Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »M.I. Santhrop«

M.I. Santhrop

BookRix


Michael Ignatius Santhrop liebt die Menschen nicht, und nichts ist ihm mehr zuwider, als seinen Mitmenschen nahe kommen zu müssen. Sein Lieblingsphilosoph Schopenhauer sagte einmal: „All unser Übel kommt daher, dass wir nicht allein sein können", womit er Santhrops Meinung exakt wiedergab. Und doch sind Begegnungen mit anderen Zeitgenossen unausweichlich, denn Michael Ignatius ist, auch wenn er es meist nicht wahrhaben will, ein soziales Wesen. Da sind lästige Auseinandersetzungen natürlich nicht zu vermeiden. Einige der skurrilsten hat der Autor mit spitzer Feder aufgespießt.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Picknick am See«

Picknick am See

BookRix


Ringelnatz sagt: Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

In Wirklichkeit ist er viel mehr. Denn ohne ihn wäre das Leben unerträglich. Wie sollte man unliebsame Zeitgenossen, Missgeschicke und Leid ertragen, wenn uns nicht diese Zuflucht bliebe. Wenn wir nicht der Ignoranz und der Intoleranz ein Schild entgegenhalten könnten, hinter dem wir uns ins Fäustchen lachen. Was demaskiert falsche Autorität mehr, als ausgelacht zu werden? Was kostet den Tyrannen mehr Macht als Lächerlichkeit?

Respekt für den, der ihn verdient. Allen anderen begegnen wir mit respektlosem Humor.

Die hier über Jahre hinweg gesammelten Kurzgeschichten versuchen, der Skurrilität des Lebens den Humor als Schutzschild entgegenzuhalten. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind unvermeidlich und nicht ganz unbeabsichtigt.

Dass man ab und zu seinem gesunden Menschenverstand nicht zumuten sollte, allen Windungen der Geschichten hinterherzuspüren, macht sie nur interessanter, wenn man sich über diese Warnung hinwegsetzt. Eine in gewissem Sinne gefährliche und doch zuträgliche Lektüre also.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jaqueline oder K139«

Jaqueline oder K139

BookRix


Wilhelm Busch hat mal geschrieben: Alte Bäume behämmert der Specht am meisten. Wie recht er damit hat, versucht dieses Büchlein zu belegenSucht man in Google nach  „Allesüberwinder“, stößt man auf den hochgeländegängigen Unimog von Daimler und den Ford Ranger. Meine Frau hat auf Superman getippt. So ist unsere heutige Zeit. Frühere Generationen wussten noch genau, wer damit wirklich gemeint ist: der Tod.In diesen Kurzgeschichten spielt er eine zentrale Rolle. Als Erlöser, Räuber geliebter Menschen, schicksalhafte Fügung, ersehntes Nirwana und personifiziertes Unheil für uns Menschen. Nichts von dem ist er wirklich und dennoch auch alles dies.So zieht sich diese unvermeidliche Realität des menschlichen Lebens als roter Faden durch alle 28 Geschichten des Buches, eingebettet in traurige und lustige, besinnliche und erschütternde Handlungen.Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, jeder Tag, ja jede Minute bringt uns ihm näher, dem Allesüberwinder. Wir sollten uns mit ihm auseinandersetzen, bevor es zu spät ist …

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen