Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Und wenn du sie nicht sterben lässt - dann leben sie noch heute ...«

Leseprobe vom

Und wenn du sie nicht sterben lässt - dann leben sie noch heute ...

tredition | SabaAna


Um ihren persönlichen und vielfältigen Empfindungen einen angemessenen Ausdruck zu verleihen, hat IngA zur Textgestaltung ihrer Gedichte bewusst eine außergewöhnliche Form gewählt: die lyrische Form erlaubt ihr, sich über Regeln der Interpunktion hinwegzusetzen, was Raum für sprachliche Mehrdeutigkeit bietet.

Die gesamte Tiefe und Weite des innewohnenden Sinns erschließt sich erst im langsamen Lesen der Texte - Wort für Wort, Zeile um Zeile.

Verzweiflung, Schmerz und Trauer in der Beziehung zu den Eltern, der Weg ihrer persönlichen Befreiung und der Aufbruch in das eigene Leben sind die Kernthemen ihres Werks.

Ihre Lyrik erweckt Empathie mit den Opfern des Warschauer Ghettos, deren Grauen und Gefühl des Ausgeliefertseins sich beim Lesen nachempfinden lassen.

Die Autorin spürt sich auf mitreißende Weise in das innere Wesen der fünf Elemente hinein. Ihre Gedichte reflektieren ein unbändiges Staunen über die vielen Facetten der Schöpfung und eine durchaus kritische Auseinandersetzung mit unserer Konsumgesellschaft in Bezug auf die Botschaft von Weihnachten.

Der sensible Blick auf den Menschen auf dem Weg zu seinem eigentlichen Wesen, seinem Selbst, eröffnet den Lesenden eine andere Ebene des Erlebens.

Der Titel des Buches: „Und wenn Du sie nicht sterben lässt, dann leben sie noch heute“ kennzeichnet die lebenslangen Empfindungen der Autorin IngA ebenso wie den Inhalt ihrer Werke; der Untertitel "crescere vita" beschreibt ein wachsendes, sich entwickelndes Leben.

---

IngA (1941-2015) wuchs als Kriegskind in einer familiär schwierigen Situation auf.

Nach eigenen Erfahrungen als Erzieherin begleitete sie später als Oberstudienrätin Heilpädagogen in ihrer Ausbildung. Nebenher war die Autorin auch selbst als Heilpraktikerin tätig.

Vor dem Hintergrund, dass Märchen häufig die Auseinandersetzung mit den Eltern und den Prozess der eigenen Individuation beschreiben, und aus dem Erlebten mit ihrer emotional bedürftigen Mutter entstanden die lyrischen Texte, die sie unter dem Titel: „Und wenn du sie nicht sterben lässt, dann leben sie noch heute“ zusammenfasste.

Alle vorliegenden Gedichte der Autorin spiegeln ihren Werdegang: Das Staunen über und die Dankbarkeit für die Schöpfung, Reisen zu ungewöhnlichen Orten sowie ihre spirituellen Reisen, die durch die Praxis der Zen Meditation geprägt sind.

Zudem zeigt sich in den Weihnachtsgedichten eine starke Auseinandersetzung mit dem Glauben.

Da die Autorin ihre Texte zeitlebens mit dem Namenskürzel IngA unterzeichnet hat, wurde auch dieses Buch unter ihrem Pseudonym veröffentlicht.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Kostbarkeit deiner Tränen«

Leseprobe vom

Die Kostbarkeit deiner Tränen

tredition | SabaAna


Vor Verlust und Trauer schrecken viele Menschen zurück. Tränen werden als Zeichen der Schwäche gewertet und daher unterdrückt.

Unter den Himmelsbewohnern lebt der kleine Engel David. Die Traurigkeit der Menschen auf der Erde berührt ihn tief. David würde am liebsten alle Tränen der Welt abschaffen.

Jeremia, einer der älteren Himmelsboten, erzählt ihm von der Wichtigkeit der geweinten und ungeweinten Tränen. Er nimmt David mit auf eine Reise jenseits der Wolken. Sie fliegen durch Sturm und Regen und treffen später flügellose Engel in grauen Gewändern. Nach einer Weile verändern sich diese seltsamen Himmelswesen und ihre Kleider werden wieder weiß. Der kleine Engel staunt – doch vieles bleibt für ihn weiter unverständlich. Immer wieder stellt er neue Fragen: Was ist in den Krügen, die diese ungewöhnlichen Engel tragen? Warum reden sie nicht mit ihm? Warum hat Jeremias Gewand eine leuchtend blaue Farbe? Einfühlsam beantwortet Jeremia die Fragen seines kleinen Freundes. So kann am Ende auch David die Kostbarkeit aller Gefühle und aller Tränen erkennen.

---

Jutta Sievers (1947)

Realschulabschluss, danach Ausbildung zur Drogistin.

Frührentnerin seit 1979, im Nebenerwerb ca. 35 Jahre Tätigkeit als Tagesmutter und Kinderfrau.

Jutta Sievers hat eine Ausbildung zur Prädikantin der Ev. Kirche Westfalen gemacht und gehört seit 2008 dem Presbyterium in Lienen an.

Im Zusammenhang mit ihrer Faszination für Spiritualität und Weisheit indigener Kulturen folgte 2007 eine Ausbildung zur Tanzleiterin der „Tänze des Universellen Friedens“.

Bis 2012 nahm Jutta Sievers eine ehrenamtliche Tätigkeit als Freie Trauerrednerin wahr.

Als Autodidaktin versuchte sie sich in unterschiedlichen Bereichen.

Zu den Hobbys, die sie besonders pflegte, gehören das Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten, die Naturfotografie, sowie das Töpfern von Engeln und Krippenfiguren.

Die Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuches „Sofie und das Indianermädchen“ erfolgte 2008 auf rein

privatem Wege. Dieses Buch ist nur über die Autorin erhältlich.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Etwas ganz Besonderes«

Leseprobe vom

Etwas ganz Besonderes

tredition | SabaAna


Eine fantasievolle Erzählung um einen Baum der seine Verheißung, etwas Besonderes zu sein, sehr ichbezogen versteht und lebt. Erst nachdem er fast zerstört wird, erkennt er den wahren Sinn dieser Zusage.

---

Jutta Sievers (1947)

Realschulabschluss, danach Ausbildung zur Drogistin.

Frührentnerin seit 1979, im Nebenerwerb ca. 35 Jahre Tätigkeit als Tagesmutter und Kin-derfrau.

Jutta Sievers hat eine Ausbildung zur Prädi-kantin der Ev. Kirche Westfalen gemacht und gehört seit 2008 dem Presbyterium in Lienen an.

Im Zusammenhang mit ihrer Faszination für Spiritualität und Weisheit indigener Kulturen folgte 2007 eine Ausbildung zur Tanzleiterin der „Tänze des universellen Friedens“.

Bis 2012 nahm Jutta Sievers eine ehrenamtli-che Tätigkeit als Freie Trauerrednerin wahr.

Als Autodidaktin versuchte sie sich in unter-schiedlichen Bereichen.

Zu den Hobbys, die sie besonders pflegte ge-hören das Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten, die Naturfotografie, sowie das Töpfern von Engeln und Krippenfiguren.

Die Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuches „Sofie und das Indianermädchen“ erfolgte 2008 auf rein

privatem Wege . Dieses Buch ist nur über die Autorin erhältlich.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen