Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Nachhaltigkeits-Falle«

Leseprobe vom

Die Nachhaltigkeits-Falle

tredition


Es geht nicht darum, die Welt zu retten. Wenn wir so weitermachen, wird die Erde sich eines Tages des Störenfriedes Mensch entledigen. Viel wichtiger ist es daher, dass wir uns selbst retten und uns daran erinnern, wer wir wirklich sind. Dann kommt das „Welt retten“ fast von selbst. Der Autor kommt in seinem Buch zu dem Schluss, dass die fehlende Spiritualität beim Thema Nachhaltigkeit meist zu einem Denken in Schwarz und Weiß, Gut und Böse sowie Richtig und Falsch führt und dadurch die bisherigen Ansätze zur Lösung der Probleme zum Scheitern verurteilt sind. Denn in Wirklichkeit geht es um die Erfahrung von Trennung und Verbundenheit.

Provokant ist deshalb bei diesem Buch in erster Linie der Titel. Der Autor nimmt seinen Leser liebevoll an die Hand, vermittelt in unaufgeregter Art und ohne erhobenen Zeigefinger die Zusammenhänge der Situation, die wir heute auf unserem Planeten vorfinden, und zeigt mit wenigen konkreten Handlungsempfehlungen auf, was jeder Einzelne zu einer besseren Welt beitragen kann.

Für wen ist dieses Buch geschrieben? Für alle – insbesondere jedoch für Menschen …

… die bisher dem Thema Nachhaltigkeit wenig Aufmerksamkeit geschenkt haben, aber intuitiv spüren, dass es so nicht weitergehen kann. Ihnen kann das Buch helfen, Zusammenhänge zu verstehen und Impulse für Veränderung zu erhalten;

… die sich beim Thema Nachhaltigkeit meist nur noch verarscht fühlen. Sie werden sich in ihrem Gefühl bestätigt fühlen. Gleichzeitig erfahren sie, dass dem nicht überall so ist und bekommen wertvolle Hinweise, worauf sie wirklich achten sollten;

… die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen und offen für weitere Impulse sind. Sie können neue Perspektiven entdecken und Inspirationen über das alltägliche Nachhaltigkeitswissen hinaus erhalten;

… die überzeugt sind, schon alles in ihrer Macht Stehende zu tun, und trotzdem noch ein schlechtes Gewissen haben. Sie werden nach dem Lesen dieses Buches hoffentlich kein schlechtes Gewissen mehr haben.

---

Christian Mangold wurde am 24. Januar 1976 in Heidenheim an der Brenz geboren. Nach einer Ausbildung zum Übersetzer in Heidelberg und dem Studium der Internationalen Betriebswirtschaft an der Hochschule Aalen zog er 2003 in den Raum Göppingen, in dem er bis heute lebt.

Nach 16 Jahren in unterschiedlichen Positionen bei zwei namhaften Unternehmen, die als Pioniere des nachhaltigen Wirtschaftens in den Bereichen Naturkosmetik und Naturheilmittel gelten, beschloss er 2020, aus dem Hamsterrad auszusteigen und auch beruflich seiner Bestimmung zu folgen.

Schon als Kind war Christian Mangold sehr naturverbunden. Ab seiner Jugend beobachtete er mit zunehmender Besorgnis, wie sich der Zustand unseres Planeten Erde kontinuierlich verschlechterte.

Durch einige Jahre politischen Engagements, seine beruflichen Tätigkeiten und die Beschäftigung mit spirituellen Themen gelangte er zu der Überzeugung, dass wir nicht länger darauf warten dürfen, dass Politik und Konzerne Verantwortung für die Erde und uns Menschen übernehmen, sondern dass nur eine Veränderung in unserem Bewusstsein mit daraus folgender Veränderung unseres Verhaltens etwas an der Situation ändern wird.

Seit seinem Ausstieg aus dem Angestelltendasein verfolgt Christian Mangold das Ziel, seine Vision eines zukunftsfreundlichen Lebensstils in die Welt zu tragen und Menschen zu inspirieren, zur Verwirklichung dieser Vision beizutragen – ohne Verbote und ohne gleich ihr ganzes Leben umkrempeln zu müssen. Denn Veränderung beginnt bei den meisten Menschen im Kleinen – davon ist er überzeugt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen