Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die 11 Gebote, wie du dein volles Potenzial im Leben verwirklichst.«

Leseprobe vom

Die 11 Gebote, wie du dein volles Potenzial im Leben verwirklichst.

tredition


Unser Leben ist begrenzt. Einerseits durch unsere natürliche Lebensspanne und andererseits durch unsere limitierenden Glaubenssätze.

Nach schweren Schicksalsschlägen verändern viele Menschen ihr Leben radikal zum Besseren. Krebserkrankungen, Unfälle oder der Verlust von

geliebten Personen bringen uns dazu, mit dem Rauchen aufzuhören, nicht mehr dem Geld hinterher zu rennen oder kaputtgegangene Beziehungen zu

reparieren. Die Konfrontation mit dem Tod ist wie ein Sieb, das alle

unwichtigen Fakten und Gedanken entfernt und das Wesentliche in unserem Leben zurücklässt. In solchen Situationen verändern Menschen ihre

limitierenden Glaubenssätze.

In diesem Buch geht der ehemalige Kampfsportler, Psychotherapeut und

Führungskräftetrainer der Frage nach, ob du auf die schweren

Schicksalsschläge im Leben warten musst, um dein Leben zu verbessern. NEIN!

Anhand von Übungen zeigt er dir, wie du diese positiven Veränderungen schon vorher in dein Leben holen kannst.

Er lädt dich auf eine Reise von unterschiedlichen Grenzerfahrungen ein, in denen du dich mit deinen intensiven Ängsten auseinandersetzt. Aus seinen

Grenzerfahrungen der letzten 20 Jahre entwickelte er 11 Gebote, die dich bei der Verwirklichung deines Potentials im Alltag unterstützen.

Als Leistungssportler lernte er, seine Grenzen laufend zu verschieben, in dem er sein Mindset veränderte. Als Verhaltenstherapeut und

Führungskräftetrainer unterstützt er nun andere Menschen dabei, ihr

Potential noch effizienter zu nutzen. In dem Buch lernst du:

- Dinge zu machen, die du bis dahin für unmöglich gehalten hast.

- In Rekordzeit wieder nach oben zu kommen, wenn du nach einem beruflichen oder privaten Niederschlag am Boden bist.

- Warum es nur 2 Minuten dauert, deine schlimmsten Ängste loszuwerden.

- Die 11 Gebote, um deine Träume zu verwirklichen.

---

Mit 23 Jahren kündigte er seinen Job als Hochbauingenieur und schwor sich nie wieder einer Beschäftigung nachzugehen, die ihn nicht persönlich weiterbrachte. Lebenszeit war ihm damals schon zu kostbar, um sie in einem Job, er ihn nicht interessierte zu verschwenden. Er wollte wissen, wie weit er sich als Kampfsportler entwickeln konnte. Von Anfang an, war ihm klar, dass dies nicht die Erfüllung seiner Lebensaufgabe war aber seine Angst vor körperlichen Auseinandersetzungen brachte ihn dazu, 3 Jahre lang als Kampfsportler tätig zu sein mit dem Ziel seine Angst zu verlieren. In der Zeit lernter er sein Mindset so zu verändern, dass er sich bis an die Weltspitze herankämpfte.

Mehrere Weltmeisterschaftsmedaillen später brachte ihn eine Augenverletzung dazu mit dem Kampfsport aufzuhören.

Auf der Suche nach Weiterentwicklung, ging er 2001 als Hochbauingenieur für die UNO nach Syrien. Die Arbeit war dieselbe, aber das Abenteuer eines fremden Landes, reizten ihn einfach zu stark.

Nach seiner Rückkehr nach Österreich gründete er mit seinem besten Freund eine Firma, die Naturkratzbäume für Katzen herstellte. Mit dem Patent für in der Tasche erschlossen sie gemeinsam Österreich, Deutschland, Italien und die Schweiz.

Durch eine schwere, private Krise in der er fast alles verloren hatte, was ihm wichtig war, wurde ihm klar, dass er sich in seinem bisherigen Leben nur um die Anerkennung von außen gekümmert hat. Chris hatte die Hypothese entwickelt, dass es einen Level an Anerkennung geben würde, an dem er sich nicht mehr anstrengen müsste, um sich geliebt zu fühlen. Das war und ist ein Irrglaube. In den letzten 15 Jahren befand er sich in einem Hamsterrad aus dem es keinen Ausweg gab.

Selbstliebe und Stabilität kann nur von innen kommen. Das wurde ihm in dieser Situation klar und er veränderte sein Leben ein zweites mal radikal. Der Verkauf seiner Firma war nur der Beginn dieser Veränderung. Plötzlich wurde ihm klar, dass die Entwicklung von Menschen eigentlich schon sein ganzes Leben im Vordergrund stand. Das war der Grund weshalb er seinen Hochbauingenieurjob kündigte, warum er in den Ring stieg. Im Leistungssport ging es in erster Linie nur um ihn aber als Firmeninhaber liebte er es seine Mitarbeiter zu unterstützen.

Also begann er mit der Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten um eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung zu erhalten. Die neue Welt war sehr faszinierend aber komplett anders als die bisherigen Erfahrungen die er gemacht hatte...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen