Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mordsjubiläum«

Leseprobe vom

Mordsjubiläum

Lübbe | Mord im Bergischen


Ein Mörder geht um - und es liegt an zwei pfiffigen Rentnern, in zu finden

Lothar E. Schuknecht, Oberstaatsanwalt a. D. hat eine Mission: Ein anonymer Briefeschreiber hat angekündigt, die Verantwortlichen eines Brandes zu richten. Schon gibt es erste Todesfälle im sonst so beschaulichen Biblinghausen. Klammheimlich beginnt Schuknecht zu ermitteln. Wie verdächtig er sich selbst damit macht, merkt er nicht. Besonders Veronika Dornbusch-Bommelbeck, pensionierte Grundschullehrerin und Betreiberin eines Tante-Emma-Ladens, ahnt, dass im Dorf etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Und schaltet sich zu Schuknechts Entsetzen in den Fall ein ...

Die unermüdlichen Senioren Veronika Dornbusch-Bommelbeck und Lothar E. Schuknecht ermitteln in ihrem ersten Fall

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mordsüberraschung«

Leseprobe vom

Mordsüberraschung

Bastei Lübbe | Mord im Bergischen


Veronika Dornbusch-Bommelbeck, tatendurstige Inhaberin des Biblinghauser Tante-Emma-Ladens, ist in Sorge: Nach einem kurzen Tourismushoch infolge einer durch sie gelösten Mordserie erlahmt das Interesse an dem idyllischen bergischen Dorf allmählich wieder. Zudem musste ihre Detektivagentur wegen Auftragsmangel schließen, egal wie sehr sich Veronika um Fälle bemüht hat. Dann aber erhält sie überraschend einen Erpresserbrief - und steht wenig später selbst unter Mordverdacht. Der Tote: ihr seit vielen Jahren verschollener Exmann ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Frau Schick legt los«

Leseprobe vom

Frau Schick legt los

Bastei Entertainment


Wandern Sie mit Frau Schick und ihren witzigen Reisebegleitern auf dem Jakobsweg und erleben Sie, was passiert, wenn die charmante alte Dame so richtig loslegt!

Zwei amüsante E-Books zum Lachen, Träumen und Nachdenken!

Frau Schick räumt auf: Eigentlich hat Frau Schick gehofft, auf dem Jakobsweg in Ruhe zu sich selbst zu finden. Doch mit Ruhe ist es nicht weit her: Ihr Chauffeur Herberger lässt sie nicht aus den Augen, und die Mitwanderer gehen ihr gehörig auf die Nerven. Der liebeskranken Nelly nimmt sich die rüstige Witwe dennoch gerne an. Energisch sorgt sie im Leben ihres Schützlings für Ordnung. Doch auch in Frau Schicks Leben gäbe es einiges aufzuräumen ...

Frau Schick macht blau: Wie gerne würde Frau Schick einmal gar nichts tun und einfach blau machen. Doch keine Chance. Die rüstige Witwe muss sich gegen die Entmündigung in ihrer Firma wehren, Nellys Hochzeit planen, und dann gibt es auch noch einen katalanischen Esel, der befreit werden will. Da kommt ihr die Nachricht, dass ihr eine Kleingartenanlage im Stadtwald gehört, gerade recht. Ein perfekter Zufluchtsort zum Durchatmen. Wären da nicht die städtischen Abrissbagger - und die Kleingärtnergemeinschaft, die auf ihre Hilfe zählt -

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Teatime mit Tante Alwine«

Leseprobe vom

Teatime mit Tante Alwine

Bastei Lübbe


Alwine kann nicht länger mitansehen, wie ihr Patensohn Nils sein Leben als Vollzeit-Papa und freiberuflicher Reiseleiter verplempert. Er soll ihr Kölner Kaffeehaus erben, um es vor der Pleite zu retten. Und eine vernünftige Frau benötigt er auch. Schließlich braucht Patenenkel Jurek eine Mutter.

Kurzerhand beschließt Alwine, ihren 85. Geburtstag auf einer Reise mit Nils und einer illustren Reisegesellschaft zu feiern, um ihn währenddessen auf den rechten Weg und unter die Haube zu bringen. Das ist aber gar nicht so einfach ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Frau Schick macht blau«

Leseprobe vom

Frau Schick macht blau

Bastei Lübbe


Das Glück liegt oft ganz nah ...

Wenn alle Menschen einen Garten hätten, dann sähe die Welt bestimmt gleich besser aus, denkt Frau Schick. In ihrem just geerbten Kleingarten vor den Toren der Stadt, kommt sie endlich ein wenig zur Ruhe. Die hat die rüstige Witwe dringend nötig, muss sie sich doch gegen die Entmündigung in ihrer Firma wehren, die Hochzeit ihrer Freundin Nelly planen und einen Esel in Not retten. Alles könnte gut sein - wäre ihr kleines Paradies nicht auf einmal gefährdet. Die Kleingartenanlage soll einem Bauprojekt weichen, der Abrissbagger steht bereits vor dem Zaun. Doch noch ist nicht alles verloren ...

Legen Sie sich mit Frau Schick in die Hängematte, und machen Sie ein paar Stunden blau!

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Immer diese Rentner - Frau Schick räumt auf«

Leseprobe vom

Immer diese Rentner - Frau Schick räumt auf

Bastei Lübbe


Eigentlich hat Frau Schick gehofft, auf dem Jakobsweg in Ruhe zu sich selbst zu finden.

Doch mit Ruhe ist es nicht weit her: Ihr Chauffeur lässt sie nicht aus den Augen, und die Mitwanderer gehen ihr gehörig auf die Nerven.

Der liebeskranken Nelly nimmt sich die rüstige Witwe dennoch gerne an. Energisch sorgt sie im Leben ihres Schützlings für Ordnung. Doch auch in Frau Schicks Leben gäbe es einiges aufzuräumen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Zum Glück gibt's Rentner«

Leseprobe vom

Zum Glück gibt's Rentner

Bastei Lübbe


Nächster Halt: Rügen. Lena ist erleichtert. Bald wird sie die >>Villa Glück>normal

---

"Was für ein Spaß! Ellen Jacobi [...] bevölkert ihren amüsanten, sehr gut geschriebenen Unterhaltungsroman mit jeder Menge skurriler Typen, die allein schon durch ihre gegenseitigen Scharmützel und typografisch abgesetzten inneren Gedanken die Leser bei Laune halten. Auch Lena und ihre Suche nach einem liebenden Vater berührt. Humorvolle (Urlaubs-)Lektüre, bestens geeignet in Erholungsphasen." Martina Mattes, ekz.bibliotheksservice, 37/2019

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Rentner günstig abzugeben«

Leseprobe vom

Rentner günstig abzugeben

Bastei Lübbe


Wehe, wenn sie losgelassen!

Obwohl er eigentlich längst in Rente ist, bietet Helmut seine Dienste gleich mehreren Arbeitgebern an: Madame Lambert, für die er täglich kocht, einer Teleshopping-Hotline, deren Kunden er Küchenzubehör anpreist, und einer Tarot-Hotline, für die er in die Zukunft schaut. Helmut ist mit seinem Leben zufrieden. Bis ihn eine Anruferin in Alarmzustand versetzt, indem sie behauptet, dass ihr Mann sterben wird - "so sicher wie das Amen in der Kirche". Gut, dass Helmut in Hildchen eine loyale Freundin hat, die bereit ist, mit ihm an den Ort zu reisen, an dem der Mord stattfinden soll. Und auch Madame Lambert ist sofort Feuer und Flamme ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ein Rentner kommt selten allein«

Leseprobe vom

Ein Rentner kommt selten allein

Bastei Entertainment


Rentner Hans hat die Nase voll von seiner Familie und dem Leben. Seit seine Frau Hilde ihn verlassen hat, verdämmert er die Tage am liebsten im Bett. Selbst die Nachricht, dass er in Brandenburg geerbt hat, überzeugt ihn nicht, das Haus zu verlassen. Dafür bedarf es erst eines tüchtigen Schwipses und der Beharrlichkeit seiner Nachbarin Martha Spielvogel, die nicht nur sein Leben mächtig auf Trab bringt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Rentner sind besser als ihr Ruf«

Leseprobe vom

Rentner sind besser als ihr Ruf

Bastei Lübbe


Ein heiterer Roman über fiese Investoren, tatkräftige Senioren und das, was jahrzehntelange Freundschaft ausmacht

Henriette von Aschberg ist fassungslos: Ihr Adoptivbruder Konstantin setzt alles daran, das Hochhaus zu entmieten, das ihnen je zur Hälfte gehört. Er will es abreißen, auf dem Grundstück lukrative Eigenheime errichten lassen und sich damit eine goldene Nase verdienen. Für die Altmieter empfindet er nichts als Verachtung, Henriette dagegen bedeuten sie alles. Zusammen mit ihren Freunden schmiedet die alte Dame einen Plan, um das Haus und die langjährige Gemeinschaft zu retten. Wie gut, dass sie in der Eifel noch ein altes Jagdschloss besitzt, in das sie und ihre Freunde sich einstweilen zurückziehen können ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen