Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Doors und Dostojewski«

Leseprobe vom

The Doors und Dostojewski

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Begegnung mit einer intellektuellen Ikone: "Die meisten meiner Gedanken entwickle ich im Gespräch." 1978 treffen sich Susan Sontag und Jonathan Cott zum Interview. Erst in Sontags Pariser Wohnung, dann in ihrem Loft in New York. Entstanden ist ein vielseitiges Gespräch, das Sontag als Denkerin zeigt, vor der kaum ein Thema sicher war - Feminismus, Fotografie, Ästhetik, Ideologie, Chuck Berry und Friedrich Nietzsche - und die sich keinen Deut um die Trennung von Hoch- und Popkultur scherte: "Rock 'n' Roll hat mein Leben verändert." Auch in ihr Privatleben gewährt sie Einblick und erzählt von ihrer Krebserkrankung, die sie zu einer ihrer wichtigsten Publikationen, "Krankheit als Metapher", veranlasste.

---

»Als Einführung in Sontags

Denken und Fühlen – beides gehört bei ihr engstens zusammen – eignet sich der

schmale Band allerdings gut.«

---

»Das Erscheinen dieses Buches ist ein besonders großes Glück.«

---

»Ein lesenswertes Buch, in dem es zumindest einmal um Dostojewskis „Die Brüder Karamasow“ geht – und die Euphorie, die sich bei Sontag nach der Lektüre einstellt.«

---

»Eine großartige Annäherung an

das Schaffen, Denken und Leben dieser einzigartigen Persönlichkeit, die auch

Mittlerin zwischen den USA und Europa war.«

---

»Und selbstredend kann Sontag

extemporieren, ist gewandt, enorm belesen, mitunter sogar witzig, auch weil sie

das Gespräch als Instrument der Erkenntnisfindung stets ernst genommen

hat.«

---

»Entspannt, souverän, ein

intellektueller Genuss.«

---

»Susan Sontag antwortet nicht in einzelnen Sätzen, sondern in wohlformulierten ganzen Absätzen und belebt auf ihre Weise das klassische literarische Genre des Dialogs auf besonders schöne Weise.«

---

Susan Sontag (1933–2004) erlangte Weltruhm durch ihre Essaysammlungen Kunst und Antikunst (Against Interpretation), Über Fotografie und Krankheit als Metapher. In Amerika, einer von vier Romanen Sontags, wurde 2000 mit dem renommierten National Book Award ausgezeichnet. 2013 erschien der zweite Band ihrer Tagebücher, der von der Kritik begeistert aufgenommen wurde.

---

JONATHAN COTT ist Autor zahlreicher Bücher, u. a. Interviewbände über Glenn Gould, Henry Miller und zuletzt über John Lennon und Yoko Ono. Er ist redaktioneller Mitarbeiter des Rolling Stone und lebt in New York.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen