Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Matutinale II«

Leseprobe vom

Matutinale II

tredition


Die Matutine (lat. (hora) matutina von matutinus: „morgendlich“), auch Vigil (v. lat. vigilare: wachen) oder Nachtoffizium genannt, ist das Nachtgebet in der Kirche.

Gebetet wird die Matutin zwischen Mitternacht und dem frühen Morgen. Ihren Ursprung hat die Matutin in Nachtwachen der frühen Christen. Diese versammelten sich, um sich auf Feste wie Ostern und Weihnachten durch Gebet und das Hören des Wortes Gottes vorzubereiten. Sie wachten in der Nacht, um Jesus Christus zu erwarten als das Licht, das neue Leben und die Morgenröte.

Da immer wieder einzelne kleine Gemeinschaften es bevorzugen, die gesamte Matutinale zu beten, hierfür wurde diese Auflage in Latein-Deutsch ausgearbeitet.

Matutinale II.

Für die gemeinsamen Teile der Heiligenfeste, der Kirchweihe und des Totenoffiziums,

Gebete für Vigiltagen der Apostelfeste,

Apostelfesten außerhalb der Osterzeit,

Evangelistenfesten,

Apostel- und Evangelistenfesten in der Osterzeit,

Festtag eines Martyrers außerhalb der Osterzeit,

Festtag mehrerer Martyrer außerhalb der Osterzeit,

Fest eines oder mehrerer Martyrer in der Osterzeit,

Fest eines Bekenner-Bischofs,

Fest eines Kirchenlehrers,

Fest eines Bekenners,

Fest eines Abtes,

Feste der heiligen Jungfrauen,

Fest einer heiligen Frau,

Fest der Kirchweihe,

Fest der Mutter Gottes,

Totenoffizium.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Antichrist oder die gegenwärtige Krise des Heiligen Stuhls«

Leseprobe vom

Der Antichrist oder die gegenwärtige Krise des Heiligen Stuhls

tredition


Henry E. Kardinal Manning beschreibt in diesem Buch die Bedrängnisse der katholischen Kirche in den letzten Zeiten. Fundiert legt er dar, inwiefern der Abfall der Nationen vom Christentum sowie die Verfinsterung der römisch-katholischen Kirche sowohl Vorbereitungen als auch unzweideutige Hinweise auf das herannahende Auftreten des Antichrist sind.

Viele Details der weltweiten Krise in Kirche und Gesellschaft geben einen Hinweis darauf, wo wir stehen: die falsche Religionsfreiheit, der Ökumenismus, die Säkularisierung der Staaten und der allgegenwärtige Verfall des katholischen Lebens sind bereits eingetreten.

Aus der Warte eines englischen Katholiken des 19. Jahrhunderts dürfen die Darlegungen Mannings als prophetisch für unsere heutige Zeit gelten.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen