Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wer BIN ICH? Woher komme ich? Wohin gehe ich? in Jesus Christus«

Leseprobe vom

Wer BIN ICH? Woher komme ich? Wohin gehe ich? in Jesus Christus

tredition


Gott schuf den Menschen als Mann und Frau! - „Gott würfelt nicht!“ - Das Evolutionsziel der Menschheit ist die Freiheit, in radikaler Selbstverantwortung. Und das Evolutionsziel der Erde ist die Liebe!

Jeder Mensch wird von einer Mutter geboren. Der Mensch hat Vater und Mutter mit ihren sozialen Kontexten und Genpools vor der Konzeption selbst ausgesucht.

Der normale Mensch glaubt tief und fest, dass er tot ist, wenn er gestorben ist; er weiß nichts von den Jahrhunderten, die er vor seiner jetzigen Geburt in der geistigen Welt verbracht hat. Der Mensch weiß nicht, dass er seinem Lebensweg vor der Konzeption tief überzeugt zugestimmt hat, um wieder seine ursprüngliche Vollkommenheit zurück zu erlangen.

Der Mensch weiß nichts von der Bedeutung der Gedanken; er glaubt, dass sein Gehirn denkt. Und er denkt so, wie er es in seinem sozialen Kontext gelernt hat. Und dann ist es nahe liegend, im marx´schen Sinne anzunehmen: Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewusstsein.

Das Bewusstsein bestimmt das (gesellschaftliche) Sein!

Der Mensch erkennt, das sein Gehirn ein wundervolles Organ ist, wenn er es als Werkzeug benutzt.

Der Mensch erkennt: In Wahrheit bin ich die Denkerin, der Mensch und die Frau. Und als Denkerin bin ich verantwortlich für die Gedanken, die ich denke und für die Urteile, die ich spreche über mich als Mensch und als Frau. Und ich bin nicht verantwortlich für die Gedanken, die meine Mutter denkt. Die Frau würde sich als die Frau fühlen, die sie ist, und sie hätte ihren inneren Mephistopheles, der ihr das Frau-Sein verwehrt hatte, überwunden. Dann würde sich die Entwicklung von der Tochter zur Frau kontinuierlich vollziehen können. Diese Entwicklung von der Tochter zur Frau ist jedoch an das Vorhandensein eines Mannes gebunden. Diese Abhängigkeit vom Mann ist für eine Frau Erlösung von der Mutter und leicht annehmbar, jedoch für Mütter und Töchter ist der Gedanke der Abhängigkeit von einem Mann unerträglich.

Die Lösung ist der Mann mit Gott!

---

Im November 1945 wurde Rolf Jansen in einem Dorf am Niederrhein geboren. Es folgten katholischer Kindergarten und katholische Volksschule. Danach Maschinenschlosserlehre und Facharbeitertätigkeit.

8 Jahre Zeitsoldat bei der Bundesmarine. In dieser Zeit Ausbildung zum Elektroniker. Mittlere Reife, Fachhochschulreife.

Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Hamburg. Dann als Diplom Sozialpädagoge soziotherapeutisch tätig mit alkohol- und medikamentenabhängigen Menschen.

In einer tiefen Lebenskrise Gott gefunden.

Studium der Humanmedizin in Lübeck und Hamburg. Promotion zum Doktor der Medizin. Ausbildung zum Gestaltpsychotherapeuten. Facharztausbildung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Privatstudium der christlich anthroposophischen Geisteswissenschaft.

Seit 1996 als Facharzt in Hamburg tätig. Die jahrzehntelange Arbeit in den unterschiedlichsten Wissenschaftsrichtungen und die therapeutische Arbeit mit Menschen vieler atheistischer und theistischer Glaubensrichtungen ist neben dem Glauben an Gott die Grundlage für das Entstehen dieses Buches.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen