Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 177«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 177

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

In unserer Titelgeschichte porträtieren wir die amerikanische Schriftstellerin Celeste Ng, die in ihrem Roman „Kleine Feuer überall“ von den Fallen vordergründiger Toleranz in der amerikanischen Reißbrettstadt Shaker Heights mit äußerst klarem Blick erzählt. Wir stellen neun neue japanische Romane vor, die derzeit in unseren Graden für Furore sorgen – oft durch die Übersetzungen von Ursula Gräfe, die wir ebenfalls interviewt haben. Und Jan Böttcher erzählt in „Das Kaff“ amüsant wie empathisch die Nöte eines Mittvierzigers, der wieder zurückzieht von Berlin in die Kleinstadt, in der er aufgewachsen ist.

Die nächste Ausgabe erscheint am 26.6.2018.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 179«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 179

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen

Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Diesmal am Cover: Michael Köhlmeier. Anlässlich seines neuen Romans „Bruder und Schwester Lenobel“ (Hanser) – aber nicht nur darum – haben wir uns mit dem großen österreichischen Erzähler getroffen und lange unterhalten.

Wir porträtieren Isabel Allende und ihr aktuelles Werk „Ein unvergänglicher Sommer“ (Suhrkamp) sowie den Beat-Poeten Wolf Wondratschek, der 50 Jahre nach seinem Debüt einen neuen Roman veröffentlicht. Außerdem im Heft: Meg Wolitzer und „Das weibliche Prinzip“ (Dumont), ein Buch, das bereits im angloamerikanischen Raum als „Novel of ideas“ für feministische Furore gesorgt hat, und eine Übersicht über aktuelle Biografien in Romanform. Die Kinder- und Jugendbücher thematisieren Glanz und Elend der sozialen Medien für die Lebenswirklichkeit heutiger Teenager, und zum 100. Geburtstag von Hans Scholl beschäftigen wir uns mit den Neuerscheinungen zur NS-Widerstandsgruppe Weiße Rose.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 180«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 180

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Diesmal am Cover: Lina Wolff erzählt im großen Buchkultur-Gespräch wie auch in ihrem neuen Roman „Die polyglotten Liebhaber“ (Hoffmann & Campe) von der weiblichen Dimension des Schreibens und einer von Männern verzerrten Welt. Wir porträtieren Frédéric Beigbeder und den Amerikaner Joshua Ferris, dessen neues Buch „Männer, die sich schlecht benehmen“ (Luchterhand) zumindest im Titel die entsprechende Antwort darauf gibt. Geschlechterverhältnisse sind auch Thema bei den Neuerscheinungen zu 100 Jahre Frauenwahlrecht sowie in unserem Pro & Contra zu „Loyalitäten“ (DuMont) von Delphine de Vigan. Eine Ikone der Popliteratur der 1990er war Alexa Hennig von Lange – im Buchkultur-Interview spricht die fünffache Mutter über ihr Heranwachsen damals im Unterschied zu ihrem Nachwuchs heute und warum sie mittlerweile auch Kinderbücher schreibt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 181«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 181

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH | Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Am Cover: Pulitzer-Preis-Trägerin Elizabeth Strout verbindet in „Alles ist möglich“ (Luchterhand) die Rückkehr in das Kleinstadt-Haus der Eltern mit den großen Klassenfragen unserer Zeit.

Wir beleuchten Jeffrey Eugenides’ neuen Erzählband und sprechen mit Nora Bossong, die mit der Gedichtesammlung „Kreuzzug mit Hund“ (Suhrkamp) die Analogien von Lyrik mit der von kurzen Informationshappen geprägten Sprech- und Nachrichtenkultur der Gegenwart auslotet. Mit Krimis aus und um München und Literatur über die Geschichte und Gegenwart Berlins stehen dieses Mal zwei deutsche Städte im Fokus unserer Themenseiten. Und Wahl-Londoner Axel Scheffler hat uns auf der Frankfurter Buchmesse erzählt, wie sich der drohende Brexit auf die Stimmung in Großbritannien niederschlägt, und was der „Grüffelo“-Erfinder mit seinem neuen Buchprojekt „Zeichner für Europa“ (Beltz) plant.

Dazu Musikerbiografien von den Beastie Boys bis zu Led Zeppelin, Architekturbücher wie etwa ein Atlas der nie gebauten Bauwerke und Literatur zu den Problemen Mexikos 500 Jahre nach der Eroberung 1518: All das und noch viel mehr finden Sie in Buchkultur-Ausgabe 181.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 184«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 184

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH


Aktuell - kritisch - facettenreich

Buchkultur gibt den Überblick aus der Welt der Literatur.

Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und viele Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen: Buchkultur-Leserinnen und -Leser erhalten eine profunde Unterstützung bei der Auswahl ihrer Lektüre und zugleich einen bunten und umfassenden Marktüberblick.

In der aktuellen Ausgabe finden Sie u.a.:

An der Wiege der Menschlichkeit: Maylis de Kerangal erzählt von der Kraft der Fiktion, dem Wunder von Lascaux und dem Heranreifen einer jungen Frau; Jan Brandt blickt auf seine Kindheit in der ostfriesischen Provinz zurück, die ihn trotz der Flucht nach Berlin nicht loslässt, und bei den Juniorbüchern erkunden wir die erste große Freiheit mit Literatur zu Roadtrips. Dazu stellen wir Bücher rund um das gesellschaftspolitische Phänomen Fake News genauso vor wie floskelfreie Sachbücher zum Thema Glück.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 186«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 186

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsGmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Diesmal am Cover: Mircea Cărtărescu und sein gewaltiges Romanopus „Solenoid“ sprengen die Dimensionen herkömmlicher Literaturkritik, mit nicht weniger als der „menschlichen Natur“ als Hauptfigur; die sexistischen Strukturen in der HipHop-Szene sind Gegenstand der Auseinandersetzung in Reyhan Şahins a.k.a. Lady Bitch Rays neuem Sachbuch; und die Literatur Norwegens, Gastland auf der Frankfurter Buchmesse, steht auch bei uns im Fokus mit einem Überblick über die wichtigsten historischen Romane und aktuellen Neuerscheinungen. Wir sammeln Pro & Contra-Argumente zu Salman Rushdies neuem „Quichotte“, beleuchten den Hype um Krimis aus Irland und lassen uns von Rebecca Wait und ihrem Roman „Das Vermächtnis unsrer Väter“ (Kein & Aber) eindringlich und klug von den Bürden der Vergangenheit erzählen.

Das alles und noch viel mehr in Buchkultur 186: Ab 10. Oktober am Kiosk, im Buchhandel sowie digital erhältlich – und bereits auf dem Weg in die Postkästen unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Außerdem mit im Gepäck: Das kostenlose Themenheft Österreich mit Porträts von Margit Schreiner, Christoph W. Bauer und unzähligen Büchern aus der Alpenrepublik!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 187«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 187

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsGmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Böse, provokant und bis zur Schmerzgrenze realistisch: Dorota Masłowska (Cover) legt in „Andere Leute“ den Finger in die Wunden des polnischen Alltags 30 Tage nach dem Ende des Sowjetregimes, Edoardo Albinati überrascht mit dem Nachfolgewerk des epochalen „Die katholische Schule“ wiederum mit seiner versierten Vielfältigkeit; und Julia Ebner gibt in „Radikalisierungsmaschinen“ Einblick in die Strategien, mit denen Extremisten die neuen digitalen Technologien für ihre Zwecke missbrauchen. Der 200. Geburtstag von Theodor Fontane bietet Gelegenheit für einen Überblick zu diversen Neuerscheinungen zu Leben und Werk des leisen Ironikers. Neue Bücher über die Arktis, den Nordpol und Eskimoland bilden den Hoher Norden-Schwerpunkt bei den Sachbüchern, außerdem im Heft: Inspierende Bücher zu Genuss und Lebenskunst in einem Schön & Gut-Winter-Extra!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 188«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 188

Lerchbacher, Hannes (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsGmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Global bemerkbar und beunruhigend: Die österreichische Philosophin Lisz Hirn (Cover) untersucht klug das wieder steigende gesellschaftliche Bedürfnis nach Superhelden, Josef Haslinger setzt den Schritt und erzählt ohne fiktionales Netz und doppelten Boden seine Missbrauchsgeschichte im Klosterinternat; und auch Valerie Fritsch schreibt mit „Herzklappen für Johnson & Johnson“ (Suhrkamp) ein Buch über Abwesenheiten, über „Schmerzkapseln“ und dem „Mensch als Produkt der Familiengeschichte, der keinen Schmerz mehr hat, als wäre alles aufgebraucht.“ Aktuelle Romane zu den Schwerpunkt-Themen Kindheit und Schwestern spannen den zeitlichen Bogen von der Nachkriegszeit bis in die 1980er-Jahre, und weil Bargeld allein nicht unglücklich macht, stellen wir Bücher rund um den 70. Geburtstag der Kreditkarte vor. Aus aktuellem Anlaß werfen wir einen Blick nach Großbritannien: Wie es nach dem Brexit weitergehen weitergehen soll und wird spüren wir anhand von drei aktuellen Büchern nach.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 168«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 168

Buchkultur | Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Diesmal am Cover: Judith W. Taschler. Die Autorin erzählt in ihrem neuen Roman bleiben meisterhaft von einer Begegnung im Nachtzug, von Verrat und Liebe.

Außerdem: Die Frankfurter Buchmesse rückt Flandern und die Niederlande in den Fokus. Hans-Dieter Grünefeld hat den Ehrengastunter die Lupe genommen und in aktuellen Romanen ein starkes Geschichtsbewusstsein vorgefunden. Die koreanische Autorin Han Kang schreibt von einer surrealen Verwandlung, der Lyriker Jan Kuhlbrodt brilliert auch in der Gattung Roman und zu Roald Dahls 100. Geburtstag erinnern wir an den Kinderbuchautor, Spion und Schokoladen-Fan.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Magazin Buchkultur 171«

Leseprobe vom

Magazin Buchkultur 171

Lerchbacher, HannesVolkmann, Jana (Hrsg.) | Buchkultur VerlagsgmbH | Magazin Buchkultur


Aktuell - kritisch - facettenreich.

Die neue Ausgabe mit Interviews, Porträts, Hintergrundgeschichten und vielen

Rezensionen zu ausgewählten Neuerscheinungen.

Am Cover: Marlon James hat für „Eine kurze Geschichte von sieben Morden“ den renommierten Booker Prize bekommen – als erster Jamaikaner. Der Roman über einen Anschlag auf Bob Marley behandelt, fern von Klischees, auch die Geschichte Jamaikas.

Sofi Oksanen hat mit ihren gesellschaftskritischen Romanen international Erfolge gefeiert. Nun erscheint „Die Sache mit Norma“ – im Interview spricht sie über Haare und die Politik mit der Schönheit. Kaum ein Thema wird so viel diskutiert wie die Migration. Neue Literaturen setzen sich mit Flucht und dem Konstrukt „Heimat“ auseinander; Sophie Weigand bespricht vier davon. Außerdem stellen wir mit Olga Grjasnowa eine Autorin vor, die den Arabischen Frühling und seine Folgen aus Sicht zweier Geflüchteter nachzeichnet.

Die nächste Ausgabe erscheint am 26.5.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen