Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Verlockungen zur Unfreiheit«

Leseprobe vom

Verlockungen zur Unfreiheit

Horn, Karen (Hrsg.) | NZZ Libro (Buchverlag Neue Zürcher Zeitung)/ Frankfurter Allgemeine Buch


Nach dem 2007 publizierten, erfolgreichen Band «Die Idee der Freiheit», der 111 Werke zur liberalen Geistesgeschichte vorstellte, erschien die Idee reizvoll, einen zweiten Band über die Idee der Unfreiheit herauszugeben. Die Struktur wird beibehalten: Nach einer kurzen Darstellung von Zeitkontext und Biografie folgt eine pointierte Inhaltsangabe, danach wird auf die Wirkung des Textes eingegangen und aus liberaler Warte Stellung dazu bezogen. Abgerundet werden die 101 Präsentationen mit aussagekräftigen Zitaten und Literaturhinweisen. Bei der Auswahl der Texte wurde unterschieden zwischen radikalen Freiheitsverleugnern, die eine totalitäre Idee der Entmündigung des Menschen und einen politischen Kollektivismus befürworten, und solchen, die vom klassischen Liberalismus mehr oder weniger abweichen und durch ihr Denken die Akzeptanz für die Idee der Unfreiheit vergrössern helfen, die ihre Verdienste haben und wichtige Beiträge zur liberalen Idee geleistet haben. Es sind klassische Texte, denen Bedeutung und Substanz nicht abgesprochen werden kann. Der Band ist nicht als «liberaler Index» zu verstehen, sondern will zur Auseinandersetzung mit Denkströmungen und zum kritischen Nachdenken anregen über die Idee der Bevormundung ebenso wie über die ihr entgegentretende Idee der Freiheit.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Watch the Swiss«

Leseprobe vom

Watch the Swiss

Neue Zürcher Zeitung NZZ Libro


What this book is about

01 _ This book asks: Who are the Swiss, and what unites them? What is Switzerland’s place in the world? What should the Swiss protect themselves from, and which institutions should they preserve? How balance tradition and innovation?

02 _ Contributors from around the globe recognize that Switzerland gains much strength from being small, from having a system of direct democracy and federalism, and from a deeply rooted commitment to liberty, together with economic wisdom and reliability.

03 _ Nevertheless, the interaction with the European Union is difficult, and the United States have been putting the Swiss system under stress. Some of these conflicts might imperil Switzerland’s model altogether, if creative solutions aren’t found.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen