Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Wohlstandsdekadenz«

Leseprobe vom

Die Wohlstandsdekadenz

tredition


Das altrömische Reich ging an seiner Dekadenz unter. In Deutschland ist dieser Weg vor programmiert. Ursächlich dafür ist die Hörigkeit zum ungezügelten Kapitalismus, dem Wertekonservatismus und das total überzogene Sozialwesen. Dies ist vergleichbar mit den "Brot und Spielen" für die Bevölkerung im Römischen Reich. Die Abkehr von der Leistungsgesellschaft hin zur Verteilungsgesellschaft, zum Gutmenschentum. Der unkontrollierte Zuzug vorwiegend in das Sozialsystem, eine Rechtssprechung welche teilweise nicht mehr nachvollziehbar und verständlich ist, all dies sind Wege in die Dekadenz.

Der Autor behandelt diese Themen mit der Sichtweise eines Bürgers aus dem Mittelstand. Dieses Buch ist keine Wissenschaftliche Abhandlung sondern zeigt die Realität in dieser Republik. Eine Realität jenseits vom Wunschdenken der Politiker und den angeblichen Eliten dieser Nation, den Juristen und Akademikern.

Um dies zu verhindern muß der Bürger des Mittelstandes seine teilweise Verständliche Politikverdrossenheit aufgeben und den abgehobenen herrschenden Parteien ihre Grenzen aufzeigen. Die Politik hat dem Volk zu dienen nicht das Volk der Politik.

---

Helmut E. Lehr, geboren 1944 in Stuttgart und dort aufgewachsen. Er absolvierte eine Lehre, leistete seinen Wehrdienst ab. Nach der Meisterprüfung erfolgte ein Berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaft VWA. Bis zum Renteneintritt war er Mitgeschäftsführer einer Dienstleistung GmbH in einem Konzern.

Im Jahr 2013 erschien sein Buch „Rechtsstaat Deutschland“, wie ein Rechtsstaat seine Glaubwürdigkeit verliert. Und 2014 das Buch „Lobbyismus“, auf dem Weg zur ersten Staatsgewalt

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen