Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ganz für Familie«

Leseprobe vom

Ganz für Familie

tredition


Ganz für Familie bietet für jedes Familienmitglied die richtige Geschichte.

Wer möchte, kann in die Welt der Märchen eintauchen oder die reale Welt erleben. Ebenso können die Eltern entscheiden, ob sie lieber im Alltag anderer herumstöbern oder sich durch die utopischen Geschichten ein Stückchen Fantasie ins Haus holen.

Zum großen Teil sind die Geschichten humorvoll angelegt.

Doch auch tiefgründige Betrachtungen sollen zum Nachdenken anregen.

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kein Fall von Normalität«

Leseprobe vom

Kein Fall von Normalität

tredition


Die psychisch labile Marita lebt zurückgezogen. Schreckliche Erlebnisse in ihrer Vergangenheit lassen sie die Menschen meiden. Sie geht nur hinaus, wenn es unbedingt notwendig ist. Sie geht zwar einer geregelten Arbeit nach, doch auch hier gilt sie als sonderbar. Im Haus ist sie abergläubischen Anfeindungen ausgesetzt. Bei einem Unfall vor ihrem Mietshaus wird sie beschuldigt, diesen ausgelöst zu haben. Man spricht vom "Bösen Blick", was die Skandalpresse ausschlachtet. Die kleine Antonia fühlt sich von der Mutter vernachlässigt und baut eine freundschaftliche Beziehung zu Marita auf. Beim Versuch, ihr zu helfen, überschlagen sich die Ereignisse. Kommissar Fint, der gezwungen ist, den Fall zu untersuchen, glaubt nicht an übersinnliche Fähigkeiten. Auch er versucht, Marita zu helfen. Doch dann verschwindet Antonia. Sie hat sich viele Feinde gemacht, so dass ein Verbrechen nicht auszuschließen ist. Doch wem wäre ein Mord zuzutrauen? Dem übereifrigen Skandalreporter Kilian? Dem karrieresüchtigen Kollegen Keller oder der fürsorglichen Kollegin Frau Griesbach, die bei Marita gern die Mutterrolle übernommen hätte? Doch es gibt noch weitaus mehr Verdächtige. Die sogenannten normalen Menschen stellt Fint auf den Prüfstand. Doch wo hört die Normalität auf?

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Irrgarten der Seelen«

Leseprobe vom

Irrgarten der Seelen

tredition


Gerd Paschek entdeckt, durch Studium des Taoismus, die Möglichkeit, andere Seelen zu bereisen. Fortan macht er es sich zur Aufgabe, in Not befindlichen Menschen zu helfen, indem er bei Tätern und Opfern, Manipulationen an ihrer Seelenwelt vornimmt. Während dieser Reisen verliert er die Kontrolle über seinen Körper, so dass er wiederholt ins Krankenhaus eingeliefert wird. Er weiht die junge Ärztin Wiebke ein, die ihm fortan zur Seite steht.

Gemeinsam gehen Sie Paschas Weg weiter. Überrascht stellen sie fest, dass ein Widersacher, mit gleichen Fähigkeiten und krimineller Energie, sein Unwesen treibt.

Sie nehmen sich auch der Menschen an, die von ihm psychisch unter Druck gesetzt werden, um Geld zu erpressen. Durch diese neuen Erfahrungen wird ihnen bewußt, wie gefährlich ihre Arbeit ist und welche Macht sie durch die Manipulation einer Seele erringen können. Sehr bald erkennen sie, dass auch ihre Fehlentscheidungen Schaden anrichten. Irgendwann müssen sie die Frage beantworten: Ist ein durch sie ausgelöster Tod einem Mord gleichzusetzen?

Durch eine weitere Fehlentscheidung wird eine kranke Seele freigesetzt, so dass es plötzlich nicht nur für sie ums nackte Überleben geht.

Es stellt sich ihnen die Frage, ob man eine mordende Seele durch einen Mord, der nicht nachweisbar ist, einfach auslöschen darf. Jedes Zögern kann Menschenleben kosten. Doch der Gegner hat mehr Fähigkeiten als ihnen lieb ist.

Die Geschichte lebt auch von den psychologischen Betrachtungen der Handlungen und Menschen.

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Radabar«

Leseprobe vom

Radabar

tredition | Radabar


Radabar, der im ersten Teil der Buch-Reihe Katharina Biesing entführt hatte, um ihre Liebe zu stehlen, bekam die Chance, bei ihrer Familie einzuziehen. Im Laufe des letzten Jahres, hatte er sich gut in seine Wahlfamilie eingelebt. Ratturius, ein böser Zauberer, der noch eine Rechnung mit Radabar offen hatte, war ihm in die Menschenwelt gefolgt.

Nachdem er erkennt, dass Radabar bei den Menschen glücklich ist, beschließt er, seinen Widersacher zu vernichten. Er stiehlt, mit Hilfe einiger Menschen, Radabars Amulett, das ihm Unsterblichkeit verleiht. Dadurch lockt er ihn in seine unterirdische Welt, wo er mit seiner Begleiterin Tarantilli, eine tödliche Falle vorbereitet hat. Katharinas Söhne Mark und Claas folgen Radabar heimlich, um ihrem Opa zu helfen. Sehr bald erkennen sie, dass es diesmal kein Spiel ist und geraten selbst in große Gefahr. Doch auch ihre Mutter und die magische Katze Claudia dringen in diese Welt vor, um die Kinder und Radabar zu retten. Welche Rolle spielen aber ihre Freunde und die Lehrerin der Kinder, die sich offensichtlich auf die Seite von Ratturius gestellt haben?

Wiedereinmal muss ihre Liebe zueinander beweisen, ob sie stark genug ist, um böse Zauber zu besiegen.

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lilli«

Leseprobe vom

Lilli

tredition


Wir begleiten über die Jahre 1955 bis 2017 mehrere Personen in Ostdeutschland, deren Schicksale miteinander verflochten sind. Da gibt es Josef, der an einer verlorenen Liebe zerbricht und sich zum mürrischen Greis entwickelt. Martha und ihre Geliebte, die ihre Beziehung geheimhalten müssen, bis ihnen die gesellschaftlichen Bedingungen den Weg frei machen. Jutta, die als Kind ausgesetzt wird, eine Pflegefamilie findet und wegen eines Verbrechens erneut die Eltern verliert. In der Folge durchlebt sie Kinderheim, Jugendwerkhof und geschlossenen Jugendwerkhof. Das Paar Egon und Brunhilde, das sein Familienglück in einer Adoption sucht. Dann ist da die junge Frau Sabine, die viele Jahre im Kinderheim der Nachwendezeit verbrachte und später mit ihrer kleinen Tochter Lilli ihr Leben einigermaßen in den Griff bekommt. Melanie, die ihrem Samaritertrieb folgt, sich an einen psychisch instabilen Mann bindet und dann doch ihre beiden Kinder ohne ihn großzieht. Der Detektiv Peter Hahn, zu einer Familienzusammenführung beauftragt, recherchiert in diesen Leben, worauf alles in der kleinen Lilli zusammenläuft, die sich mit Humor, Unvoreingenommenheit und Warmherzigkeit als Seelenheiler versucht. Ihr Frohsinn und ihre Unbefangenheit, mit einer Portion Weisheit, stecken an. Ein langer Weg, mit tragischen Entscheidungen und Einblicken in zum Teil chaotische Gefühlswelten der Akteure aus vier Generationen.

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Geheimnisvolle Suche«

Leseprobe vom

Geheimnisvolle Suche

tredition


Eric Kirsing, ein junger Pilot, entschließt sich zu einer Expedition zu den Bahamas, da seine Eltern mit ihrem Boot dort spurlos verschwanden. Er ist auf Sponsoren angewiesen, wenn er seine junge Firma nicht gefährden will. Um Interesse zu wecken, bemüht er den alten Mythos um das Bermuda-Dreieck, zumal die Bahamas eine der Begrenzungen darstellen. Doch auch der Aspekt interessiert lediglich den Herausgeber eines Skandalblattes, der jedoch Beweise fordert, dass seine Suchaktion erfolgreich sein kann. Eric sucht daraufhin andere Hinterbliebene auf, die Verwandte vor den Bahamas verloren haben. Diese wollen sich seinem Unternehmen anschließen. Doch nur Kristin Faltal steuert neue Erkenntnisse bei, die letztendlich den Sponsoren überzeugen. Ihr Vater war vor vielen Jahren von dort zurückgekommen, während seine Frau vor den Bahamas verschwand. Er hatte eine Tätowierung auf der Brust und ein identisches Amulett an einem unzerstörbaren Metallband mitgebracht. Das Amulett zersetzte sich bei seinem natürlichen Tod. Die Untersuchung des Bandes ergab, dass es aus einem Material besteht, dass auf der Erde nicht bekannt ist. Dies veranlasst den Herausgeber der Zeitschrift, persönlich an der Expedition teilzunehmen. Diese bunt zusammengewürfelte Truppe, die unterschiedlicher nicht sein könnte, begibt sich auf eine Reise ins Ungewisse, ihren möglichen Tod in Kauf nehmend. Ihr Flugzeug stürzt ab und sie stoßen auf eine geheimnisvolle Welt, die bald erste Opfer fordert. Der bissige Humor Dagmars lockert die Stimmung auf. Trotz vieler Fehlschläge bleibt der Optimismus ungebrochen, ihre Verwandten zu finden.

---

Erwin Sittig wurde 1953 in Güstrow geboren. Sein Studium an der TU Dresden schloss er 1977 als Dipl.-Ing. für Informationstechnik ab. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Frau in Ludwigsfelde.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen