Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Sohn der Götter«

Leseprobe vom

Der Sohn der Götter

Alfredbooks


Harvey Patton

Der Sohn der Götter

Fantasy

Ohne es zu wollen, nur durch einen unglücklichen Zufall, ist der verbannte Tempelschüler Cruz zusammen mit dem Mädchen Jania in ein dunkles Tor der Götter gestürzt. Dessen Schwärze nimmt sie auf, schleudert sie weiter und sie kommen in der Felsenburg Porgas wieder heraus. Sie war einst Wohnsitz der Götter, ist jedoch seit langem verlassen, aber vieles funktioniert immer noch. Zögernd machen sich die beiden damit vertraut, ihr körperloser Begleiter Kaleb hilft ihnen dabei. Im Tal vor Porgas wohnen Menschen, darunter auch Hexen, doch sie werden von einem unheimlichen Gegner bedrängt. Er will die Götterburg an sich bringen, um danach die gesamte Welt beherrschen zu können. Einst wurde er von den Höchsten verbannt, aber der Bann schwindet nun und er setzt zum entscheidenden Angriff an. Kaum jemand kann ihm da widerstehen, denn er ist

"DER SOHN DER GÖTTER"...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sammelband 3 Weltraum-Abenteuer: Gestrandet auf Fragor/ Die Sklaven von Mura/ Planet der Ausgestoßenen«

Leseprobe vom

Sammelband 3 Weltraum-Abenteuer: Gestrandet auf Fragor/ Die Sklaven von Mura/ Planet der Ausgestoßenen

Alfredbooks


Sammelband 3 Weltraum-Abenteuer: Gestrandet auf Fragor/ Die Sklaven von Mura/ Planet der Ausgestoßenen

Dieses Buch enthält folgende SF-Romane:

Harvey Patton: Gestrandet auf Fragor

Harvey Patton: Die Sklaven von Mura

Harvey Patton: Planet der

Nur sieben Menschen – vier Männer und drei Frauen – hatten den Absturz des Passagierraumers auf einem unbekannten Planeten überlebt. Auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein konnten, raufen sich die Überlebenden unter der Führung von Ron Carpenter zusammen. Da der Planet über erdähnliche Lebensbedingungen verfügt, ist ihre Situation nicht aussichtslos, wenngleich es kaum eine Chance auf Rettung aus der Heimat gibt. Mit den wichtigsten Dingen aus dem Raumschiffswrack ausgestattet, lassen sie sich auf dem nördlichen Kontinent nieder – dort herrschen scheinbar paradiesische Verhältnisse ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma Weg in die Galaxis – Raumschiff Pluto 3«

Leseprobe vom

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma Weg in die Galaxis – Raumschiff Pluto 3

Alfredbooks


Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 3

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 139 Taschenbuchseiten.

Sie wußten aus uralten Berichten, daß die Erde nur von wenigen Horden Halbwilder bewohnt war; deshalb kamen sie aus den Tiefen des Alls, um Terra für ihre aussterbende Spezies zu besetzen.

Aron Lubor entkommt als einziger durch einen Zufall beim Anflug auf die Erde der schrecklichen Katastrophe seines Raumschiffes ARIT. Gerettet, sieht er sich einer intelligenten Spezies gegenüber, die soeben den Raum für sich zu erobern beginnt.

Jedoch jeglicher Möglichkeit beraubt, zu seinem Volk zurückzufinden oder mit ihm in Funkkontakt zu treten, arbeitet nun Aron Lubor, nachdem er sich einer schwierigen Operation hat unterziehen müssen, um danach endlich die Menschen richtig wahrnehmen zu können, mit seinem Retter Peter Lorre, Sohn des Besitzers der HFL – der größten Raumschiffwerft Terras – zusammen. Aron Lubor, der Ramoner aus dem fernen Lyk-System, baut in Peter Lorres Raumschiff PLUTO das erste Transitionstriebwerk ein, von dem terranische Experten bisher nur zu träumen wagten.

Der erste Testsprung bringt die PLUTO hinter den Planeten Pluto. Dort entdeckt das Team einen teilzerstörten Kugelraumer, der vor rund 1350 Jahren auf der Erde gelandet sein mußte. Die Besatzung der Jacht hält ihre Entdeckung geheim, und die HFL versucht mit ihrem wissenschaftlichen Stab die unbekannte Supertechnik zu erforschen, um sie für den Trust zu nutzen. Aron Lubor, der Humanoide mit den größten Raumerfahrungen unter den Terranern, bringt die PLUTO nach zwei Transitionen ins Alpha Centauri-System. Nach abenteuerlichen Erlebnissen während des Systemdurchflugs landet das Schiff auf dem zweiten Planeten – einer Sauerstoffwelt. Enigma – dieser zweite Planet – hat den Namen »Rätsel« zu Recht verdient, denn neben einer Stadt von fantastischen Ausmaßen entdeckt die PLUTO-Besatzung auf dem Kontinent Mih eine vollkommen intakte planetarische Defensivzentrale, die aber dennoch nicht verhindern konnte, daß vor 1350 Jahren die Bewohner dieser Welt mitsamt ihrer Fauna spurlos verschwanden. Aron Lubors Versuch, über Hypersender der Defensivzentrale Kontakt mit seiner Heimatwelt Ramon aufzunehmen, schlägt fehl, denn er weiß nicht, daß auf Ramon Fanatiker die unersetzliche Hyperfunkanlage völlig zerstört haben.

Neben dem teilzerstörten Kugelraumer hinter Pluto, den die PLUTO als Absprungbasis benutzt, richtet sich die Besatzung der Raumjacht die Defensivzentrale auf Enigma im Alpha Centauri-System als Hafen ein. BASIS I hinter dem Pluto und BASIS II auf Enigma werden die Absprungbasen für Aron Lubors Weg.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und die Macht im Dunkeln - Weg in die Galaxis – Raumschiff Pluto 4«

Leseprobe vom

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln - Weg in die Galaxis – Raumschiff Pluto 4

Alfredbooks


Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 4

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 129 Taschenbuchseiten.

Sie wußten aus uralten Berichten, daß die Erde nur von wenigen Horden Halbwilder bewohnt war; deshalb kamen sie aus den Tiefen des Alls, um Terra für ihre aussterbende Spezies zu besetzen.

Aron Lubor entkommt beim Anflug auf die Erde durch einen Zufall als einziger der Explosion seines Raumschiffes ARIT.

Gerettet, sieht er sich einer intelligenten Spezies gegenüber, die soeben den Raum für sich zu erobern beginnt.

Jeglicher Möglichkeit beraubt, zu seinem Volk zurückzufinden oder mit ihm in Funkkontakt zu treten, arbeitet nun Aron Lubor, nachdem er sich einer schwierigen Operation hat unterziehen müssen, um danach wie ein Mensch sehen und hören zu können, mit seinem Retter Peter Lorre, Sohn des Besitzers der HFL – der größten Raumschiffwerft Terras – zusammen.

Aron Lubor, der Ramoner aus dem fernen Lyk-System, baut in Peter Lorres Raumschiff PLUTO das erste Transitionstriebwerk ein, von dem terranische Experten bisher nur zu träumen wagten.

Der erste Testsprung bringt das Raumschiff PLUTO hinter den Planeten Pluto. Dort entdeckt das Team einen teilzerstörten Kugelraumer, der vor rund 1350 Jahren auf der Erde gelandet sein mußte. Die HFL versucht mit ihrem wissenschaftlichen Stab heimlich die unbekannte Supertechnik zu erforschen, um sie für den Trust zu nutzen.

Aron Lubor bringt die PLUTO nach zwei Transitionen ins Alpha Centauri-System, und das Schiff landet auf dem zweiten Planeten, der Sauerstoffwelt Enigma, der den Namen »Rätsel« zu Recht verdient hat, denn neben einer riesigen Stadt entdeckt man auf dem Kontinenten Mih eine intakte Defensivzentrale, die dennoch nicht verhindern konnte, daß vor rund 1350 Jahren die Bewohner dieser Welt mitsamt ihrer Fauna spurlos verschwanden.

Nach einer Serie gefährlicher Raumabenteuer finden Aron Lubor und die PLUTO-Besatzung in der Galaxis endlich das Lyk-System, und mit einem auf dem Planeten Kuus entdeckten ramonischen Raumer retten sie in letzter Minute die Wenigen seiner aussterbenden Spezies, die auf Kuus ihre neue Heimat finden. Neben dem teilzerstörten Raumer hinter Pluto, den die PLUTO als Absprungbasis benutzt, richtet sich die Besatzung der Raumjacht die Defensivzentrale auf Enigma im Alpha Centauri-System als Hafen ein.

BASIS I hinter Pluto und BASIS II auf Enigma werden die Absprungbasen für Aron Lubors Weg

von Stern zu Stern….

Im Kosmos der Serie 'Weg in die Galaxis' sind bisher erschienen:

Spur ins andere Kontinuum

Planet der Maschinen

Aron Lubor und die Energiefalle

Aron Lubor und der Sprung ins All

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit  Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 5«

Leseprobe vom

Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 5

Alfredbooks


Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 5

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 138 Taschenbuchseiten.

Sie wußten aus uralten Berichten, daß die Erde nur von wenigen Horden Halbwilder bewohnt war; deshalb kamen sie aus den Tiefen des Alls, um Terra für ihre aussterbende Spezies zu besetzen.

Aron Lubor entkommt beim Anflug auf die Erde durch einen Zufall als einziger der Explosion seines Raumschiffes ARIT.

Gerettet, sieht er sich einer intelligenten Spezies gegenüber, die soeben den Raum für sich zu erobern beginnt.

Jeglicher Möglichkeit beraubt, zu seinem Volk zurückzufinden oder mit ihm in Funkkontakt zu treten, arbeitet nun Aron Lubor, nachdem er sich einer schwierigen Operation hat unterziehen müssen, um danach wie ein Mensch sehen und hören zu können, mit seinem Retter Peter Lorre, Sohn des Besitzers der HFL – der größten Raumschiffwerft Terras – zusammen.

Aron Lubor, der Ramoner aus dem fernen Lyk-System, baut in Peter Lorres Raumschiff PLUTO das erste Transitionstriebwerk ein, von dem terranische Experten bisher nur zu träumen wagten.

Der erste Testsprung bringt die PLUTO hinter den Planeten Pluto. Dort entdeckt das Team einen teilzerstörten Kugelraumer, der vor rund 1350 Jahren auf der Erde gelandet sein mußte. Die HFL versucht mit ihrem wissenschaftlichen Stab heimlich die unbekannte Supertechnik zu erforschen, um sie für den Trust zu nutzen.

Aron Lubor bringt die PLUTO nach zwei Transitionen ins Alpha Centauri-System, und das Schiff landet auf dem zweiten Planeten, der Sauerstoffwelt Enigma, der den Namen »Rätsel« zu Recht verdient hat, denn neben einer riesigen Stadt entdeckt man auf dem Kontinenten Mih eine intakte Defensivzentrale, die dennoch nicht verhindern konnte, daß vor rund 1350 Jahren die Bewohner dieser Welt mitsamt ihrer Fauna spurlos verschwanden.

Nach einer Serie gefährlicher Raumabenteuer finden Aron Lubor und die PLUTO-Besatzung in der Galaxis endlich das Lyk-System, und mit einem auf dem Planeten Kuus entdeckten ramonischen Raumer retten sie in letzter Minute die Wenigen seiner aussterbenden Spezies, die auf Kuus ihre neue Heimat finden. Neben dem teilzerstörten Raumer hinter dem Planeten Pluto, den die PLUTO als Absprungbasis benutzt, richtet sich die Besatzung der Raumjacht die Defensivzentrale auf Enigma im Alpha Centauri-System als Hafen ein.

Im Kosmos der Serie 'Weg in die Galaxis' sind bisher erschienen:

Spur ins andere Kontinuum

Planet der Maschinen

Aron Lubor und die Energiefalle

Aron Lubor und der Sprung ins All

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und die Falle im Nichts: Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 6«

Leseprobe vom

Aron Lubor und die Falle im Nichts: Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 6

Alfredbooks


Aron Lubor und die Falle im Nichts

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 6

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 134 Taschenbuchseiten.

Sie wußten aus uralten Berichten, daß die Erde nur von wenigen Horden Halbwilder bewohnt war; deshalb kamen sie aus den Tiefen des Alls, um Terra für ihre aussterbende Rasse zu besetzen.

Aron Lubor entkommt beim Anflug auf die Erde durch einen Zufall als einziger der Explosion seines Raumschiffes ARIT.

Gerettet, sieht er sich einer intelligenten Rasse gegenüber, die soeben den Raum für sich zu erobern beginnt.

Jeglicher Möglichkeit beraubt, zu seinem Volk zurückzufinden oder mit ihm in Funkkontakt zu treten, arbeitet nun Aron Lubor, nachdem er sich einer schwierigen Operation hat unterziehen müssen, um danach wie ein Mensch sehen und hören zu können, mit seinem Retter Peter Lorre, Sohn des Besitzers der HFL – der größten Raumschiffwerft Terras – zusammen.

Aron Lubor, der Ramoner aus dem fernen Lyk-System, baut in Peter Lorres Raumschiff PLUTO das erste Transitionstriebwerk ein, von dem terranische Experten bisher nur zu träumen wagten.

Der erste Testsprung bringt die PLUTO hinter den Planeten Pluto. Dort entdeckt das Team einen teilzerstörten Kugelraumer, der vor rund 1350 Jahren auf der Erde gelandet sein mußte. Die HFL versucht mit ihrem wissenschaftlichen Stab heimlich die unbekannte Supertechnik zu erforschen, um sie für den Trust zu nutzen.

Aron Lubor bringt die PLUTO nach zwei Transitionen ins Alpha Centauri-System, und das Schiff landet auf dem zweiten Planeten, der Sauerstoffwelt Enigma, der den Namen »Rätsel« zu Recht verdient hat, denn neben einer riesigen Stadt entdeckt man auf dem Kontinenten Mih eine intakte Defensivzentrale, die dennoch nicht verhindern konnte, daß vor rund 1350 Jahren die Bewohner dieser Welt mitsamt ihrer Fauna spurlos verschwanden.

Nach einer Serie gefährlicher Raumabenteuer finden Aron Lubor und die PLUTO-Besatzung in der Galaxis endlich das Lyk-System, und mit einem auf dem Planeten Kuus entdeckten ramonischen Raumer retten sie in letzter Minute die Wenigen seiner aussterbenden Rasse, die auf Kuus ihre neue Heimat finden. Neben dem teilzerstörten Raumer hinter Pluto, den die PLUTO als Absprungbasis benutzt, richtet sich die Besatzung der Raumjacht die Defensivzentrale auf Enigma im Alpha Centauri-System als Hafen ein.

Im Kosmos der Serie 'Weg in die Galaxis' sind bisher erschienen:

Spur ins andere Kontinuum

Planet der Maschinen

Aron Lubor und die Energiefalle

Aron Lubor und der Sprung ins All

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit

Aron Lubor und die Falle im Nichts

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und die Fremden  Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 7«

Leseprobe vom

Aron Lubor und die Fremden Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 7

Alfredbooks


Aron Lubor und die Fremden

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 7

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 136 Taschenbuchseiten.

Als der Planet Ramon im fernen Lyk-System von Schwarzen Raumern zerstört wird, überlebt eine Hand voll Ramoner die Katastrophe. In verzweifelter Lage setzen sie alles daran jene Sauerstoffwelt wiederzufinden, die nach uralten Berichten ideal für eine Besiedlung ist und nur von Halbwilden bewohnt sein soll.

Über dem gesuchten Planeten entkommt der Humanoide Aron Lubor als einziger ihrem explodierenden Suchschiff ARIT. Mit dem Raumer gehen die Koordinaten Ramons verloren. Von Peter Lorre, dem Sohn des Besitzers der HFL-Raumschiffwerft gerettet und von Ärzten operativ auf das Seh- und Hörvermögen der Menschen umgestellt, wird Aron Lubor dessen Freund. Lorre verdankt es dem Ramoner, daß seine Raumjacht PLUTO mit dem ersten Transitionstriebwerk ausgerüstet wird, und Aron Lubor kann hoffen, mit ihr seine Heimatwelt Ramon wiederzufinden.

Hinter Pluto entdeckt die PLUTO einen vor 1350 Jahren teilzerstörten Kugelraumer und richtet ihn als Basis I für das Schiff ein. Wenig später stößt man im Alpha Centauri-System auf den zur selben Zeit entvölkerten Planeten Enigma und neben einer gigantischen Stadt auf dem Gebirgskontinenten Mih eine intakte Defensivzentrale, die sich als Basis II anbietet.

Die Suche nach dem Lyk-System mit seinem Planeten Ramon ist eine Kette dramatischer Abenteuer. Erst in letzter Minute werden die wenigen Überlebenden einer vom Aussterben bedrohten Rasse durch Einsatz eines alt-Ramonischen Raumers nach Kuus in Sicherheit gebracht.

Doch nach wie vor stellen die Schwarzen Raumer der Zyklops die größte Gefahr im Spiralarm der Galaxis dar, die zuletzt vor 1350 Jahren Planeten vernichteten oder entvölkerten, bis die PLUTO die Einsatzhäfen der schwarzen Roboterschiffe entdeckt und auch den Planeten im Leerraum, auf dem die schlummernde Brut der Zyklops auf ihr Erwachen wartet. Durch das Auftauchen der PLUTO in seiner Ruhe gestört, vernichtet der Brutplanet sich selbst.

Der Exodus der Terraner nach Enigma im Alpha Centauri nimmt seinen Anfang. Die kleine Raumjacht wird durch die größere PLUTO 2, mit Hilfe Ramonischer Ingenieure auf den höchsten Stand gebracht, abgelöst. Niemand an Bord ahnt, was ihnen die Zukunft noch bringen wird. Die Crew der PLUTO 2, nun zweiundzwanzig Personen stark, kennt nur ein Ziel, das Universum für die Terraner zu erforschen und ihr Weg führt von Stern zu Stern.

Im Kosmos der Serie 'Weg in die Galaxis' sind bisher erschienen:

Spur ins andere Kontinuum

Planet der Maschinen

Die Rebellen von G’oerr

Jagd durch das Sol-System

Das Cyborg-Projekt

Aron Lubor und die Energiefalle

Aron Lubor und der Sprung ins All

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit

Aron Lubor und die Falle im Nichts

Aron Lubor und die vergessene Kolonie

Aron Lubor und die Fremden

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Raumschiff Prokyon und das Erbe der Dimonids: Raumschiff Prokyon #1«

Leseprobe vom

Raumschiff Prokyon und das Erbe der Dimonids: Raumschiff Prokyon #1

Alfredbooks


Raumschiff Prokyon und das Erbe der Dimonids

Raumschiff Prokyon #1

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 125 Taschenbuchseiten.

Nach der Zerstörung der PROKYON IX hat die Crew nur eine kurze Erholungspause. Zusammen mit einigen Wissenschaftlern sollen sie den Planeten der Letho-Dimonds auf die Herkunft der mysteriösen Dimonids untersuchen. Doch plötzlich sind die Wissenschaftler spurlos verschwunden, und die Crew gerät in Lebensgefahr, als sie den Forschern auf einem unglaublichen Weg folgt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Raumschiff Prokyon und die Welt der Vulkane: Raumschiff Prokyon #2«

Leseprobe vom

Raumschiff Prokyon und die Welt der Vulkane: Raumschiff Prokyon #2

Alfredbooks


Raumschiff Prokyon und die Welt der Vulkane

Raumschiff Prokyon #2

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 122 Taschenbuchseiten.

Während der Feierlichkeiten eines Bündnisvertrages auf Kharto erhält die PROKYON-Crew den Auftrag, mit einem hochrangigen Diplomaten nach Vulcanus zu fliegen, um auch dort mit dem neuen Chan diplomatische Verhandlungen zu führen. Doch der Minister wird entführt, und als Caine und seine Leute ihm folgen, geraten sie in eine ausweglose Situation. Der Transmitter, mit dem sie an einen unbekannten Ort gelangt sind, wird abgeschaltet, und die Raumfahrer finden keinen Weg zurück zur Welt der Vulkane.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aron Lubor und der Ringplanet: Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 8«

Leseprobe vom

Aron Lubor und der Ringplanet: Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 8

Alfredbooks


Aron Lubor und der Ringplanet

Weg in die Galaxis – Raumschiff PLUTO 8

von Harvey Patton

Der Umfang dieses Buchs entspricht 137 Taschenbuchseiten.

Als der Planet Ramon im fernen Lyk-System von Schwarzen Raumern zerstört wird, überlebt eine Hand voll Ramoner die Katastrophe. In verzweifelter Lage setzen sie alles daran jene Sauerstoffwelt wiederzufinden, die nach uralten Berichten ideal für eine Besiedlung ist und nur von Halbwilden bewohnt sein soll.

Über dem gesuchten Planeten entkommt der Humanoide Aron Lubor als einziger ihrem explodierenden Suchschiff Arit. Mit dem Raumer gehen die Koordinaten Ramons verloren. Von Peter Lorre, dem Sohn des Besitzers der HFL-Raumschiffwerft gerettet und von Ärzten operativ auf das Seh- und Hörvermögen der Menschen umgestellt, wird Aron Lubor dessen Freund. Lorre verdankt es dem Ramoner, daß seine Raumjacht PLUTO mit dem ersten Transitionstriebwerk ausgerüstet wird, und Aron Lubor kann hoffen, mit ihr seine Heimatwelt Ramon wiederzufinden.

Hinter dem Planeten Pluto entdeckt die PLUTO einen vor 1350 Jahren teilzerstörten Kugelraumer und richtet ihn als Basis I für das Schiff ein. Wenig später stößt man im Alpha Centauri-System auf den zur selben Zeit entvölkerten Planeten Enigma (Rätsel) und neben einer gigantischen Stadt auf dem Gebirgskontinenten Mih eine Defensivzentrale, die sich als Basis II anbietet.

Die Suche nach dem Lyk-System mit seinem Planeten Ramon ist eine Kette dramatischer Abenteuer. Erst in letzter Minute werden die wenigen Überlebenden einer vom Aussterben bedrohten Spezies durch Einsatz eines alt-Ramonischen Raumers nach Kuus in Sicherheit gebracht.

Doch nach wie vor stellen die Schwarzen Raumer der Zyklops die größte Gefahr im Spiralarm der Galaxis dar, die zuletzt vor 1350 Jahren Planeten vernichteten oder entvölkerten, bis die PLUTO die Einsatzhäfen der schwarzen Roboterschiffe entdeckt und auch den Planeten im Leerraum, auf dem die schlummernde Brut der Zyklops auf ihr Erwachen wartet. Durch das Auftauchen der PLUTO in seiner Ruhe gestört, vernichtet der Brutplanet sich selbst.

Der Exodus der Terraner nach Enigma im Alpha Centauri nimmt seinen Anfang. Die kleine Raumjacht wird durch die größere PLUTO 2, mit Hilfe Ramonischer Ingenieure auf den höchsten Stand gebracht, abgelöst. Niemand an Bord ahnt, was ihnen die Zukunft noch bringen wird. Die Crew der PLUTO 2, nun zweiundzwanzig Personen stark, kennt nur ein Ziel, das Universum für die Terraner zu erforschen und ihr Weg führt von Stern zu Stern.

Im Kosmos der Serie 'Weg in die Galaxis' sind bisher erschienen:

Spur ins andere Kontinuum

Planet der Maschinen

Die Rebellen von G’oerr

Jagd durch das Sol-System

Das Cyborg-Projekt

Herrscher über ein Dutzend Welten

Aron Lubor und die Energiefalle

Aron Lubor und der Sprung ins All

Aron Lubor und die Sklavenwelt Pygma

Aron Lubor und die Macht im Dunkeln

Aron Lubor und das Echo aus der Vergangenheit

Aron Lubor und die Falle im Nichts

Aron Lubor und die vergessene Kolonie

Aron Lubor und die Fremden

Aron Lubor und der Ringplanet

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen