Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »5G-Wahnsinn«

Leseprobe vom

5G-Wahnsinn

Mankau Verlag


Wie gefährlich ist Mobilfunk im Allgemeinen und 5G im Speziellen?

Und was können wir tun, um uns zu schützen?

Die starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht zunehmend mehr Menschen krank; schon mindestens zwei Prozent der deutschen Bevölkerung gelten heute als elektrohypersensibel. Aber auch an Tieren und Pflanzen zeigen sich immer öfter Erkrankungen und nachhaltige Schädigungen. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte, studienbasierte Fakten.

Der angesehene Physiker Prof. Dr. Klaus Buchner informiert in seinem spannenden, leicht verständlichen und fundierten Buch über Hintergründe und Gefahren des Mobilfunks, insbesondere auch des neuen 5G-Standards. Dazu zieht der ehemalige Europaabgeordnete zusammen mit der Umweltmedizinerin Dr. med. Monika Krout seriöse Studien und Fallbeispiele heran, über die bisher kaum berichtet wurde. Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonie, macht aber keinen Hehl daraus, dass Funkstrahlung nachweislich schädigt und die neue Mobilfunkgeneration 5G katastrophale Auswirkungen für uns alle haben kann.

Das Buch möchte die Leserinnen und Leser ermutigen, sich eine eigene Meinung zu bilden, und zeigt Wege auf, wie durch alternative technische Lösungen die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden könnte. Außerdem gibt der Mobilfunkexperte konkrete Empfehlungen, wie jeder Mensch - teils mittels einfacher und kostengünstiger Maßnahmen - Strahlung reduzieren kann.

- Der Funk-Skandal: Wie Behörden und Politik mit unserer Gesundheit umgehen

- Eindeutige Studienlage: Warum Mobilfunkstrahlung krank machen kann

- Fragwürdiger Fortschritt: Was den neuen 5G-Standard so gefährlich macht

- Gesunde Alternativen: Welche modernen Technologien strahlungsarme Auswege bieten

- Wirksamer Selbstschutz: Was Sie für sich und Ihre Lieben tun können

"Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt." (Klaus Buchner)

---

Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner (geb. 1941) studierte Physik in München und erwarb in Edinburgh (Schottland) sein "Diplom in der Physik der Elementarteilchen". Ab 1965 arbeitete er u. a. am Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik in München, wo er in Physik promovierte, sowie am europäischen Forschungszentrum CERN in Genf. Seine Forschungen führten ihn auch an die Universitäten in Kyoto (Japan) und Chandigarh (Indien). Von 1973 bis zu seiner Pensionierung 2006 war Klaus Buchner zuerst Dozent, dann Professor an der mathematischen Fakultät der Technischen Universität München. Seit 1979 ist er Mitglied der wissenschaftlichen Akademie Accademia Peloritana dei Pericolanti in Messina, 1992 erhielt er die Goldene Verdienstmedaille der Universität Breslau. Seit über 20 Jahren berät er Mobilfunk-Bürgerinitiativen und hält heute deutschlandweit Vorträge über den 5G-Mobilfunk. Klaus Buchner war von 2014 bis 2020 Abgeordneter des Europäischen Parlaments für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) und lebt heute in München.

---

Dr. med. Monika Krout (geb. 1963) studierte Medizin in Marburg. Nach ihrer Promotion war sie mehrere Jahre als Ärztin in der Abteilung für Kinderonkologie an der Kinderklinik der Universität Köln tätig; Forschungsstipendien am renommierten Münchner Max-Planck-Institut und am UTHealth (University of Texas Health Science Center) in Houston erlaubten ihr den Ausbau ihrer Kenntnisse in den Bereichen Onkologie und Hämatologie. Seit 1993 betreibt sie als Fachärztin für Allgemeinmedizin eine naturheilkundlich orientierte Praxis in Aachen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Forschungen zu Elektrohypersensibilität; insbesondere untersucht sie den Zusammenhang von Mobilfunkstrahlung und Herzratenvariabilität.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen