Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Im aufsteigenden Zeichen«

Leseprobe vom

Im aufsteigenden Zeichen

Edition Habermann


Volker Zotz: „Gleich einem Solitär ragt Friederike Mignecos Werk aus der zeitgenössischen lyrischen Landschaft. Mit Gedichten in deutscher und italienischer Sprache errichtete sie einen imposanten Bau, in dessen Innenräumen den Eintretenden existentielle Begegnungen erwarten.“ - Martin Kriele: „Ihre Liebesgedichte zaubern vielfältige Bilder vor die Augen des Lesers. In ihnen geht es um Sehnsucht, Verlassenheit, Verzweiflung, Hoffnung, Erfüllung, Leidenschaft, Verzückung - immer überraschend, anrührend und sprachlich gekonnt.“ - Paul Taylor: „Es handelt sich um bekennende Dichtung – und doch ist das Thema des Bekennens, ebenso wie das der Religion, eher als dichterische Stimmung denn als direkte Aussage spürbar ... ebenso kraftvoll wie individuell, ebenso verstörend wie herausfordernd.“

---

Friederike Migneco, geboren 1963 in Luxemburg als Tochter einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters, ist eine profilierte europäische Dichterin und Essayistin. Sie absolvierte in Rom Studien der Japanologie sowie der Religions- und Literaturwissenschaften. In Japan und Indien vollzog sie intensive Begegnungen mit dortigen spirituellen Traditionen. Die Autorin der Lyrikbände "ich bin aus dir gemacht" (2011) und "Annonciade" (2017) trat auch als Herausgeberin von Werken Erwin Chargaffs und Valentin Tombergs hervor.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit.«

Leseprobe vom

Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit.

Edition Habermann


Der Band Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit erscheint zum 60. Geburtstag des Philosophen und Religionswissenschaftlers Volker Zotz, der mit Büchern wie „Geschichte der buddhistischen Philosophie“ (1996), „Auf den glückseligen Inseln“ (2000), „Der Konfuzianismus“ (2015) und „Mit Buddha das Leben meistern“ bekannt wurde.

Teil 1 enthält Beiträge zu seinem geistigen Werdegang und einzelnen Facetten seines Schaffens. Teil 2 ist dem deutsch-indischen Schriftsteller und Künstler Lama Anagarika Govinda (1898-1985) gewidmet, dessen Schüler Volker Zotz war. Teil 3 enthält Beiträge zu Fragen des Buddhismus und seiner Rezeption in Indien und Europa. Teil 4 geht auf Aspekte des religiösen und universitären Lebens in Japan ein. Teil 5 befasst sich mit Martin Buber, Valentin Tomberg, Michael Brink und Oscar Kiss Maerth. Teil 6 vereint meditative, literarische und künstlerische Beiträge.

Mit Beiträgen von Antonio-Maria Caruso - Otfried H. Culmann - Ulrich Dehn - Michael Frensch - Peter Gäng - Michael Gerhard - Peter Michael Hamel - Wilfried Huchzermeyer - Jochen Kirchhoff - Reinhard Kirste - Gerhard Knauss - Zensho Wolfgang Kopp - Yukio Kotani - Mondrian Graf von Lüttichau - Peter Michel - Friederike Migneco - Daniel Müller - Andreas Neider - Muhō Nölke - Harry Oldmeadow - Peter Riedl - Yoshin Franz Ritter - Munish Bernhard Schiekel - Perry Schmidt-Leukel - Heinz Stein - Kunihiko Terasawa - Benedikt Maria Trappen - Gerhard Weißgrab - Karel Werner - Peter Wevelsiep - Werner Zimmermann

"Selten habe ich einen so glücklich und zugleich so umfassend komponierten biografischen Essay zu einer ja noch längst nicht zuende gekommenen geistigen Existenz gelesen.“ (Prof. Dr. Kuno Lorenz)

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen