Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »FAHJEM«

Leseprobe vom

FAHJEM

tredition


Am 05. Januar 2017 berichtete SPIEGEL ONLINE von einem Elefantenbaby bei der Wassergymnastik (http://www.spiegel.de/video/elefantenbaby-wassergymnastik-in-thailand-video-1732661.html). Eine kurze Recherche ergab, dass die Bilder des Elefantenbabys bei seiner Hydrotherapie um die ganze Welt gingen. Praktisch alle großen Blätter berichteten in etlichen Sprachen von diesem Ausdruck wahrer Tierliebe.

Verfolgte man diese Bilder, wurde aber auch klar, dass diese Therapie für den kleinen Babyelefanten sehr aufwendig betrieben wurde und damit auch sehr Kostspielig sein musste. Es musste also jemanden daran gelegen haben, diesen Babyelefanten zu retten. Jemand, der zum einen über Mittel verfügt, solch eine Therapie zu bezahlen und der zum anderen eine enge Bindung zu Elefanten haben muss. In der Presse wurde der kleine Babyelefant Fah Jam genannt oder Clear Sky. Das konnte daran liegen, dass ein thailändischer Name nicht so einfach zu übersetzen ist.

Die Bilder des schwimmenden Babyelefanten ließen mich nicht los. Und so führten mich meine Recherchen nach Pattaya/Thailand. Das Zuhause von Fahjem – so ihr richtiger Name. Und dort sollte ich erfahren, wieso ihre Rettung eine reine Herzensangelegenheit war.

Lassen sie sich berühren von einer Geschichte, die alle Facetten menschlicher Emotionen erweckt. Von Trauer zu Freude, von Mitgefühl bis hin zu höchsten Glück.

Es ist eine Erfolgsgeschichte. Eine etwas andere Erfolgsgeschichte. Dies ist eine Erfolgsgeschichte der Menschlichkeit. Denn auf nichts anderem beruht der Erfolg eines der schönsten botanischen Gärten unseres

Planeten.

Dies ist die Geschichte eines dreibeinigen Elefantenbabys, eines Mannes und eines botanischen Gartens, der heute zu einem der schönsten botanischen Gärten der Welt zählt. Und es ist ein Beweis, dass Elefanten Glück bringen.

Dies ist die Geschichte vom Nongnooch Tropical Garden Pattaya / Thailand. Und die Geschichte von Fahjem, einem dreibeinigen Elefantenbaby.

---

Constantin Himmelried studierte Rechtswissenschaften, arbeitete als Manager in der Automotiveindustrie und zuletzt als Investmentbanker. Seine vier Kurzgeschichten im Buch “Schuld und Menschlichkeit” wurden 2017 im tredition Verlag veröffentlicht. Es folgte “Freiheit ist 49” im Scholastika Verlag. “Schuld und Menschlichkeit” wurde unter dem Titel “GUILT AND REDEMPTION” ins Englische übersetzt. Drei Geschichten daraus wurden 2018 in “The Legal Studies Forum” in den USA veröffentlicht. (verlegt von der American Legal Studies Association der West Virginia University).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Schuld und Menschlichkeit«

Leseprobe vom

Schuld und Menschlichkeit

tredition


Die Fälle, die hier erzählt werden, beruhen auf wahren Begebenheiten. Sie ermöglichen Ihnen einen tiefen Einblick in die Justizvollzugsanstalten und in das deutsche Rechtssystem.

Ein Killer feuert in der Öffentlichkeit neun Mal in das Gesicht seines Opfers. Seine Strafe: sechs Jahre Haft.

Ein unscheinbarer Gefangener muss am Tag seiner Freilassung zurück ins Gefängnis und begeht Selbstmord.

Ein Vergewaltiger will seine Tat nicht eingestehen und akzeptiert eine höhere Strafe, die er ohne Bewährung bis zum Schluss absitzt. Dann trifft er einen alten Freund.

Ein Schleuser, der acht Frauen unter lebensgefährlichen Umständen nach Deutschland geschleppt hatte, kommt mit einer Geldstrafe davon.

Aus der Presse entnehmen Sie nur die Schlagzeilen: den Beginn des Prozesses, den Verdacht der Staatsanwaltschaft und am Ende die Verurteilung.

Nicht immer bestätigt sich der Verdacht der Staatsanwaltschaft, nicht immer findet eine tatsächliche Verteidigung statt.

Dieses Buch wird Ihnen einen Einblick in den Alltag von Strafprozessen und der Handhabung von Urteilen geben. Und Sie werden erstaunt sein, vielleicht erschrocken, wie das Justizsystem tatsächlich funktioniert.

Schuld & Menschlichkeit erzählt die Geschichte hinter der Geschichte. Der Leser erfährt, was wirklich geschah. Warum die Strafen so ausgefallen sind. Und dass hinter jedem einzelnen Schicksal weit mehr steckt, als nur die Schlagzeile in der Zeitung.

Begleiten Sie den Autor in die Parallelgesellschaft „Knast“ und erleben Sie hautnah diese „geschlossene“ Gesellschaft.

„Fesselnd, spannend, hoch emotional und kurzweilig. Tauchen Sie ein in eine real existierende Welt, verborgen hinter hohen Mauern und Gerichtssälen!“

---

Constantin Himmelried studierte Rechtswissenschaften. In seinem Debüt Roman "Schuld und Menschlichkeit" erzählt er in fesselnder und emotionaler Form von Justizfällen, die auf wahren Begebenheiten beruhen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen