Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Reise des Zeichners«

Die Reise des Zeichners

Bastei Entertainment


Ein außergewöhnlicher Mann auf abenteuerlicher Reise: Am 29. November 1777 bricht der junge Johann Wolfgang Goethe in den Harz auf. Er reist unter falschem Namen und gibt sich als Zeichner aus Gotha aus. Als erster Mensch will er im Winter den Brocken besteigen.Wieder eine Aufgabe, mit der er beweisen kann, dass etwas Einzigartiges um ihn ist.

Lebendige Figuren, pointierte Dialoge, abenteuerliche Begebenheiten - so frisch ist uns Goethe lange nicht mehr begegnet.

---

"Humorvoll und lebendig schildert der Literaturdozent Schärf den Geniekult und die Gefühlswallungen der Sturm-und-Drang-Zeit." Hörzu, 16.12.2016

"Goethe, der Klopstock-Kreis, Lenz, die Stein, Corona Schröter - sie alle werden in diesem beredt-geheimnisvollen Roman lebendig und mit Figuren aus dem Volk zu einem Gemälde jener Zeit verwoben." Börsenblatt, 16.06.2016

"Lebendige Figuren, pointierte Dialoge, abenteuerliche Begebenheiten - so frisch ist uns Goethe lange nicht mehr begegnet." Nürtinger Zeitung, 17.09.2016

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ein Winter in Nizza«

Ein Winter in Nizza

Bastei Entertainment


Cécile ist als junge Wirtin einer kleinen Pension in Nizza einiges gewohnt. Aber so einen seltsamen Gast hatte sie noch nie zu betreuen. Er scheint ihren Reizen gegenüber völlig unbeeindruckt, er schreibt wie besessen an etwas völlig Unverständlichem, er leidet schwer an seinem Kopfschmerz und ist doch auch immer wieder auf einmal so leichtfüßig, so heiter. Er hat, soviel versteht Cécile, Großes vor.

Ob sie, Cécile, diesem kauzigen Mann namens Nietzsche dabei wohl behilflich sein kann?

Aus den realen Ereignissen um Nietzsches Aufenthalte in Nizza spinnt Christian Schärf einen klugen und witzigen Roman. Geistesgröße trifft Sehnsuchtslandschaft: eine nicht immer glücksverheißende, aber immer interessante Kombination.

---

"Nun legt Christian Schärf, der bislang vor allem als Literaturtheoretiker hervorgetreten ist, nach und mit Ein Winter in Nizza einen Nietzsche-Roman vor, der für ein Debüt bemerkenswert ist." Mitteldeutsche Zeitung "Der Roman springt episodisch, beschreibt detailreich Begegnungen mit Vertrauten und Anhängern seiner Ideen, aber auch Nietzsches eigenwilligen Charakter." Gießener Allgemeine, 28.01.2016

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen