Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Von Kamen nach Corleone«

Leseprobe vom

Von Kamen nach Corleone

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Petra Reski enthüllt die Mafiaverstrickungen in Deutschland und Italien - von den Morden in Duisburg bis zu Berlusconis dubiosen Verhandlungen.

Petra Reski zeigt, wie gut sich die Mafia seit 40 Jahren in Deutschland eingerichtet hat und wie sehr dies von deutschen Politikern ignoriert wird. Sie beleuchtet die Verflechtungen der Mafia mit Politik und Wirtschaft und erzählt von dem verzweifelten Kampf Italiens um seine Demokratie.

In einem weißen Alfa Romeo Spider fährt Petra Reski von Deutschland nach Italien. Ihre erste Italienreise führte von ihrem Heimatort Kamen bis nach Corleone. Heute nimmt sie denselben Weg - auf den Spuren der Mafia. Die Reise ist voller Begegnungen: mit Ermittlern, Kellnern, Mafiosi und ihren Frauen. Der Leser erfährt, wie viele Duisburger Pizzerien wegen mafioser Verstrickungen in Berichten des BKA auftauchen, wie die ’Ndrangheta in Stuttgart italienische Wahlzettel fälschte, warum die Bosse die deutsche Angst vor dem großen Lauschangriff teilen, welche Clans in Mailand die Stadträte bestimmen und wie Journalisten mundtot gemacht werden.

---

»informativ und tatsächlich alarmierend«

---

»Die anerkannte Mafia-Expertin beschreibt detailliert die Strategien der diversen Clans und belegt die gewollte Blindheit der deutschen Politik.«

---

»Die akribisch, feuilletonistisch ausgeschmückte Fleißarbeit der deutschen Mafia-Expertin ist ganz besonders verdienstvoll …«

---

»ein düsteres Roadmovie«

---

»Die Mafia hat sich in Deutschland bestens eingerichtet. Und Petra Reski kämpft unerschrocken dafür, dass wir das erfahren.«

---

»Das Buch ist eine packende Bestandsaufnahme krimineller Unterwanderung des öffentlichen Lebens nicht nur in Italien, sondern gerade auch in Deutschland!«

---

»ganz besonders verdienstvoll«

---

»In meinen Augen das Sachbuch des Herbstes!«

---

»Petra Reski zeigt wieder Mut und Flagge.«

---

Petra Reski wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien und immer wieder über das Phänomen Mafia. Für ihre Reportagen und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt mit dem Journalistinnenpreis und als »Reporterin des Jahres«. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und die Trilogie um Serena Vitale. www.petrareski.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bei aller Liebe«

Leseprobe vom

Bei aller Liebe

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH | Serena Vitale


»Die palermitische Staatsanwältin mit dem Hang zu scharfen Fragen und Heiligenfiguren ermittelt in jener ›Zwischenwelt‹, die ihre Schöpferin so penibel erforscht: Netzwerke aus Politikern, Unternehmern und Mafiosi also, die voneinander profitieren.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der letzte Band der Serena Vitale Trilogie

In Palermo wird ein deutscher Staatsanwalt ermordet aufgefunden – ausgerechnet auf dem Straßenstrich der Transvestiten. Serena Vitale will mit dem Fall nichts zu tun haben, schließlich nehmen afrikanische Schlepperbanden all ihre Zeit in Anspruch, denn am Elend der Flüchtlinge wollen viele verdienen. Doch der Staatsanwalt ermittelte in Deutschland gegen die Mafia, und Serena Vitale ist sonnenklar, dass es sich keinesfalls um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst in die Ermittlungen zu stürzen.

Die Vorgänger der Trilogie:

Band 1 - Palermo Connection

Band 2 - Die Gesichter der Toten

---

»Reski schreibt mit nüchterner Brillanz und einem unbestechlichen Sinn für die subtile Komik.«

---

»Dieser Roman ist mutig. Er enthält unangenehme Wahrheiten und gibt verstörende Einblicke. (...) Reskis Romane sind stets umfassend recherchiert und erschreckend realistisch. (...)«

---

»Spannend und zugleich amüsant.«

---

»das jüngste, spannend-hintergründige Werk der Petra Reski dürfte die Bosse nicht milder stimmen.«

---

»Der Blick in ein mittlerweile undurchschaubares Geflecht aus vordergründiger Seriösität und unbarmherziger Gewinnsucht ist auf jeden Fall lohnend.«

---

»Ein spannender und durchaus ironischer Krimi – bei Weitem nicht nur für Sizilien-Urlauber ein echtes Lese-Vergnügen mit herrlichen ›Anti-Helden‹.«

---

»(...) ein spannender Kriminalroman, von dem man viel lernt - über das Geschäft mit Flüchtlingen, die Mafia und die verhändnisvole Verbindung nach Deutschland«

---

»Petra Reski hat einen mutigen Roman geschrieben (...) Zum Fürchten gut und leider sehr realistisch.«

---

»Der dritte Fall für Serena Vitale und ein spannender und mutiger Kriminalroman, der auch unangenehme Wahrheiten aufdeckt.«

---

»[Reski] verblüfft den Leser mit ihren kenntnisreichen Schilderungen«

---

Petra Reski wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien und immer wieder über das Phänomen Mafia. Für ihre Reportagen und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt mit dem Journalistinnenpreis und als »Reporterin des Jahres«. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und die Trilogie um Serena Vitale. www.petrareski.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Palermo Connection«

Leseprobe vom

Palermo Connection

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH | Serena-Vitale-Krimis


»Mit Serena Vitale hat Sizilien eine neue, mutige Ermittlerin, die der Mafia den Kampf ansagt. Spannend bis zur letzten Seite.« Donna Leon

Die rebellische Staatsanwältin weiß, dass sie alles riskiert, als in Palermo der lang erwartete Prozess gegen einen hochrangigen Politiker beginnt. Ihm werden Verbindungen zur Mafia nachgesagt, und Serena Vitale kann nur darauf hoffen, von den Beobachtern der Verhandlung unterschätzt zu werden. Als klar wird, dass das Netz des Verbrechens viel weiter reicht als gedacht, bleibt ihr nur noch die Flucht nach vorne - auch wenn sie sich damit in höchste Gefahr begibt …

---

»Petra Reski legt ein starkes Debüt über die Mafia hin.«

---

»Ein hintergründiger

Krimi.«

---

»Es ist schon eine kleine

Sensation, wenn der erste literarische Thriller einer deutschen Autorin sich vor

großen Vorbildern wie Graham Greene und Jörg Fauser nicht verstecken

muss.«

---

»Wenn man mit Petra Reski

spricht, kann sie für jede Szene ihres Romans drei Belege aus der Wirklichkeit

anführen, die nur noch haarsträubender sind.«

---

»Die Wahrheiten, die hinter der

Fiktion stecken, gehen […] unter die Haut.«

---

»Die enorme Kennerschaft der

großen Mafia-Expertin Petra Reski lässt […] befürchten, dass vieles in diesem

Roman wahrer ist als es scheint.«

---

»Ein spannendes Debüt, das den Vergleich mit den Großen des Krimi-Genres nicht zu fürchten braucht.«

---

»Ein hochspannendes Buch, mit riesigem Realitätsgehalt.«

---

»Für Leseratten: eine rebellische Staatsanwältin, die in Palermo gegen die Mafia kämpft.«

---

»eine spannende Lektüre«

---

Petra Reski wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien und immer wieder über das Phänomen Mafia. Für ihre Reportagen und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt mit dem Journalistinnenpreis und als »Reporterin des Jahres«. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und die Trilogie um Serena Vitale. www.petrareski.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Gesichter der Toten«

Leseprobe vom

Die Gesichter der Toten

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH | Serena-Vitale-Krimis


»Hier werden nicht einfach ein interessanter Ort und eine gewaltsam erfundene Krimihandlung zusammengebracht: Vielmehr wird der Schauplatz realer Gewaltverbrechen zur Krimi-Kulisse umfunktioniert.« Süddeutsche Zeitung

Der zweite Band der Serena Vitale Trilogie

Mafiaboss Alessio Lombardo ist seit Jahrzehnten flüchtig, doch als Serena Vitale mit den Ermittlungen beauftragt wird, kommt Bewegung in den Fall.

Während die Staatsanwältin nach Don Alessio fahndet, wird eine Spur nach Deutschland immer heißer: Sie stößt nicht nur auf Komplizen und eine glamouröse Geliebte des Paten, sondern auch auf die Geschichte ihres eigenen Vaters, der als Gastarbeiter nach Dortmund kam - und von dem sie plötzlich nicht mehr weiß, ob er wirklich auf der richtigen Seite stand.

Lombardo bleibt jedoch verschwunden, und ein inhaftierter Mafioso erhängt sich in seiner Zelle. Als Serena Vitale die Umstände des Selbstmords zu klären versucht, gerät sie selbst in höchste Gefahr ...

Weitere Bände:

Band 1 - Palermo Connection

Band 3 - Bei aller Liebe

---

»Die palermitische Staatsanwältin (…) ermittelt in Petra Reskis gerade erschienenem Krimi (…) in jener „Zwischenwelt“, die ihre Schöpferin (…) erforscht: Netzwerke aus Politikern, Unternehmern und Mafiosi also, die voneinander profitieren.«

---

»Klartext-Prosa auf hohem Niveau, Faktentreue und Brisanz – und eine umwerfende Hauptfigur.«

---

»So gewinnt man ein weibliches Lesepublikum für Mafia-Thriller, die, wie Reski beweist, auch komische Passagen haben dürfen, ohne dass der Ernst der Lage verharmlost würde.«

---

»In den Krimis um die Staatsanwältin Serena Vitale beschreibt Petra Reski leidenschaftlich die italienische Lebensart.«

---

»Die Journalistin, die lange nur unter Polizeischutz lesen konnte, schickt nun die fiktive Ermittlerin Serena Vitale ins Rennen.«

---

»Ein von der ersten bis zur letzten Seiten packender Roman.«

---

»Es ist bei Petra Reski (…) nicht so, dass der Böse dem Guten etwas antut und dann der Aufrechte den Bösen der Gerechtigkeit zuführt.  Die (…) gezeichneten Figuren bewegen sich (…) irgendwo dazwischen.«

---

»Diese sympathisch unbotmäßige Ermittlerin weiß, dass die Mafia viele Gesichter hat.«

---

»Selbstbewusst, sexy, schlagfertig: (…) Ein intelligenter Kriminalroman über Geldwäsche, Korruptionsnetzwerke, die Verbindungen der Mafia nach Deutschland und den Untergang des Qualitätsjournalismus.«

---

Petra Reski wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien und immer wieder über das Phänomen Mafia. Für ihre Reportagen und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt mit dem Journalistinnenpreis und als »Reporterin des Jahres«. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und die Trilogie um Serena Vitale. www.petrareski.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Drei Serena Vitale Krimis in einem Band«

Leseprobe vom

Drei Serena Vitale Krimis in einem Band

Atlantik


Die rebellische Staatsanwältin Serena Vitale weiß, dass sie alles riskiert, als in Palermo der lang erwartete Prozess gegen einen hochrangigen Politiker beginnt. Ihm werden Verbindungen zur Mafia nachgesagt, und Vitale kann nur darauf hoffen, von den Verbündeten des Ministers unterschätzt zu werden. Doch als klar wird, dass das Netz des Verbrechens viel weiter reicht als gedacht, bleibt ihr nur noch die Flucht nach vorne, auch wenn sie sich damit in höchste Gefahr begibt ...

Nicht weniger gefährlich stellt sich der zweite Fall Vitales (Die Gesichter der Toten) dar. Schließlich soll sie den seit Jahrzehnten flüchtigen Mafiaboss Alessio Lombardo aufspüren. Während die Staatsanwältin nach Lombardo fahndet, wird eine Spur nach Deutschland immer heißer, gerät sogar ihr Vater, der als Gastarbeiter nach Dortmund ging, in den Fokus der Ermittlungen. Lombardo aber bleibt verschwunden, und ein inhaftierter Mafioso erhängt sich in seiner Zelle. Als Serena Vitale die Umstände des Selbstmords zu klären versucht, spitzt sich die Lage zu ...

Vitales dritter Fall (Bei aller Liebe) dreht sich um einen in Palermo ermordeten und ausgerechnet auf dem Straßenstrich der Transvestiten aufgefundenen deutschen Staatsanwalt. Eigentlich will Vitale mit dem Fall nichts zu tun haben, schließlich nehmen afrikanische Schlepperbanden all ihre Zeit in Anspruch. Doch der Kollege ermittelte in Deutschland gegen die Mafia, und Vitale ist sonnenklar, dass es sich keinesfalls um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst in die Ermittlungen zu stürzen ...

---

Petra Reski wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien und immer wieder über das Phänomen Mafia. Für ihre Reportagen und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt mit dem Journalistinnenpreis und als »Reporterin des Jahres«. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und die Trilogie um Serena Vitale. www.petrareski.com

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen