Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Parkinson-Wegweiser«

Leseprobe vom

Der Parkinson-Wegweiser

tredition


Sachbücher mit hoher wissenschaftlicher Expertise und Publikationen themenerfahrener Pharmaunternehmen gibt es viele. Die Autoren dieses Buches verfolgen ein anderes Ziel.

Sie haben ein sprichwörtliches Fachbuch geschrieben und betrachten Morbus Parkinson und seine Folgeerscheinungen im Kontext von Selbsthilfe und Eigenverantwortung, weil sie die Krankheit kennen. Egon Negele reflektiert die Erfahrungen als Betroffener, Ursula Heimes die Erfahrungen als Angehörige.

An Parkinson gewöhnt man sich nicht. Parkinson erfordert Kraft, Mut, Ausdauer, Verständnis, Willen und immer die Einbeziehung der Angehörigen. Die Autoren berichten vom Wert der Selbsthilfe und animieren zum selbstverantwortlichen Handeln. Sie schildern eigenes Erleben und geben Hinweise, ohne zu belehren. Und sie machen Mut! Das Leben muss trotz Parkinson tolle, gute und freudige Seiten behalten.

---

Egon Negele, geboren 1941 in Oberau im Kreis Garmisch-Partenkirchen, war über 40 Jahre bei der Stadtverwaltung Neuss, zuletzt als Leitender Stadtverwaltungsdirektor tätig. Zu seinen sportlichen Aktivitäten gehörten unter anderem Tennis, Skifahren, Klettern und Wandern. Er war 16 Jahre Vorsitzender des Neusser Skiclubs, als sportlicher Übungsleiter aktiv und engagierte sich außerdem ehrenamtlich für verschiedene Vereine.

Die Diagnose Morbus Parkinson im Jahr 2009 bedeutete für Ihn und seine Lebensgefährtin Ursula Heimes große Veränderungen, die sie seitdem gemeinsam meistern. Seit seiner Erkrankung setzen sie sich aktiv für Parkinson-Erkrankte ein, machten den Trainerschein für Reha-Sport (Neurologie) und leiten das Training der Selbsthilfegruppe der Parkinson-Regionalgruppe Neuss.

Neben der Leitung dieser Regionalgruppe ist Egon Negele seit 2017 zudem im Bundesvorstand der Deutschen Parkinson-Vereinigung.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen