Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Fremdes Land«

Fremdes Land

Aufbau Digital


Der Verlust unserer Freiheit

Wer macht die Macht? Ein brandaktueller Roman von einem der interessantesten jungen Autoren Österreichs.

Thomas Sautner, österreichischer Bestseller-Autor, beschreibt in einem hochaktuellen Roman die erschreckend reale Vision einer Scheindemokratie in Zeiten des Sicherheitswahns. Seine Stilmittel: schwarzer Humor, böser Witz und bissige Satire.

Jack Blind, ein politischer Idealist und Parteimitarbeiter, glaubt die Welt verändern zu können. Als sein Chef zum Präsidenten gewählt wird, ernennt man ihn zum Stabschef. Doch bald muss er erkennen, dass die wahre Macht in den Händen anderer liegt, in jenen von Gräfin Juno etwa, einer klugen und überaus eleganten Spitzenbeamtin. Sie ist es auch, die einem ausgefuchsten Lobbyisten, der nur »der Vertreter« genannt wird, Zugang zum Präsidenten verschafft. Jack glaubt an das System – bis er gezwungen ist auszurasten.

Voller Atmosphäre und aktueller Anspielungen malt Thomas Sautner ein Bild von der nahen Zukunft, das aufrütteln soll

---

Thomas Sautner, Dr. phil., geboren 1970 in Gmünd, studierte Politikwissenschaften und Zeitgeschichte. Als Journalist unternahm er ausgedehnte Reisen u.a. in Europa, in die USA, nach Russland, Japan, Afrika und Südwestasien. Heute arbeitet er als Autor und Maler – in Wien hat Sautner sein Atelier. „Fuchserde“, sein erster Roman, wurde von der Kritik begeistert aufgenommen und war in Österreich ein Bestseller. 2007 folgte sein erfolgreicher Roman „Milchblume“, 2010 „Fremdes Land“, 2012 „Der Glücksmacher“.

Thomas Sautner lebt im nördlichen Waldviertel, in seinem Bauernhaus nahe der tschechischen Grenze und in Wien.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Glücksmacher«

Der Glücksmacher

Aufbau Digital


Die Erfindung des Glücks -

Eigentlich ist Sebastian Dimsch ja Angestellter in einer Versicherung. In Wahrheit aber kümmert er sich nur noch darum, wie das Glück gefunden werden kann. Immer mehr riskiert er damit seinen Job. Zu offensichtlich ist, dass er nichts tut, als Weisheiten von Buddha, Platon, Konfuzius und anderen großen Gelehrten zu sammeln. Da entsteht eines Tages die Idee, ihn eine Glücksversicherung entwerfen zu lassen – eine freilich wahnwitzige und an sich unmögliche Aufgabe. Doch Dimsch verblüfft seine Vorgesetzten. Und sich selbst.

Ein Roman wie eine amüsante philosophische Weltumsegelung.

---

Thomas Sautner, Dr. phil., geboren 1970 in Gmünd, studierte Politikwissenschaften und Zeitgeschichte. Als Journalist unternahm er ausgedehnte Reisen u.a. in Europa, in die USA, nach Russland, Japan, Afrika und Südwestasien. Heute arbeitet er als Autor und Maler – in Wien hat Sautner sein Atelier. »Fuchserde«, sein erster Roman, wurde von der Kritik begeistert aufgenommen und war in Österreich ein Bestseller. 2007 folgte sein erfolgreicher Roman »Milchblume«, 2010 »Fremdes Land«. Sein neuer Roman »Der Glücksmacher« erscheint im Sommer 2012.

Thomas Sautner lebt im nördlichen Waldviertel, in seinem Bauernhaus nahe der tschechischen Grenze und in Wien.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen