Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aus der Sackgasse«

Leseprobe vom

Aus der Sackgasse

tredition


Der Mensch braucht den Menschen. Ein feinfühliges Plädoyer für ein friedliches Miteinander in fremdenfeindlichen Zeiten.

Was passiert, als die türkische Familie Özer ein Baugrundstück erwirbt, aber nicht alle damit einverstanden sind?

Was passiert, als Uwe Hansen, ein obdachloser Mann, im Gartenschuppen von Ben und Timo Hoffmann Schutz vor dem Winter sucht?

Mit diesen und anderen Ereignissen sehen sich Nanni Wolff, die Alberts, die Möllers, die Hoffmanns und Dr. Sperling konfrontiert. Sie werden aus ihrem Alltagstrott und dem anonymen Nebeneinander gerissen.

Wer von ihnen stellt sich den Herausforderungen? Wie klappt es mit dem Weg aus der persönlichen Sackgasse?

---

Christiane Röder, in den Fünfzigern in Hamburg geboren und aufgewachsen.

Wie so viele wollte auch sie schon als Kind ein Buch schreiben, schaffte aber nur vier Heftseiten und beschloss, das Vorhaben vorerst zu verschieben und stattdessen viel zu lesen, zu studieren, ein Kind großzuziehen und als Pädagogin zu arbeiten.

Viele Jahre und viele Erfahrungen später begann sie mit dem Schreiben. Lernte das „Handwerk des Schreibens“ in Workshops, Kursen und im Fernstudium der Textmanufaktur.

Es entstanden zahlreiche Kurzgeschichten, von denen einige zusammen mit Geschichten anderer Autoren in Anthologien veröffentlicht wurden (Geschichten aus dem Keks, BoD, 2017; Pinneberg wortreich umkreist, Wiesenburg Verlag, 2017).

Die Geschichte Auf Marga kann man zählen schaffte es auf die Short-List des Schreibwettbewerbs Federleicht, 2015.

Aus der Sackgasse ist ihr erster Roman. Es geht um Anderssein und Ausgrenzung. Und es geht um das Miteinander, das oft schwierig ist, aber auch gelingen kann ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen