Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Place-based pedagogy:«

Leseprobe vom

Place-based pedagogy:

ZIEL | Marburger Beiträge zur Abenteuer- und Erlebnispädagogik


Orte und (Natur-)Räume gehören zu den konstitutiven Elementen abenteuer- und erlebnispädagogischer Theorie und Praxis. Gleichwohl fordern Entwicklungen der Gegenwart wie etwa die fortschreitende Zerstörung der ökologischen Lebensgrundlage zur kritischen Auseinandersetzung mit Orts- und Raumfragen im Horizont von Bildung auf.

Der erste Band der Marburger Beiträge zur Abenteuer- und Erlebnispädagogik adressiert diese Frage nach dem Raumbezug von Theorie und Praxis der Abenteuer- und Erlebnispädagogik.

Den Hauptbeitrag bildet eine Masterarbeit, die das Konzept der place-based pedagogy theoretisch fundiert, qualitativ-empirisch erforscht und so anwendungsbezogen aufarbeitet.

Studierende, Lehrende, Forschende und Praktizierende finden hier zahlreiche Anregungen für eine dringend notwendige Konzeptualisierung von Raumbezügen in abenteuer- und erlebnispädagogischen Handlungskontexten.

---

Sven Ismer (Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg und ist dort für die Studiengangsleitung des MA Abenteuer- und Erlebnispädagogik zuständig. Seine Forschungsinteressen liegen in der Emotionssoziologie, der Nationalismusforschung und dem Alpinismus.

---

Daniel Rode (Dr. phil.) ist Assistenzprofessor für Sportpädagogik und -didaktik am Interfakultären Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft/USI der Universität Salzburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sportlehrer*innenbildung, praxeologische Unterrichtsforschung, Digitalisierung in Bewegungs- und Körperkulturen sowie qualitative Forschungsmethoden.

---

Teresa Segbers (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg. Ihre Forschungsinteressen fokussieren sich auf die ästhetische Erfahrung und das Abenteuer als Bildungskategorien, auf die Exkursionsdidaktik und die transkulturelle Bildung.

---

Martin Stern (Dr. phil.) ist seit 2014 Professor für Soziologie der Bewegung und des Sports am Institut für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg, zuvor war er Professor für Sportpädagogik und -ethik an der Johannes Gutenberg-

Universität Mainz (2011-2014). Seine Arbeitsschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Kulturelle Bildung, Trendsport sowie Digitalisierung in Bewegungs und Körperkulturen.

---

Kris Clees (M.A.) ist Gründer und Geschäftsführer der Firma „Natur · Beweegung · Entwécklung“ in Luxemburg. Neben Programmen im Bereich Erlebnispädagogik, Teamentwicklung sowie Gewaltprävention gehören insbesondere lokale abenteuerpädagogische Wanderprojekte zu seinem Arbeits- und Interessenfeld.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen