Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alles Theater«

Alles Theater

tredition


Seltsame Kurzgeschichten, geheimnisvoll, phantastisch

---

Geboren in Wien, entdeckte die Autorin im Alter von 13 Jahren das Buch "Der Geisterseher" von Schiller/Ewers, es wurde zu ihrem langjährigen Kultbuch. Gleichzeitig begann sie in Ermanglung von anderen Büchern, die ihr gefallen hätten, selbst Romane zu schreiben.

Nach dem Studium an der TU Wien war sie viele Jahre als Architektin und nebenberuflich als Grafikerin tätig. Während dieser Zeit kam sie nur sporadisch zum Schreiben, einige Romane und Romanfragmente blieben liegen. Seit sie vor einigen Jahren den Beruf aufgegeben hat, widmet sie sich ganz dem Schreiben. Sie verfasst hauptsächlich Krimis, Thriller und mysteriöse Kurzgeschichten.

Veröffentlichungen:

"Bildermord", ein Salzburger Festspiel-Krimi (Künstlerkrimi), Berenkamp-Verlag 2012

"Auch Mord ist (k)eine Kunst", eBook mit Kurzkrimis, Verlag Stories & Friends 2014

"Die Hände des Doktor Kinich", tredition 2014

Homepage der Autorin: www.ingrid-j-poljak.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Diabellis Inferno«

Diabellis Inferno

tredition


Die Hölle im Kopf.

Immer wieder wird Luc Diabelli von verstörenden Bildern aus der Vergangenheit heimgesucht. Als in seiner Umgebung ein Mord geschieht, fährt der Grazer Chefinspektor Bertl Behringer nach Wien und ermittelt unerlaubt in seiner Heimatstadt. Ist der Verdächtige sein Sohn, von dessen Existenz er viele Jahre nichts gewusst hat?

Und wer sind die unbekannten Männer, die Diabelli ebenfalls verfolgen? Beschützer oder Jäger?

Die bittere Wahrheit findet Behringer erst heraus, nachdem er beinahe selbst zum Opfer von Diabellis Verfolgern geworden ist.

Ein Thriller, in dem die Gespenster aus einer schrecklichen Vergangenheit heute noch das Leben zur Hölle machen.

---

Geboren in Wien, entdeckte die Autorin im Alter von 13 Jahren das Buch "Der Geisterseher" von Schiller/Ewers, es wurde zu ihrem langjährigen Kultbuch. Gleichzeitig begann sie in Ermanglung von anderen Büchern, die ihr gefallen hätten, selbst Romane zu schreiben.

Nach dem Studium an der TU Wien war sie viele Jahre als Architektin und nebenberuflich als Grafikerin tätig. Während dieser Zeit kam sie nur sporadisch zum Schreiben, einige Romane und Romanfragmente blieben liegen. Seit sie vor einigen Jahren den Beruf aufgegeben hat, widmet sie sich ganz dem Schreiben. Sie verfasst hauptsächlich Krimis, Thriller und mysteriöse Kurzgeschichten.

Veröffentlichungen:

"Bildermord", ein Salzburger Festspiel-Krimi (Künstlerkrimi), Berenkamp-Verlag 2012

"Auch Mord ist (k)eine Kunst", eBook mit Kurzkrimis, Verlag Stories & Friends 2014

"Die Hände des Doktor Kinich", tredition 2014

Homepage der Autorin: www.ingrid-j-poljak.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen