die Welt des Honigs lädt sie den Leser zu vielseitigen kulturhistorischen Streifzügen ein – von Heidelberg an den Bodensee, von Schwetzingen bis ins alte Ägypten.

Während des Finalspieles der Fußball-WM wird ein Mann durch einen geheimnisvollen Anruf in den Garten gelockt und stirbt qualvoll an Bienenstichen. Was als vermeintlicher Unfall und vermuteter Mord beginnt, wird für die Beteiligten zu einer Reise in die Vergangenheit, die neue Wege und Perspektiven öffnet. Denn zwei Jahre nach dem Geschehen treffen die Hinterbliebenen Almut und ihr Sohn Henri auf die Privatdetektivin Karla Kunstwadl, eine sympathische Mannheimer Ermittlerin, die sich sowohl als Frau als auch als Detektivin eigenwillig und unkonventionell gibt und ihre eigenen ungewöhnlichen Wege geht. Dadurch kommt sie dem Fall näher als sie eigentlich wollte ... Gefährlich nahe!

(2. überarbeitete Auflage)

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen