Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie Täter planen und Ermittler denken«

Wie Täter planen und Ermittler denken

editionfredebold | Der Schreibbegleiter


„Die Sonne kommt“, denkt Ada, „gleich ist es soweit…“ „Freiländer knallte den Stapel Akten auf den Tisch…“ „Eine Welt ohne Mörder wird es wohl nie geben...“ So kann Krimi klingen. Da Krimis so verschieden sind wie ihre Autoren, zeigt dieser Teil des Schreibbegleiters Möglichkeiten auf, mit dem Genre einen originellen und individuellen Umgang zu finden.

Praktisch und anregend führt die Autorin und Lektorin Petra Steuber in die Geheimnisse des Krimi-Schreibens ein. Die erzählerischen Grundelemente der großen Krimi Formen: der Ermittler-Krimi und der Krimi ‚von der anderen Seite‘, werden vorgestellt, das fatale Beziehungsdreieck Opfer – Täter – Ermittler beleuchtet und die Eigenschaften aufgezeigt, die handlungstragende Figuren benötigen.

„Ein Krimi ist ein Kind seiner Zeit, und wer Krimi schreibt, interessiert sich für das Dunkle im Menschen“, sagt Petra Steuber und hält für diesen besonderen „Menschenschlag“ genre-typisches Wissen, spannungserzeugendes Handwerkszeug und inspirierende Gedanken bereit. ‚Wie Täter planen und Ermittler denken‘ ist der ideale Begleiter für alle, die sich auf den Weg zu einer grausig schönen Geschichte begeben wollen.

---

Petra Steuber, geboren 1965 in Unna, wuchs an einer vielbefahrenen Straße zwischen dem Kamener-Kreuz, dem Zaun der ‚Glück auf‘ Kaserne und den Hallen des 3M Werks auf und brauchte, so die Autorin, viel Phantasie, „um nicht vor Langeweile einzugehen“.

In den Jahren 1986 bis 1991 lebte sie in Berlin und sammelte erste Theatererfahrungen in der freien Szene. War bis hierhin ihre in der Kindheit entwickelte Phantasie ihr persönliches Zugpferd, wurde diese Eigenschaft ab 1993 in Gießen bei ihrem Studium der Theaterwissenschaften zur Herausforderung.

Nichtsdestotrotz überreichte ihr die Professorin, Jahre später, gewissensknirschend das Diplom mit den Worten: „Naja. Sie sollten was Kreatives machen“. Fortan ließ sie ihrer Kreativität freien Lauf, bildete sich 2002 bis 2003 zur Drehbuchautorin an der Internationalen Filmschule (IFS) in Köln weiter, erhielt neben dem „Deutschen Kurzkrimi Preis“ im Jahre 2003 auch ein Stipendium der Heinrich Böll Stiftung Achill Island, Irland, das sie 2007 antrat.

Seit 1998 lebt Petra Steuber als freie Autorin, Dozentin und Lektorin in Köln und ist seit 2012 bei dreizehn/achtzehn als leitende Lektorin verantwortlich für die Entwicklung junger Schreibtalente im Alter zwischen 13 und 18!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen