Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »MPU-Selbsthilfe«

MPU-Selbsthilfe

tredition


Bevorstehende MPU wirft immer wieder die Frage auf: Welche Laborwerte brauche ich bei meiner MPU? Vorliegender Wegweiser hilft jedem MPU-Kandidaten, die passende Antwort für sich zu finden - und damit eine entscheidende Voraussetzung für ein positives MPU-Gutachten zu schaffen.

Detailliert werden die Labor-Anforderungen bei Alkoholauffälligkeit(en) oder Drogenverstößen besprochen. Unterteilt jeweils in Gruppen für Alkohol-Abstinenzpflicht und zukünftig kontrollierten Alkoholkonsum sowie für ausgeprägte oder "weniger schwere" Fälle von Drogen im Straßenverkehr. Selbst entsprechend aufgefallene Fahrradfahrer finden auf ihre Frage die entsprechende "Labor-Antwort"

Dieser Wegweiser ist jedem MPU-Kandidaten zu empfehlen, am besten gleich nach Auffälligkeit. Das bringt Klarheit und hilft in den meisten Fällen, nicht nur Zeit, sondern auch Geld zu sparen.

---

Der Autor ist diplomierter Psychologe und inzwischen seit über 15 Jahren als Verkehrspsychologe praktisch tätig. Alle Details der MPU-Thematik sind ihm aus der täglichen Arbeit vertraut, die er selbstverständlich auf der Grundlage aktueller MPU-Beurteilungskriterien gestaltet. Daher ist auch aus der sich häufenden Fragestellung der MPU-Pflichtigen „und welche Labor-Nachweise brauche ich für meine MPU?“ dieser MPU-Labor-Wegweiser entstanden.

Als Verkehrspsychologe und Autor kann man die neueste Ausgabe der besagten Beurteilungskriterien (inzwischen der dritten) hernehmen und auf die Einzelfälle beziehen. Was man als Autor nicht kann, ist eine wundersamhellseherische Zuordnung des Einzelfalls. Dafür bleibt der betroffene Interessent die wichtigste Person und muß sich selbst zuordnen. Aber Er erfährt in diesem Büchlein sehr genau, was Ihm „zur Auswahl steht“.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Korrektur eines Eides«

Korrektur eines Eides

tredition


Das Buch

"Aber du warst doch nie Fallschirmspringer!" –"Ja, aber mein Vater war einer. Und die Entwicklungen in der DDR habe ich selbst erlebt, wurde sogar kurz vor ihr geboren." Die geschilderten Fakten sind also sehr lebensnah und authentisch – auch wenn sie so als persönliche Entwicklungen nicht stattgefunden haben. Hätten sie aber durchaus können. Darum auch dieser Roman, in dessen ersten Band nur die Fülle der Verrücktheiten bis 1967 paßt; es gibt also Band 2. Im ersten wie im zweiten kann die Romanfigur, mein stilisierter Vater, nicht losgelöst von sowjetischen Interessen und auch von diversen Diensten leben und arbeiten. Dafür ist er ein allzu begehrter Armeespezialist für Kommando-Einsätze u.ä. Deshalb auch sein Einsatz 1961 als Militärberater in Kuba: kurz, intensiv, aufschlußreich. Und dennoch kommt die größte Überraschung für Henri aus der Nachbar-Republik Polen: er wird auf sehr spannende Art an einen Spezialeinsatz aus seinem ersten Fallschirmjäger-Leben erinnert, der ihn 1944 in die ostpolnischen Randgebiete nahe der heutigen ukrainischen Stadt Lwow geführt hatte. Fortan sind für ihn Dienstliches und Privates zunehmend intensiver miteinander verflochten. Unerwartet findet Henri ausgerechnet im benachbarten „Bruderland“ Polen einen Selenverwandten, der zu seinem engsten Verbündeten werden soll …

Das Buch stellt den Anspruch sehr persönlicher Aufarbeitung einer sehr individuellen Vergangenheit. Durch die Fortsetzung in 4 weiteren Bänden dieses Romans erfolgt dies über 2 Generationen. Dabei werden ab Band 3 eigene Erlebnisse des Autors in der DDR und in Polen die authentischen Rahmen bilden.

---

Geboren wurde ich kurz vor der DDR, also noch im Land Brandenburg, wo ich auch Kindheit und Jugendzeit verbrachte. Auslandsstudium der Psychologie in Polen stellte Weichen für mein weiteres Leben. Meine nähere Beschäftigung mit gesprochenem und geschriebenem Wort ergab sich aus langjähriger Arbeit als Dolmetscher und Übersetzer. Seit einigen Jahren erlebe ich als Buchautor den Effekt der Erholung von regelmäßiger Arbeit als Verkehrspsychologe. Meine Art, Zwischenbilanz zum eigenen Leben vorzunehmen, ist dieser Fortsetzungsroman. 2 Bände meinem stilisierten Vater gewidmet und 2 weitere in Anlehnung an mein eigenes Leben, zunächst bis 1990. Keine Biografien, mehr Aufarbeitung einer Vergangenheit. Dadurch authentisch und dennoch romanhaft, weil alles auch so hätte verlaufen können - die Rahmen waren durchaus gegeben ... Und auch für den 5.Band sind authentische Rahmen vorgesehen: ich erlebe sie gerade in und außerhalb Deutschlands, so daß es auch nach 1990 weitergeht im Roman...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Ausstieg«

Der Ausstieg

tredition | Band 2


Henri erfährt in diesem Folge-Band zu "Korrektur eines Eides" von seinem polnischen Verbündeten Marek von seiner erwachsenen Tochter Karolina in Krakow. Nach dem Tod seiner Frau aus der Prignitz kommt er Mareks Schwester Lydia, der Mutter der gemeinsamen Tochter Karolina, näher. Mit Marek entsteht ein tollkühn anmutender Plan eines gemeinsamen Ausstiegs über Asien: Henri nutzt dabei einen Berater-Einsatz in Vietnam, Marek die Umsetzung eines geheimen Sonderauftrages als Pilot und Mitarbeiter des polnischen Armee-Geheimdienstes WSW. Um den Plan zu verwirklichen, müssen beide dieselbe polnische Familie zurücklassen: für Marek sind es Schwester Lydia und Nichte Karolina, für Henri nach seiner Heirat Ehefrau Lydia und Tochter Karolina; außerdem sein erwachsener Sohn Karl, der gerade in Polen sein Studium begonnen hat. Ohne voneinander zu wissen, werden alle 3 ehemaligen Freunde aus Henris "Kuba-Trio" in Afrika mit Schwerpunkt Angola/ Namibia aktiv. Während sich in Polen die politischen Entwicklungen wieder einmal zuspitzen, erleben die Kubaner turbulente Einsatzbedingungen und persönliche Überraschungen in Afrika, gewinnt Henri bei seiner Militärhilfe vor Ort einen zuverlässigen vietnamesischen Freund und Marek startet und landet für die CIA und deren Drogenhandel in Saigon und Laos. Erst durch solche Entwicklungen wird ihr Traum vom Ausstieg zur Realität. Beide tauchen über Laos, Bangkok, Beirut unter, ohne auch nur eine verwertbare Spur zu hinterlassen; schließlich müssen sie bei jedem ihrer Schritte den mächtigen sowjetischen Armee-Geheimdienst GRU beachten, als dessen scheinbare Verbündete sie in ihre Einsätze geschickt wurden. Erst in Südafrika können sie sich zwei weiteren Schritten widmen: Dem Versprechen an Lydia, sich um deren Ausreise zu kümmern, wenn sie denn selbst ein neues Zuhause gefunden haben werden. Dafür aber müssen sie Jurek wiederfinden, dem sie zu dessen spurlosem Neubeginn in Namibia verholfen haben, bevor sie selbst abtauchen konnten.

---

Der Autor ist diplomierter Psychologe und inzwischen seit über 15 Jahren als Verkehrspsychologe praktisch tätig. Vor 4 Jahren entschloß er sich, seine beruflichen, vor allem aber persönlichen Lebenserfahrungen zu verarbeiten und besser zugänglich zu machen. Daraus entstand ein weiteres Betätigungsfeld: Buch-Autor. In unterhaltsamer, gleichzeitig psychologisch tiefsinniger Weise erzählt er in seiner Roman-Serie das Schicksal eines Militärspezialisten, wobei er seinem Anspruch treu bleibt, bei aller Romanfreiheit auch den Realitäten von Ost und West gerecht zu werden. Als Kenner polnischer Nachkriegsrealitäten gelingt es ihm dabei, auch die politischen Entwicklungen unseres östlichen Nachbarn in den Roman einzupflechten und dem Leser näherzubringen. Der 3.Band dieser Roman-Serie ist in Arbeit ...

In der Serie "MPU-Selbsthilfe" veröffentlicht der Autor seit 2013 Bücher für "konfliktbeladene Kraftfahrer" zur Punkte-Thematik ebenso wie zum Alkohol- und Drogenproblem; einschließlich einer ergänzenden Ausgabe zu den für eine MPU notwendigen Laborkontrollen. Die kontinuierliche Veröffentlichung erweiterter Neuauflagen (so auch zu "Alkohol & Drogen") ergibt sich für den Autor schon allein durch die Gewissenhaftigkeit, mit der er als Verkehrspsychologe direkt mit seinen "bedürftigen Klienten" arbeitet.

Da das Leben zum Glück aber nicht nur mit Arbeit und beruflichen Themen ausgefüllt ist, betätigt sich der Psychologe parallel - ebenfalls seit 4 Jahren - als Romanschriftsteller (s.o.) und Verfasser von Sachbüchern mit ironischem Tonfall: 2013 bereits veröffentlichte er seinen ersten Titel "Besser lügen (ertragen) mit Psychologie"...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »MPU-Selbsthilfe Punkte«

MPU-Selbsthilfe Punkte

tredition


Meine Erfahrungen mit der MPU-Thematik sind inzwischen auf 15 Jahre angewachsen. Und meine Überzeugung, daß zu wenig Informationen vermittelt werden, bestätigt sich leider nach wie vor. Das ist einer der Gründe, weshalb ich mir mein Buch von 2013 vorgenommen habe. Diese Aktualisierung und die Überarbeitung waren sowieso fällig: ab Mai 2014 gilt die 3. Ausgabe der Begutachtungskriterien für die Fahreignungsbegutachtung. - "Was denn! Und da bieten Sie uns bis gestern ihr veraltetes Buch an?" Nein, nicht veraltet. Dennoch finden Sie in dieser überarbeiteten Neuauflage des damaligen Band 1 einige Ergänzungen und damit den neuesten Ansatz zur Begutachtungspraxis bei einer heutigen MPU.

Nun kann auch ich in einem Buch weniger im Dialog mit Ihnen arbeiten und vermitteln, dafür aber um so direkter darauf dringen, daß Sie Ihre kritische Eigenbeobachtung verbessern. In jahrelanger praktischer Arbeit hat sich mir immer wieder bestätigt, daß Hilfe bei der Verbesserung der Selbstbeobachtung auch Hilfe auf dem Weg zu gefestigtem Selbstbewußtsein ist. Dabei wirft dann so mancher Zeitgenosse sein rosarotes Bild von sich selbst über Bord und gelangt zu einer realistischen Selbsteinschätzung. Das ist ein oft schwieriger, aber auch sehr hilfreicher Prozeß. Folgerichtig ziehen sich derartige Erkenntnisse wie ein roter Faden durch das Konzept auch dieses Buches. Es wäre falsches Berufsverständnis, wenn jemand meinte, als Psychologe Wege und Verhaltenslinien vorgeben zu dürfen. Sie selbst müssen zu der Erkenntnis gelangen, wie und wohin Sie Ihr Denken und Handeln verändern wollen und können. Darum halte ich auch jene endlos „gezogenen“ Therapien mit undefinierter Terminvorgabe ohne Ende für ein Mißverständnis. Die würden Ihnen für die MPU wenig helfen. Stattdessen halten Sie mit diesem Buch eine fachgerechte Anleitung zur MPU-Selbsthilfe in den Händen: praxisbezogen und mit allem Notwendigen. Fragen zum Ende jedes Kapitels zeigen Ihnen, was erwartet wird und worauf Bezug genommen wird.

---

Der Autor ist diplomierter Psychologe und inzwischen seit über 15 Jahren als Verkehrspsychologe praktisch tätig. Alle Details der MPU-Thematik sind ihm aus der täglichen Arbeit vertraut, die er selbstverständlich auf der Grundlage aktueller MPU-Beurteilungskriterien gestaltet. Daher ist auch aus der sich häufenden Fragestellung der MPU-Pflichtigen „und welche Labor-Nachweise brauche ich für meine MPU?“ dieser MPU-Labor-Wegweiser entstanden.

Als Verkehrspsychologe und Autor kann man die neueste Ausgabe der besagten Beurteilungskriterien (inzwischen der dritten) hernehmen und auf die Einzelfälle beziehen. Was man als Autor nicht kann, ist eine wundersamhellseherische Zuordnung des Einzelfalls. Dafür bleibt der betroffene Interessent die wichtigste Person und muß sich selbst zuordnen. Aber Er erfährt in diesem Büchlein sehr genau, was Ihm „zur Auswahl steht“.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen