Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »​Satans tödliche Brut«

Leseprobe vom

​Satans tödliche Brut

Alfredbooks


Die Skelett-Krieger griffen an. Von drei Seiten zugleich kamen sie und schwangen ihre todbringenden Waffen. Rüstungsteile schepperten gegeneinander. Stahl blitzte im rötlichen Licht auf.

Der Mann, den sie angriffen, war unbewaffnet. Mit unnatürlicher Ruhe wartete er ab, bis die knöcherne Horde nahe genug herangekommen war, daß die Skelett-Krieger ihn mit ihren Schwertern und Streitäxten erreichen konnten.

Dann explodierte er förmlich.

Er wurde zu einem rasenden Wirbel, der unter den Skelett-Kriegern aufräumte. Binnen Augenblicken hatte er drei zertrümmert, zwei weitere entwaffnet und drehte sich jetzt unglaublich schnell im Kreis, während die erbeuteten Waffen die Totenschädel spalteten. Die Auseinandersetzung mit den fast zwei Dutzend Gegnern hatte nicht einmal eine halbe Minute gedauert, da lagen sie reglos am Boden und zerfielen allmählich zu moderig riechendem Staub.

Der einzelne Kämpfer mit der punkteförmigen Tätowierung auf der kahlen Kopfhaut atmete nur unmerklich tiefer durch. Seine Augen wurden schmal, als er den Mann sah, der jetzt die Szene betrat.

Der Fürst der Hölle selbst erschien…

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Moronthor in der Todeszone: Der Dämonenjäger von Aranaque 67«

Leseprobe vom

Moronthor in der Todeszone: Der Dämonenjäger von Aranaque 67

Alfredbooks


Wie von der Faust eines Riesen getroffen, krümmte Moronthor sich zusammen.

Der Zauberspruch hallte ihm noch in den Ohren, als grelles Licht um ihn und die anderen herum aufflammte. Er sah, wie sie durchsichtig wurden, sah, wie er selbst an Substanz verlor. Und dann verschwanden sie, einer nach dem anderen.

Er hörte die anderen schreien, und er schrie selbst. Schmerz durchraste seinen Körper. Das grelle Licht verlor an Helligkeit, verwandelte sich in ein sattes Violett. Moronthor fühlte sich schwerelos. Er taumelte, trieb haltlos in einem absoluten Nichts. Übelkeit breitete sich in ihm aus. Er kämpfte gegen die Bewußtlosigkeit an. Und dann war es plötzlich vorbei.

Er hatte wieder festen Boden unter den Füßen. Er konnte sich und die anderen wieder sehen. Aber sie befanden sich nicht mehr in Merlins Burg. Um sie herum breitete sich eine Landschaft aus, wie Moronthor sie noch nie zuvor gesehen hatte…

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Druiden-Falle: Der Dämonenjäger von Aranaque 68«

Leseprobe vom

Die Druiden-Falle: Der Dämonenjäger von Aranaque 68

Alfredbooks


Ein dämonisches Wesen, böse und machtgierig von Grund auf, sann auf Rache.

Es war einer der geheimnisvollen MÄCHTIGEN, die aus den Tiefen von Raum und Zeit kamen, um sich das Universum zu unterwerfen. Lange hatte der MÄCHTIGE gebraucht, um sich die Bewohner des Silbermondes untertan zu machen. Er hatte sie unter seinem Einfluß gehabt, die Druiden. Doch dann war jemand erschienen, den es hier in dieser Zeit gar nicht geben durfte.

Moronthor!

Es war ein Schock für den MÄCHTIGEN gewesen. Moronthor griff vehement an. Und es blieb dem MÄCHTIGEN in diesem Augenblick nichts anderes übrig, als den Silbermond fluchtartig zu verlassen.

Diese Niederlage mußte wieder wettgemacht werden.

Deshalb sann der MÄCHTIGE auf Rache. Er hatte sich auf einer der Wunderwelten wieder manifestieren können. Und er arbeitete daran, seinem Feind Moronthor eine tödliche Falle zu stellen…

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Verwandlung im Vollmond: Zwei Werwolf-Romane«

Leseprobe vom

Verwandlung im Vollmond: Zwei Werwolf-Romane

Alfredbooks


Dieser Band enthält folgende Romane:

Alfred Bekker: Zeit der Werwölfe

Art Norman: Das Werwolf-Mädchen

Die High School Saint Morn in Massachusetts wird von den Rittern des Heiligen Lichts geführt. Sie beschäftigen sich auch im Geheimen mit übernatürlichen Bedrohungen. Sie suchen gezielt nach übersinnlich begabten Jugendlichen, die dazu ausgebildet werden, das Böse mit übersinnlichen Mitteln zu bekämpfen. Um Saint Morn hat es seit Menschengedenken keine Wölfe mehr gegeben. Das ist nun aber anders. Schnell kommen die High-School-Schüler einem Werwolf-Clan auf die Spur

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Moronthor und das magische Konzil«

Leseprobe vom

Moronthor und das magische Konzil

Alfredbooks


Moronthor lebt auf Schloss Aranaque. Er hat sich dem Kampf gegen die Mächte der Finsternis verschrieben - und die wichtigste Waffe gegen die dunkle Magie ist das Wissen. Moronthor ist ein Gelehrter, aber um die Finsternis zu bekämpfen, muss er magische Waffen einsetzen und seinen Kampf sowohl in dieser als auch in anderen Welten führen. Ihm zur Seite steht seine Assistentin Nicandra.

Dieses Buch enthält folgende Geschichten:

Alfred Bekker: Moronthor und der Affengott

Art Norman: Moronthor und die Zeit der Teufel

Art Norman: Moronthor und das Konzil der Wölfe

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grusel Thriller Großband 002«

Leseprobe vom

Grusel Thriller Großband 002

Alfredbooks


Dieses Buch enthält folgende Gruselgeschichten:

Horst Friedrichs: Mordrausch der Dämonen

Alfred Bekker: /W.A.Hary : Wo das Grauen herrscht...

Alfred Bekker: Das Ende aller Tage

Alfred Bekker: Kreaturen der Apokalypse

W.A.Hary & Art Norman: Herr der Würmer

Die wankenden Gestalten näherten sich. Dumpfe, murmelte Laute kamen über ihre zerstörten Lippen. Die Gesichter waren bleich, an manchen Stellen konnte man auf blanke Knochen blicken. Dasselbe galt für die Hände. Manche glichen Skeletthänden. Die Kleider hingen wie Säcke an den dürren, auf gespenstische Weise abgemagerten Gestalten. Wie Sinnbilder des Todes wirkten sie. Untote, nicht wirklich zum Reich des Todes und nicht ganz zum Reich der Lebenden gehörig.

Leere Augenhöhlen blickten Murphy an.

Und der Geruch!

Ein Pesthauch hing über der ganzen Stadt und er wurde jetzt noch stärker, da sich die Untoten ihm näherten. Murphys Nase war wie betäubt. Er glaubte fast, ersticken zu müssen.

Der Gestank der Verwesung und des Verfalls, ging es ihm durch Kopf. Murphy fühlte deutlich Panik in sich aufkeimen. Was war aus London geworden? Eine Stadt der halbverwesten Zombies...

Ich bin zu spät gekommen, dachte Murphy. Zu spät, um zu verhindern, was geschehen ist.

Zu spät...

Murphy wich weiter zurück.

Seine Beine fühlten sich schwer an.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »SF Abenteuer Paket August 2018: Quantensprung«

Leseprobe vom

SF Abenteuer Paket August 2018: Quantensprung

Alfredbooks


SF Abenteuer Paket August 2018: Quantensprung

Science Fiction von Alfred Bekker, Harvey Patton, Konrad Carisi, Wilfried A. Hary, Art Norman, Hendrik M. Bekker

Abenteuer in der Weite des Kosmos – Auseinandersetzungen mit den Mächten des Kosmos und außerirdischen Intelligenzen.

Der Umfang entspricht 1100 Seiten

Dieses Buch enthält folgende SF-Abenteuer:

Harvey Patton: Verschwörung im All

Harvey Patton: Aron Lubor und die Fremden

Alfred Bekker/W.A.Hary: Das Festival von Tasner

W.A.Hary/Hendrik M. Bekker: Die Sternenprinzessin der Randwelten

W.A.Hary/Hendrik M. Bekker: Das Wettrennen

Konrad Carisi: Notruf von den Sternen

Alfred Bekker: Invasion der Qalaak

Alfred Bekker: Ein galaktischer Feind

Wilfried A. Hary/Art Norman: Aufstand der Psychonauten

Harvey Patton: Fallen im Nichts

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »​Der Schädel des Zauberers«

Leseprobe vom

​Der Schädel des Zauberers

Alfredbooks


Und Leonardo de Aranaque sandte seinen Schatten aus! »Fliege, gleite, schwebe, renne, krieche zu Corros und befiehl ihm, meinem Willen zu gehorchen! Er soll Augen und Ohren öffnen, um zu hören, was mein Wille ist!« befahl de Aranaque. Und der Mann auf dem Knochenthron, dessen Anblick unwillkürlich an eine große häßliche Kröte in Menschengestalt erinnerte, beobachtete, wie sein Schatten sich von ihm löste und durch die Halle kroch. In der Mitte erhob der Schatten sich und winselte. »Doch wie, oh Herr und Gebieter, soll ich Corros erreichen, wenn ich nicht weiß, wo ich ihn finde?«

Leonardo de Aranaque richtete sich auf und streckte gebieterisch den Arm aus. Drei ausgestreckte Finger deuteten in eine bestimmte Richtung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Zauberer Merlin erwacht: Der Dämonenjäger von Aranaque 66«

Leseprobe vom

Der Zauberer Merlin erwacht: Der Dämonenjäger von Aranaque 66

Alfredbooks


Der Block aus gefrorener Zeit war ein Fremdkörper, der nicht in den Saal des Wissens in Merlins Burg paßte. Doch bislang hatte er jedem Versuch widerstanden, ihn aufzubrechen und Merlin zu befreien.

Schemenhaft war der Körper des gefangenen Magiers von Avalon im Innern des Eiskokons zu sehen.

Sid Amos, Merlins dunkler Bruder, preßte die Lippen aufeinander. Er spürte eine eigenartige Bedrohung, eine Gefahr aus weiter Ferne. Und er fühlte sich dieser Gefahr nicht gewachsen – zum ersten Mal in seinem Jahrtausende währenden Leben.

Er konnte sie nicht lokalisieren. Er wußte nicht, worin sie bestand.

Er fürchtete nur, daß er allein nicht gegen sie bestehen würde. Er benötigte die Hilfe Merlins.

Doch Merlin war in dem magischen Eisblock gefrorener Zeit gefangen.

»Es muß gelingen«, murmelte Sid Amos verbissen. »Ganz gleich wie – es muß gelingen. Merlin muß erwachen, um jeden Preis!«

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Teufel von Aranaque: Fantasy Sammelband 2 Romane«

Leseprobe vom

Der Teufel von Aranaque: Fantasy Sammelband 2 Romane

Alfredbooks


Der Mann, dessen Gesicht jeden Betrachter unwillkürlich an eine fette Kröte erinnerte, hob die Hand. Vor ihm drehte sich eine riesige, hausgroße Kugel langsam um ihre Achse. Sie leuchtete schwach von innen heraus, und auf ihr zeichneten sich Umrisse ab: Die Umrisse von Ländern, von Kontinenten.

Ein Punkt leuchtete heller als die übrige Fläche.

»Dort ist er«, sagte der Mann in der schwarzen Kleidung und warf mit einer ruckartigen Schulterbewegung den Umhang zurück, daß er wie eine Fahne im Wind wehte. »Dort ist er«, wiederholte er etwas leiser und zeigte auf den Punkt. »Der Fürst der Finsternis.«

Er lachte schrill, und die Umstehenden fielen in dieses Lachen ein. »Der ehemalige Fürst der Finsternis«, setzte der Dunkle hinzu. »Denn er wird es nicht mehr lange sein. Ich werde ihn töten, und ich werde auf seinem Thron sitzen. Es ist soweit. Wir haben ihn, und wir werden ihn erwischen. Geht und handelt!«

Und zwei Männer wichen von seiner Seite und eilten davon, den Willen ihres Herrn zu erfüllen.

Ihr Herr, der untersetzte Mann mit dem krötenähnlichen Gesicht, war Leonardo de Aranaque.

Dieser Band enthält folgende Romane von Art Norman:

Todespfeile aus dem Jenseits

Duell in der Hölle

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen