Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »zeit wie flüssige kristalle«

Leseprobe vom

zeit wie flüssige kristalle

tredition


zeit

wie flüssige kristalle

der augenblick

kann jede form annehmen

jede form

du formst ihn

mit deiner Hand

bei westwind

fliegen die kühe tief

so viel konnte ich nicht sagen

weil ostwind war

---

Werner Krotz wurde 1941 in Wien geboren.

Bei seinem Studium, das mit dem Dr.phil. abschloss, hat er gelernt, sich selbst und die Bedeutungen der Worte in Frage zu stellen.

Von Kindheit an hat es ihn immer fasziniert, zu schreiben.

Er lebt in der Umgebung von Wien, hat aber auch acht Jahre in der Schweiz zugebracht.

Als er im Jahr 1991 50 Jahre alt wurde, hat ihm eine alte Freundin der Familie ein leeres Notizbuch geschenkt und im Begleitbrief geschrieben: „Mögest Du Deine derzeitige Schaffenskraft weiterhin behalten und halte alle Deine Gedanken fest!“

Das war der Beginn seiner literarischen Tagebücher. Bis heute sind es 30 an der Zahl. Er hat dort vor allem Lyrik eingetragen, aber auch Prosa, Biografisches und Zitate. Der Inhalt der bei tredition erschienenen Bücher "Glücklich in Petrití", „zeit wie flüssige kristalle“ und "komplott der liebe" ist Teil der Tagebücher.

Informationen über seine anderen Veröffentlichungen findet man auf seiner Website www.wernerkrotz.net.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Happy in Petrití«

Leseprobe vom

Happy in Petrití

tredition


Corfu is known as the greenest of the Greek islands. That is why I wanted to go there, together with my wife, Gerhild. To the sea, of course, because I like to swim as far as I possibly can.

On the day before our flight to Corfu, the postman delivered the book “Autobiography of a Spiritually Incorrect Mystic” by Osho, and I instantly began to read. It gave me the idea to accompany our three-week vacation, which Gerhild and I wanted to spend being exceptionally lazy, with lyric poetry and pieces of short prose.

In Petrití, I finished Osho's book, went on to a magazine about Buddhism in Austria, which I had found in the oratory at Vienna airport, and finally read a short crime novel from the guest library of our B&B, Égrypos. During the rest of our stay I barely read anything at all. I simply existed, and took a good look at what was happening inside and around me. This felt considerably medicinal to me.

At any time during the day or night, I was in a receptive state. Our time in Petrití, and the days shortly before and after, saw the creation of all in all 85 pieces, two thirds short prose and one third lyric poetry. I've put them in this book in chronological order, from August 30 to September 29, 2015: Nature observations, life experiences, ideological considerations, dream adventures, and mischief.

---

Werner Krotz was born in Vienna in 1941.

During his studies at university, which he finished with a PhD, he learned to question himself, and the meaning of words.

Since he was a child, writing has always fascinated him.

He lives near Vienna, but he also spent eight years in Switzerland.

When he turned 50 years old in 1991, an old friend of the family presented him with an empty notebook. The accompanying letter read, “May you keep your current creative power, and make notes of all your thoughts!”

That was the beginning of his literary diaries. To this day, they number 28. He's mainly jotted down lyric poetry, but also prose, experiences, and quotes. The contents of the book “Happy in Petrití” are part of Diary No. 28.

You can find out more about him on www.wernerkrotz.net (website in German only).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Glücklich in Petrití«

Leseprobe vom

Glücklich in Petrití

tredition


Korfu ist als die grünste der griechischen Inseln bekannt. Deshalb wollte ich dort hin, zusammen mit Gerhild, meiner Frau. Natürlich ans Meer, da ich gerne weit hinausschwimme.

Am Tag vor unserem Flug nach Korfu bekam ich mit der Post das Buch „Osho – Autobiografie“ und ich begann es gleich zu lesen. Dabei entstand die Vorstellung, den dreiwöchigen Urlaub, in dem Gerhild und ich besonders faul sein wollten, mit Notizen in Lyrik und Kurzprosa zu begleiten.

In Petrití las ich zuerst das Osho-Buch, dann eine Zeitschrift über Buddhismus in Österreich, die ich im Andachtsraum am Flughafen Wien-Schwechat mitgenommen hatte, dann einen schmalen Krimi aus der Gästebibliothek der Pension Égrypos. Während des ganzen weiteren Aufenthalts las ich so gut wie nichts mehr. Ich war einfach da und schaute mir an, was in mir und um mich herum geschah. Das empfand ich als äußerst heilsam.

Zu jeder Tages- und Nachtzeit war ich in empfangender Haltung. In Petrití und in den Tagen davor und danach entstanden insgesamt 85 Notizen, zwei Drittel Kurzprosa und ein Drittel Lyrik. Ich gebe sie in diesem Buch chronologisch wieder, vom 30. August bis zum 29. September 2015: Naturbeobachtungen, Lebenserfahrungen, weltanschauliche Erörterungen, Traumerlebnisse und Blödeleien.

---

Werner Krotz wurde 1941 in Wien geboren.

Bei seinem Studium, das mit dem Dr.phil. abschloss, hat er gelernt, sich selbst und die Bedeutungen der Worte in Frage zu stellen.

Von Kindheit an hat es ihn immer fasziniert, zu schreiben.

Er lebt in der Umgebung von Wien, hat aber auch acht Jahre in der Schweiz zugebracht.

Als er im Jahr 1991 50 Jahre alt wurde, hat ihm eine alte Freundin der Familie ein leeres Notizbuch geschenkt und im Begleitbrief geschrieben: „Mögest Du Deine derzeitige Schaffenskraft weiterhin behalten und halte alle Deine Gedanken fest!“

Das war der Beginn seiner literarischen Tagebücher. Bis heute sind es 28 an der Zahl. Er hat dort vor allem Lyrik eingetragen, aber auch Prosa, Biografisches und Zitate. Der Inhalt des Buches „Glücklich in Petrití“ ist Teil des Tagebuchs Nr. 28.

Informationen über seine anderen Veröffentlichungen findet man auf seiner Website www.wernerkrotz.net.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »komplott der liebe«

Leseprobe vom

komplott der liebe

tredition


gott ist tot

wer versteht

dieses komplott

der liebe zu uns

dass wir erwachen

und kommen ins lot

---

Werner Krotz wurde 1941 in Wien geboren.

Bei seinem Studium, das mit dem Dr.phil. abschloss, hat er gelernt, sich selbst und die Bedeutungen der Worte in Frage zu stellen.

Von Kindheit an hat es ihn immer fasziniert, zu schreiben.

Er lebt in der Umgebung von Wien, hat aber auch acht Jahre in der Schweiz zugebracht.

Als er im Jahr 1991 50 Jahre alt wurde, hat ihm eine alte Freundin der Familie ein leeres Notizbuch geschenkt und im Begleitbrief geschrieben: „Mögest Du Deine derzeitige Schaffenskraft weiterhin behalten und halte alle Deine Gedanken fest!“

Das war der Beginn seiner literarischen Tagebücher. Bis heute sind es 30 an der Zahl. Er hat dort vor allem Lyrik eingetragen, aber auch Prosa, Biografisches und Zitate. Der Inhalt der bei tredition erschienenen Bücher "Glücklich in Petrití", „zeit wie flüssige kristalle“ und "komplott der liebe" ist Teil der Tagebücher.

Informationen über seine anderen Veröffentlichungen findet man auf seiner Website www.wernerkrotz.net.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen