Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Poesie der Hörigkeit«

Leseprobe vom

Die Poesie der Hörigkeit

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Mopsa Sternheim & Gottfried Benn: Die Obsession eines LebensEine Kindheit mit van Goghs an den Wänden und einem Vater, der seiner Tochter sexuell nachstellt. Eine Jugend zwischen Krieg und Frieden, Dresden und St. Moritz, Bodensee und Berlin, Morphiumsucht und Liebesfluchten. Ein Exil in Paris, das ernüchtert und vereinsamt. Ein Widerstand unter Einsatz von Leib und Leben. Und über allem, unter allem die Lyrik von Gottfried Benn und die Besessenheit von diesem Mann. "Wo er doch so dick und scheußlich ist."Ein Liebesdrama, in dem sich ein halbes Jahrhundert abbildet. Der lange Weg zu einer späten, erlösenden Entdeckung.

---

»Die Frage nach dem Warum versucht die Autorin Lea Singer in ihrem  (...) Roman zu erkunden. Tagebücher, Briefwechsel und Gedichte lieferten ihr die Informationen, die sie mit Empathie in eine ausdrucksvolle Sprache umsetzt.«

---

»Ingeniös hat Lea Singer jeden Satz ersonnen. (...) Nicht durch Sinnlichkeit packt ihr Buch, sondern fesselt durch Fingerspitzengefühl; auch in Andeutung und Aussparung drückt es sich aus.«

---

»Lea Singer erzählt von der sexuellen Obsession Mopsa Sternheims (...) gegenüber dem Dichter Gottfried Benn. Und sie tut dies in einer schnörkellosen Sprache voller brutaler Wahrheiten und Schönheit.«

---

»Singer webt in ihren Roman Passagen aus Briefen, Gedichten und den Tagebüchern der Sternheim-Frauen ein. Das lädt diese nervenaufreibende Geschichte vor dem Hintergrund einer sich verdüsternden Zeit mit zusätzlicher nervöser Spannung auf.«

---

»Erstaunlich an Singers Roman ist, mit welcher Würde hier eine Protagonistin dargestellt wird, deren Sehnsucht an diesem "Quader" von Mann immer wieder (...) abprallte.«

---

»Mit schmerzvoller Schönheit beschreibt sie eine unvollendete Liaison amoureuse.«

---

»Als ein dichtes Zeitdokument - von der noch vom Dunst Nietzsches erfassten Jahrhundertwende über den Nationalsozialismus bis hin zum Wiederaufbau - glänzt dieser Roman durch seine leidenschaftliche Wucht und Tragik.«

---

»Lea Singer beschreibt das alles packend, ohne Schleier, aber kunstvoll.«

---

»Benn-Kenner werden vielleicht wenig Neues aus diesem biografischen Roman erfahren. Lesenswert ist er aber dennoch als einfühlsame Studie über die Intoxikation durch Verse.«

---

»Mitreißend, poetisch, lesenswert.«

---

Lea Singer wurde in Kunstgeschichte, Musik und Literaturwissenschaft promoviert. Sie arbeitet auch als Sachbuchautorin und Publizistin, lebt in München und hat einige hochgelobte Romane geschrieben: Mandelkern (2007), Konzert für die linke Hand (2008), Der Opernheld (2011), Verdis letzte Versuchung (2012) und zuletzt Anatomie der Wolken (2015).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Anatomie der Wolken«

Leseprobe vom

Anatomie der Wolken

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Caspar David Friedrich und Johann Wolfgang von Goethe: Zwei Genies, zwei Epochen.Zwei Künstler wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Johann Wolfgang Goethe, das alternde Universalgenie, und der junge, wilde Romantiker Caspar David Friedrich. Als sie sich 1810 begegnen, ist der eine auf dem Zenith seines Ruhms, während der andere mit allen Konventionen seiner Zeit bricht. Beide sind fasziniert von derselben Frau ... Lea Singer erzählt von der Begegnung zweier großer Künstler, die einander fremd bleiben, obwohl sie die Größe des anderen erkennen.

---

»Lea Singer zeichnet ein sehr sinnliches Porträt beider Künstler und ihrer Zeit.«

---

»Der Leser taucht in eine Zeit der Künstler und Freigeister ein und erlebt sie ein Stück mit.«

---

»Ein intelligenter, gut lesbarer historischer Roman, der den Umbruch von der klassischen zur romantischen Ästhetik höchst unterhaltsam auffächert. Und dabei Lust macht, Goethe zu lesen und Friedrich anzuschauen.«

---

»Gut recherchiert, unterhaltsam zu lesen, für Kunstinteressierte ein Muss.«

---

»"Anatomie der Wolken" ist eine lebendig und bildungssatt erzählte Zeitreise und Erkundung der deutschen Geisteslandschaft.«

---

»Ein Buch auch voller kleiner und am Ende großer Pointen.«

---

»Singer konfrontiert zwei Epochen miteinander; und sie zieht sich an jeder Zeitwende, noch konsequenter in die Innenwelt ihrer Protagonisten zurück.«

---

Lea Singer wurde in Kunstgeschichte, Musik und Literaturwissenschaft promoviert. Sie arbeitet auch als Sachbuchautorin und Publizistin, lebt in München und hat einige hochgelobte Romane geschrieben: Mandelkern (2007), Konzert für die linke Hand (2008), Der Opernheld (2011), Verdis letzte Versuchung (2012) und zuletzt Anatomie der Wolken (2015).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen