Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »DAS GEHEIMNIS DES DR. FU-MANCHU«

DAS GEHEIMNIS DES DR. FU-MANCHU

BookRix


Zum ersten Mal erfährt der Arzt Petrie von dem mysteriösen Dr. Fu-Manchu, als ihn sein Freund Nayland Smith eines Abends unerwartet aufsucht und sofort die Fenster verdunkelt. »Du wirst rasch begreifen, dass ich allen Grund habe, vorsichtig zu sein«, erklärt dieser sein seltsames Verhalten.

Dann begeben sich beide zu einem schicksalhaften Treffen im nächtlichen London: Doch der Mann, zu dessen Rettung sie geeilt waren, ist bereits tot, und irgendjemand – oder irgendetwas – verfolgt sie auf dem Heimweg.

So beginnt der mörderische Kampf mit Dr. Fu-Manchu, einem Chinesen von verbrecherischer Genialität. Zusammen mit seiner verführerischen Komplizin will er die westliche Welt durch unvorstellbare orientalische Schrecken ins Chaos stürzen und die Herrschaft über den gesamten Erdball an sich reißen...

Mit der Figur des Dr. Fu-Manchu schuf der englische Schriftsteller Sax Rohmer eine der bekanntesten und einzigartigsten Verbrecherfiguren der Kriminalliteraur, vergleichbar am ehesten mit Norbert Jacques Dr. Mabuse.

In Das Geheimnis des Dr. Fu-Manchu hat der größenwahnsinnige Verbrecher seinen ersten Auftritt – in einem klassischen, internationalen Beststeller, packend wie Edgar Allan Poe, spannend wie Edgar Wallace: Einer der berühmtesten Thriller, die je geschrieben wurden, vom Apex-Verlag in einer durchgesehenen, in Teilen neu übersetzte Neu-Ausgabe veröffentlicht.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »13 SHADOWS, Band 18: DIE WIEGE DES MEERES«

13 SHADOWS, Band 18: DIE WIEGE DES MEERES

BookRix


Meine neue Frau kannte meine Furcht vor Medizinern und half mir, mein Geheimnis zu wahren. Aber das war das Schlimmste, was wir hätten tun können. Wenn ich mich eher um das Ding gekümmert hätte, wäre vielleicht...

Sehen Sie, Mr. Belton, an mir wuchs etwas. Ja, ein Organ! Ein Anhängsel, ein Schnauzen-ähnliches Ding war mir aus dem Bauch gewachsen. Mit einem winzigen Loch am Ende, das wie ein zweiter Nabel aussah. Mit der Zeit kam ich natürlich nicht darum herum, einen Arzt aufzusuchen, und nachdem er mich untersucht und mir das Schlimmste gesagt hatte, verpflichtete ich ihn zur Geheimhaltung - mit einer ziemlich großen Summe. Das Organ ließe sich nicht entfernen, sagte er. Es gehörte zu mir. Es habe eigene Blutgefäße, eine Hauptarterie und Verbindungen zu meinen Lungen und zum Magen. Es war nicht bösartig im Sinne eines Tumors. Abgesehen davon hatte er keine Erklärung für das Schnauzen-ähnliche Ding. Nach vielen Versuchen sagte er, dass auch mit meinem Blut Veränderungen vor sich gegangen seien. Es schien viel zu viel Salz zu enthalten. Der Arzt sagte mir, dass ich aller menschlichen Erfahrung nach gar nicht mehr leben dürfte!

Aber das war noch nicht alles, Mr. Belton. Denn bald traten andere Veränderungen ein. Diesmal an dem Organ selbst. Der winzige Nabel an seiner Spitze begann sich zu öffnen!

Die Anthologie DIE WIEGE DES MEERES, herausgegeben von Christian Dörge, enthält sieben ausgewählte Erzählungen von Kenneth Pembrook, Sax Rohmer, Basil Cooper, Eddy C. Bertin, Kit Pedler, Brian Lumley und T. E. D. Klein und erscheint als achtzehnter Band der Horror-Reihe 13 SHADOWS aus dem Apex-Verlag, die ganz in der Tradition legendärer Heftroman-Reihen wie GESPENSTERKRIMI und VAMPIR-HORROR-ROMAN steht.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen