Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »10.357 gelebte Tage! 26.552 ungelebte Tage!«

10.357 gelebte Tage! 26.552 ungelebte Tage!

tredition


Nach dem Erscheinen der ersten drei Bände kamen etliche Fotos und Dokumente von Angehörigen der Besatzungen der beiden U-Boote U-47 und U-509 hinzu.

In diesem Rahmen wurden in dem jetzt vorliegenden Ergänzungsband weitere bisher noch nicht veröffentlichte offizielle Dokumente und private Unterlagen und Fotos aus der Zeit des U-Bootkrieges im II. Weltkrieg zusammengefasst und einer interessierten Öffentlichkeit erstmals präsentiert.

---

Wolfgang Meyer, 1946 in Kirchweyhe bei Bremen geboren, Ausbildung als Schriftsetzer und Druckereikaufmann, Arbeit als Produktions- und Herstellungsleiter in einem internationalen Buch- und Fachzeitschriftenverlag, als Projektleiter für Sonderprojekte bei einem großen Regional-Zeitungsverlag in Bayern, sowie als Projektleiter in einer bekannten deutschen Unternehmensberatung, gewährt in den drei Bänden der Dokumentation und dem aktuellen Ergänzungsband, der als Bilddokumentation angelegt ist, Einblick in den kurzen Lebensweg seines Patenonkels Willy Meyer.

Der Unternehmensberater strukturiert und sichtet akribisch die Dokumente und Fotos, kommentiert und bewertet diese zurückhaltend unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten.

Nach langjährigen Beratungs-Tätigkeiten im Bereich der Print- sowie der elektronischen Medien in München, Würzburg, Wien und Berlin lebt er nun mit seiner Frau Brigitte wieder in Weyhe bei Bremen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Stier von Scapa Flow«

Der Stier von Scapa Flow

tredition


Dieser zweite Band der Trilogie über Willy Meyer beschreibt den Eintritt des jungen Bootsmaaten in die Elitetruppe der Reichsmarine, die neue U-Bootwaffe und die „glückliche Zeit“, die Zeit der Jäger.

U-47 unter Kapitänleutnant Günther Prien ist das wohl am besten dokumentierte U-Boot des II. Weltkrieges. Natürlich wird die mutige Fahrt dieses Unterseebootes in den „angeblich sicheren“ Marinehafen von Scapa Flow sowie die Versenkung des britischen Schlachtschiffes HMS „ROYAL OAK“ und die siegreiche Rückkehr nach Deutschland ausführlich beschrieben.

Wie im sechsten und im achten Band wer- den auch in dieser Dokumentation bislang unveröffentlichte private Fotos aus dem Archiv des Autors gezeigt.

---

Wolfgang Meyer, 1946 in Kirchweyhe bei Bremen geboren, Ausbildung als Schriftsetzer und Druckereikaufmann, Arbeit als Produktions- und Herstellungsleiter in einem internationalen Buch- und Fachzeitschriftenverlag sowie als Projektleiter in einer großen deutschen Unternehmensberatung, gewährt in den drei Bänden der Dokumentation Einblick in den kurzen Lebensweg seines Patenonkels Willy Meyer.

Der Unternehmensberater strukturiert und sichtet akribisch die Dokumente und Fotos, kommentiert und bewertet diese zurückhaltend unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten.

Nach langjährigen Tätigkeiten im Bereich der Print- sowie der elektronischen Medien in München, Würzburg und Berlin lebt er nun mit seiner Frau Brigitte wieder in Weyhe bei Bremen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Weg zu den

Der Weg zu den "Grauen Wölfen"

tredition


Der erste Band der Trilogie über Willy Meyer berichtet über die kurze Jugendzeit,

die Ausbildung zum Friseur, den Eintritt in die Reichsmarine sowie die Zeit auf dem

Hochsee-Torpedoboot „LEOPARD“ und dem Segelschulschiff „GORCH FOCK“ vor dem

II. Weltkrieg.

Willy Meyer hat sich nach der Ausbildung zum Friseur im Jahre 1934 freiwillig zur

Reichsmarine gemeldet. Das Abschlachten auf hoher See hat er nicht überlebt.

Mit nur 28 Jahren wurde er mit seinen Kameraden auf U-509 am 15. Juli 1943 durch

Trägerflugzeuge des US-Carriers USS „SANTEE“ südöstlich von Madeira versenkt.

Bislang unveröffentlichte Fotos und Dokumente aus dem Archiv des Autors werden

in diesem ersten Band der Trilogie erstmals gezeigt.

---

Wolfgang Meyer, 1946 in Kirchweyhe bei Bremen geboren, Ausbildung als Schriftsetzer und Druckereikaufmann, Arbeit als Produktions- und Herstellungsleiter in einem internationalen Buch- und Fachzeitschriftenverlag sowie als Projektleiter in einer großen deutschen Unternehmensberatung, gewährt in den drei Bänden der Dokumentation Einblick in den kurzen Lebensweg seines Patenonkels Willy Meyer.

Der Unternehmensberater strukturiert und sichtet akribisch die Dokumente und Fotos, kommentiert und bewertet diese zurückhaltend unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten.

Nach langjährigen Tätigkeiten im Bereich der Print- sowie der elektronischen Medien in München, Würzburg und Berlin lebt er nun mit seiner Frau Brigitte wieder in Weyhe bei Bremen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen